"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Adobe Alternativen (PS / LR)

p1perAT 05.06.2019 - 07:28 979 22
Posts

p1perAT

-
Registered: Sep 2009
Location: AT
Posts: 2521
Ergänzend zu dem Thread Fotoverwaltung bzw Mediendatenbank (das Thema wurde dort auch bereits angeschnitten). Was sind brauchbare Alternativen zu Photoshop und Lightroom?

DxO als Ersatz für Lightroom und Affinity Photo als Ersatz zu PS wurden in dem Thread genannt. Ich hab mir zu beiden mal die Website angesehen und sieht beides soweit mal sehr nice aus.

Eine Frage zu Affinity Photo - auf der Website wird auch RAW Bearbeitung angegeben. Ist das dann ähnlich abgespeckt wie unter PS oder würde Affinity Photo reichen sodass man sich DxO sparen könnte? Wären immerhin 120€.

Gibt es sonst noch Alternativen die man sich ansehen sollte? Jemand Erfahrung mit DxO und Affinity und kann berichten?

tia

ica

Moderator
hmm
Avatar
Registered: Jul 2002
Location: Graz
Posts: 9599
gibt zb. auch Alienskin Exposure: https://www.alienskin.com/exposure/

p1perAT

-
Registered: Sep 2009
Location: AT
Posts: 2521
Danke! Reviews sind durch die Bank recht positiv zu Exposure. Verwendest du es selber ica?

ica

Moderator
hmm
Avatar
Registered: Jul 2002
Location: Graz
Posts: 9599
Hab nur mal die Trial probiert und fand es ganz nett. Vor allem die Layer. Da ich aber über die Firma Lightroom hab, hab ich mich nicht mehr näher damit beschäftigt.

Master99

verträumter realist
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: vie/sbg
Posts: 11209
Gehts dir nur um die RAW-Bearbeitung oder auch Verwaltung der Bilder? Letzteres ist ja mit ein wichtiger Punkt von Lightroom...

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 38272
Was für Kamera hast du?
Wie viele Bilder werdens pro Jahr werden?
Wie intensiv magst in die Bearbeitung einsteigen?

Mit Lightroom oder anderen RAW Convertern erstellst ein Profil und auf einem Schlag gibst allen 5000 Bilder eines shootings den selben Look und musst nur noch Nuancen nachregeln. Bilder entwickeln kannst aus den Bearbeitung Tools wie PS oder Affinity Photo auch.

Alienskin schlägt für mich in eine ähnliche Kerbe wie skylum mit Luminar. Viele automatismen die eher mit Instagramfiltern und weniger mit natürlichem Bildern zu tun haben. Möglicherweise tu ich denen etwas Unrecht. Vor 2 Jahren haben sie mich eher abgeschreckt.

Capture One ist für mich der heißeste Kandidat als LR Alternative, dicht gefolgt von On1 und DXO Photo Lab.

Mit Darktable und Gimp wurden zwei opensource clone zu Lightroom und Photoshop schon vor langem etabliert.
Schau dass du eine aktuelle Version testen kannst, gibt's quasi für alle Betriebssysteme. Nur auf der Homepage sind die libraries relativ alt, da findet man oft neuere im Netz (oder baut sie selbst)

Wenn du raw Dateien mit deinen Bearbeitungen austauschen willst kommst von Adobe nicht weg.
Auch wenn dng eine große Rolle spielt wirst dir schwer tun. Geht's nur drum das nachher ein fertiges Bild raus fällt dann gibt's einige Alternativen.

ACDsee soll auch beim Converter aufgeholt haben, mir war er damals zu wenig mächtig und Ergebnisse waren nicht sonderlich hübsch.

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 7452
ich verwende wie eh im anderen thread schon erwehnt darktable und bin auch sehr zufrieden damit. hab ich eh im anderen thread schon genauer ausgeführt. GIMP wär dann das Photoshop äquivalent.
Ich bin halt auf Linux, wäre ich auf Windows hätte ich mir auch Capture One genauer angesehen.

Du hast auch noch nicht beantwortet was für eine Kamera du hast. Capture One ist z.B. für Fuji und Sony billiger und kann z.B. mit Fuji RAWs besser umgehen als der Rest. Also es gibt da durchaus unterschiede.

bei alienskin und luminar bin ich sehr skeptisch. Imho sollte man bei sowas auf die Big Player setzen, wegen support von der Community und Langlebigkeit des Produktes.

p1perAT

-
Registered: Sep 2009
Location: AT
Posts: 2521
Verwaltung ist nebensächlich, da die Menge an Fotos sehr überschaubar ist.

Kamera ist eine Canon EOS 1100D.

Bisher hab ich das von Canon mitgelieferte Tool "Digital Photo Professional (DPP)" zur RAW Bearbeitung verwendet und würde jetzt gerne auf etwas mit mehr Möglichkeiten bzw. etwas "Vollwertiges" wechseln (falls das Sinn macht). Zur Bildbearbeitung selbst hab ich seit längerem Photoshop Elements im Einsatz. Hier war einfach nur die Idee da auf eine Suite zu wechseln, die mehr anbietet. Photoshop ist keine Option, da zu teuer und ich will kein Abo-Modell (daher fällt LR auch weg). GIMP fällt zwecks Usability für eine Daueranwendung bei mir auch weg (ja ich kenn die Mods die das UI an PS anpassen trotzdem ist es subjektiv für einen Dauereinsatz nichts für mich - mehrmals bereits probiert).

Die Trial von Exposure gestern mal geladen. Auf den ersten Blick ganz nett aber nachdem ich abseits der Canon RAW Software nichts im Detail kenne sagt das halt nicht viel aus. Ich hätte halt gerne ein Tool auf das ich länger setzen kann, wenn ich mich schon "frisch" einarbeite.

OS ist Windows.

Ich hoffe ich hab keine Fragen übersehen, falls doch bitte nochmal nachstossen. ;)

Umlüx

Huge Metal Fan
Avatar
Registered: Jun 2001
Location: Kärnten
Posts: 7953
bin aktuell auch auf der suche nach einer lightroom alternative.
Capture One wär ein heisser handidat, aber der preis ist ebenfalls recht heiss :D werd übers lange wochenende wohl mal die trial durchtesten

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 38272
Gimp ist dem Photoshop aber sehr ähnlich, wenn du mehr willst muss man sich eben einarbeiten und es wird komplizierter. Egal ob du jetzt PS, Affinity oder gimp nimmst.
Was machst du alles damit? Evtl kannst dir das ja sparen. Ich komm in 999 von 1000 Fällen nur mit DXO PL aus.

Das Fotografen Bundle LR + PS kostet 99€ im Jahr und gibt dir auch die Möglichkeit am Tablet zu bearbeiten.

Ich finde Canon DPP recht brauchbar und mit Canon Linsen setz ich es auch manchmal ein.

Du hast jetzt einige Namen gehört, es gibt überall Videos und kurze online Tutorials, schau die mal durch. Bei den top 5 lad dir die Trial und teste jeweils 3 Abende intensiv.

P. S.
DXO Photolab ist eigentlich erst mit Viewpoint und Filmpack komplett. Gerade VP ist jeden Cent wert.
Findet man auch öfter als gratis zugabe bei diversen Zeitschriften ;)

Umlüx

Huge Metal Fan
Avatar
Registered: Jun 2001
Location: Kärnten
Posts: 7953
Zitat aus einem Post von Viper780
Das Fotografen Bundle LR + PS kostet 99€ im Jahr und gibt dir auch die Möglichkeit am Tablet zu bearbeiten.
waren das nicht 140€?

ica

Moderator
hmm
Avatar
Registered: Jul 2002
Location: Graz
Posts: 9599
Zitat aus einem Post von Viper780
Was für Kamera hast du?
Alienskin schlägt für mich in eine ähnliche Kerbe wie skylum mit Luminar. Viele automatismen die eher mit Instagramfiltern und weniger mit natürlichem Bildern zu tun haben. Möglicherweise tu ich denen etwas Unrecht. Vor 2 Jahren haben sie mich eher abgeschreckt.

Seh ich bei Alienskin nicht so - ist eigentlich fast identisch zu Lightroom wenns ums Editieren geht. Hat sogar noch mehr Power da du Layer machen kannst welche maskiert werden können und du somit einzelne Regionen des Bildes mit allen Funktionen editieren kannst was Lightroom nicht bietet - du ersparst dir damit also oft Photoshop.

Nur das Verwalten ist glaub ich nicht so integriert - fuer mich aber ein Vorteil da ich die Lightroom Library hasse und lieber auf meine eigene Folder Struktur vertraue - da ist Alienskin angenehmer zum arbeiten.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 38272
Ich bin kein LR Profi, aber Lokale Anpassungen hat es ja auch.

In dxo gibt's sowas mit den U Points. Keine Layerverwaltung, aber man kann mehrere lokale Einstellungen über einander legen und auch (teil-)Verläufe abbilden.

Wie gesagt meine Erfahrung ist etwas älter und kann sich mittlerweile gedreht haben. Ich hab eher übertriebene Ergebnisse im Kopf wenn ich an Alienskin denke.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 38272
Zitat aus einem Post von Umlüx
waren das nicht 140€?
Du kannst den Jahresplan auch bei anderen Händlern kaufen und da gibt's ihn recht oft um 99€.
Wennst dich beim Canon CPS registrierst gibt's nochmal 3 Monate dazu geschenkt

Man darf nicht vergessen das fast alle anderen 1x im Jahr eine neue Version raus bringen die dann auch wieder ca das kostet.
Beim Kauf (egal von was) auf die neue Version warten, "Eröffnungsangebot" mitnehmen und dann möglichst lange nutzen. Meist bekommt man auch auf die Vorvorletzte Version interessante Upgrade Angebote.

Umlüx

Huge Metal Fan
Avatar
Registered: Jun 2001
Location: Kärnten
Posts: 7953
ah. danke für die info!
CPS angebot nutz mir halt nix mehr, inzwischen erfolgreich zu Fuji migriert :)
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz