"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Strom-/Gasanbieter wechseln

alex5612 15.04.2010 - 21:10 332517 1860
Posts

BiG_WEaSeL

Super Moderator
-
Avatar
Registered: Jun 2000
Location: Wien
Posts: 8036
Vielleicht ein Spezialfall aber ich frage hier:

Ich wollte ja mit gewerblichen Tarif wechseln. Ich habe mir bei e-control bei den gewerblichen Tarifen etwas ausgesucht, angemeldet, aber die Wiener Netze haben den Wechsel abgelehnt. Beim neuen Betreiber den ich kontaktieren soll (Grünwelt, ich bereue es jetzt schon) erreiche ich seit 2 Wochen keinen (kommst nicht einmal bis zu einer Warteschleife) und auf E-Mails reagieren sie auch nicht.

Ich wüsste halt gern warum der Wechsel abgelehnt wird, Bindung gibt es keine.

Habt ihr weitere Ideen wie ich vorgehen könnte?

master blue

Mr. Anderson
Avatar
Registered: Oct 2000
Location: 2340, 2352, 1200
Posts: 8566
Zitat aus einem Post von berndy2001
Nachdem ich recht günstig durch den Winter gekommen bin, hat mein Stromanbieter inzwischen auf 24c (exkl.) erhöht.

Ich überlege ob ich auf den Floater der Energie Steiermark (13,57c) wechseln soll, weiß aber nicht ob das sinnvoll ist. Wegen der Strompreisbremse hats nicht so große Auswirkung, aber aufgrund der Steuer doch etwas. Zweiter Punkt ist die Frage ob und wann der Floater-Preis wieder nach oben geht.

Eure Meinung?

Schwer zu sagen wie es sich entwickelt, derzeit geht alles zurück. E-Steiermark senkt mit 1. Juli auch den Fixpreistarif. Ich würde umsteigen und gut beobachten. Wenn du sowieso zum größten Teil im Deckel bist, dann hast du bis 40 Cent viel Luft. Zusätzlich schränkst du damit die Gewinne der Energiekonzerne ein und entlastest damit den Staatshaushalt.

Edit: Falls jemand etwas von den Wiener Netzen braucht (z.B. Zählerabmeldung wie in meinem Fall), vergessts die Hotline und nehmts den Live-Chat. Keine Minute gewartet und alles wurde wenig später erledigt und in die Wege geleitet.
Bearbeitet von master blue am 03.05.2023, 17:23

BiG_WEaSeL

Super Moderator
-
Avatar
Registered: Jun 2000
Location: Wien
Posts: 8036
Zitat aus einem Post von BiG_WEaSeL
Vielleicht ein Spezialfall aber ich frage hier:

Ich wollte ja mit gewerblichen Tarif wechseln. Ich habe mir bei e-control bei den gewerblichen Tarifen etwas ausgesucht, angemeldet, aber die Wiener Netze haben den Wechsel abgelehnt. Beim neuen Betreiber den ich kontaktieren soll (Grünwelt, ich bereue es jetzt schon) erreiche ich seit 2 Wochen keinen (kommst nicht einmal bis zu einer Warteschleife) und auf E-Mails reagieren sie auch nicht.

Ich wüsste halt gern warum der Wechsel abgelehnt wird, Bindung gibt es keine.

Habt ihr weitere Ideen wie ich vorgehen könnte?


Mittlerweile bin ich endlich durchgekommen nach 1h Wartezeit, die Tage davor erreichte ich ja nicht einmal die Warteschleife.

Es wurde alles erledigt und ist in weiterer Bearbeitung es gab „nur“ Probleme bei der Zuordnung der Zählstelle.

@master blue: der live chat hat mir technisch gefailed und als Antwort "Keine Antworten definiert“ retourniert.

master blue

Mr. Anderson
Avatar
Registered: Oct 2000
Location: 2340, 2352, 1200
Posts: 8566
Oh OK, bei mir hat der Chatbot (Mona) recht schnell mit Tel, Mail und Live-Chat an den Support verwiesen. Wählt man Letzteres schaltet sich ein Mitarbeiter ein.
Wiener Netze: Zähler abmelden und demontieren lassen kostet 24 €, falls das jemand benötigen sollte.

berndy2001

Komasäufer
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: Vienna
Posts: 1919
Zitat aus einem Post von master blue
Schwer zu sagen wie es sich entwickelt, derzeit geht alles zurück. E-Steiermark senkt mit 1. Juli auch den Fixpreistarif. Ich würde umsteigen und gut beobachten. Wenn du sowieso zum größten Teil im Deckel bist, dann hast du bis 40 Cent viel Luft. Zusätzlich schränkst du damit die Gewinne der Energiekonzerne ein und entlastest damit den Staatshaushalt..

Sehe das auch so, ja bin zu 100% im Deckel. Auch wenn die oekostrom eher sympatisch sind, muss ich sie nicht aufs Staatskosten sponsern. Hab soeben gewechselt.

BiG_WEaSeL

Super Moderator
-
Avatar
Registered: Jun 2000
Location: Wien
Posts: 8036
Zitat aus einem Post von master blue
Wählt man Letzteres schaltet sich ein Mitarbeiter ein.

Genau bei dem Link kam dann die beschriebene Meldung bei mir.

s4c

input overrun
Avatar
Registered: Nov 2003
Location: near to vienna
Posts: 1168
Ich hab nun auch eine Vertragskündigung der EVN im Briefkasten gehabt und mich noch überhaupt nicht mit dem Thema befasst.

Wahrscheinlich werde ich einfach aus bequemheit bei der EVN bleiben. Wieviel teurer zur Konkurrenz wird es denn wirklich sein? Signifikant?

22zaphod22

chocolate jesus
Avatar
Registered: Sep 2000
Location: earth, mostly ha..
Posts: 6926
das kommt darauf an wie viel Kleingeld du in den Taschen hast ...

mein Anbieter (Burgenland Energie) hat mir durch die Preiserhöhung vom Winter ca. 1,5 k für die ersten paar Monate dieses Jahres zusätzlich zu den geleisteten Vorauszahlungen in Rechnung gestellt. Und ich war da aus Erfahrung der letzten Jahre nicht zu niedrig eingestellt.

für mich war das "signifikant" ... selbst Schuld ... ich wusste dass in den Monaten erhöhter Bedarf durch die Stromheizung auf mich zukommt ... ich dachte, dass das durch die 2900kwh Strompreisbremse abgefangen wird aber die bekommt man aliquot pro Monat abgezogen ... mein Plan abzuwarten statt rechtzeitig zu wechseln endete damit in einem kostspieligen Bauchfleck ...

ich bin zu Awattar gewechselt mit dem Zähler auf dem die Stromheizung hängt ...

BiG_WEaSeL

Super Moderator
-
Avatar
Registered: Jun 2000
Location: Wien
Posts: 8036
Zitat aus einem Post von s4c
Wahrscheinlich werde ich einfach aus bequemheit bei der EVN bleiben. Wieviel teurer zur Konkurrenz wird es denn wirklich sein? Signifikant?

Tu dir selbst den Gefallen, geh auf https://www.e-control.at/tarifkalkulator#/ und gib deine Daten ein, dann siehst du was du dir ersparst (oder nicht). Der Wechsel selbst dauert keine 5 Minuten.

Elbart

Here to stay
Registered: Dec 2002
Location: Hobbingen
Posts: 827
Zitat aus einem Post von s4c
Wahrscheinlich werde ich einfach aus bequemheit bei der EVN bleiben. Wieviel teurer zur Konkurrenz wird es denn wirklich sein? Signifikant?
Je mehr du bereit bist zu bezahlen, desto mehr Steuergeld darf EVN via Strompreis"bremse" einnehmen, für das du u.a. per Steuer für den vollen Arbeitspreis bezahlst.

chriswahl

Addicted
Registered: Jan 2001
Location: Grazer
Posts: 543
Ich bin bis Juni bei der Energie Steiermark Komfort "gefangen" mit gut 30 Cent/kWh, aber die 2900 kWh werde ich eh nicht schaffen.
Dafür bin ich bei der Energie Steiermark in einem SteiererStrom Sonne bis Ende des Jahres "gefangen", wo ich mindestens 24 cent/kWh fürs einspeisen bekomme... bin gespannt ob sie den Vertrag kündigen.

master blue

Mr. Anderson
Avatar
Registered: Oct 2000
Location: 2340, 2352, 1200
Posts: 8566
Betreffend Strompreisbremse: Wie erfolgt die Abrechnung, wenn zwischenzeitlich Anbieter gewechselt wird? Am Ende müsste die Endabrechnung des ersten Anbieters neu aufgerollt werden, wenn der Stromverbrauch nicht konstant ist. Im Grunde dreht es sich um den Durchrechnungszeitraum, was wird hier angewendet (monatlich, also 2900/12 oder 01.12.22 bis 01.12.23)?
Mit einem Smartmeter und zumindest täglicher Übermittlung ist alles genau belegbar, aber welche Annahme erfolgt bei Ferraris-Zähler? Da gibt es maximal einen weiteren Zählerstand bei Anbieterwechsel, wenn man ihn aktiv an den Netzbetreiber meldet.
Bearbeitet von master blue am 08.05.2023, 10:33

22zaphod22

chocolate jesus
Avatar
Registered: Sep 2000
Location: earth, mostly ha..
Posts: 6926
Zitat aus einem Post von master blue
Betreffend Strompreisbremse: Wie erfolgt die Abrechnung, wenn zwischenzeitlich Anbieter gewechselt wird? Am Ende müsste die Endabrechnung des ersten Anbieters neu aufgerollt werden, wenn der Stromverbrauch nicht konstant ist. Im Grunde dreht es sich um den Durchrechnungszeitraum, was wird hier angewendet (monatlich, also 2900/12 oder 01.12.22 bis 01.12.23)?
Mit einem Smartmeter und zumindest täglicher Übermittlung ist alles genau belegbar, aber welche Annahme erfolgt bei Ferraris-Zähler? Da gibt es maximal einen weiteren Zählerstand bei Anbieterwechsel, wenn man ihn aktiv an den Netzbetreiber meldet.

kann ich dir demnächst live sagen ... ich habe am 20.04 anbieter gewechselt ... warte auf die erste rechnung von awattar ...

aber von seite energie burgenland war es so dass die die strompreisbremse aliquot pro tag bis zum lieferstop angegeben haben

ich nehme mal an, dass awattar das gleiche tun wird ab dem 20.04.

watercool

BYOB
Registered: Jan 2003
Location: -
Posts: 5858
Gas: bei flex tarif is nehme ich an Energie Steiermark the way to go?

-kanonenfutter-

Here to stay
Registered: Jan 2003
Location: Wien/Österreich
Posts: 1074
Strompreisbremse gilt für 7,94 kw/h pro TAG
dh.: Stromverbrauch seit der letzten Abrechnung wird durch Tage bis zum Lieferantenwechsel geteilt, aus dem sich ergebenden durchschnittlichen Tagesverbrauch sind die ersten 7,94 kw/h mit Bremse und alles darüber zum vollen Preis.

mfg :)

ps: zumindest bei der WienEnergie wird so gerrechnet ...
Bearbeitet von -kanonenfutter- am 08.05.2023, 16:35
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz