"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Athlon X3 Overclocking (X3 450@3x3.8 or 2x 4ghz bei 1.5)

Bogus 06.01.2011 - 23:40 18860 46 Thread rating
Posts

Bogus

C64 Generation
Avatar
Registered: Mar 2006
Location: Graz
Posts: 3128
seit kurzem glücklicher besitzer eines x3 450. auf nem bescheidenen asrock 8860gm-le board, mit 4gb ddr3 1600 ram.

aktueller stand der dinge:
4t core lässt sich freischalten. bei 4x3.8 @ 1.4 lieferte prime fehler im 4ten kern. bei 4x3.6 @ 1.4 liefert der 3te kern in prime einen fehler.

habe den 4ten kern daher erstmal links liegen lassen und bin daran die restlichen 3 zu quälen.
last stable: 3680 @ 1.4 vcore (bios. cpu-z zeigt 1.448. getestet mit prime, AOD und linX)
testing at the moment: 3840 @ 1.45 bios (cpu-z zeigt 1.496. AOD läuft gerade)

der boxed kühler leistet dabei gute arbeit. 57° während AOD. in prime blend mit 1.4 vcore warens 63°. muss morgen mal den AC freezer drauf packen.


wie sieht's bei euch mit X3 aus? jemand erfahrung damit?
Bearbeitet von Bogus am 17.01.2011, 23:02

M4D M4X

Legend
Tier & Bier!! und LEDs ;)
Avatar
Registered: Jan 2005
Location: überall ;)
Posts: 7637
nenn den Thread bitte Athlon X43 overclocking oder so... ;)

Bogus

C64 Generation
Avatar
Registered: Mar 2006
Location: Graz
Posts: 3128
keiner am am3 ocen? bin wohl 1 jahr zu spät *G*

naja. bin jetzt gerade auf 3.920 ghz (240x160) mit 1.45 vcore (cpu-z 1.5). maximum head test unter prime mit 55° :D (10° raumtemp *zitter*)

NB voltage auf 1.2.
was mich irritiert: nb voltage laut dem asrock oc-tuner auf 1.26, obwohl im bios 1.2 eingestellt ist......


den 4ten kern hab ich nochmal mit stock settings getestet. der is wohl echt hin. gleich nach dem win-login kommt pixelbrei.
egal. 4 kerne ist irgendwie so oversized. lieber 3x3.9 :D
mit k10 werd ich dann wohl noch spielen. möchte 1-2 kerne auf 3.9 laufen lassen und den rest mit weniger mhz und vcore. bzw den optimalen weg zwischen sparsamer standard leistung und maximalem schub.
im stresstest braucht die cpu (laut asrock tool) ca 20 watt. bei maximum heat dann doch 142w. alle achtung

achja: 12h prime custom. 12h AOD stresstest und 20x linX müsste doch als validierung reichen, oder?
reicht auch weniger? oder ist das mit dem testen noch immer so zeitintensiv wie vor 1 jahr (q9550)

lalaker

TBS forever
Avatar
Registered: Apr 2003
Location: Bgld
Posts: 14699
Die meisten haben doch einen X4 im Rechner, daher gibt´s wenig Feedback zum X3.

Nach deinen Tests würde ich die CPU als stabil bezeichnen.

Turrican

Legend
Amiga500-Fan
Avatar
Registered: Jul 2002
Location: Austria,Stmk.
Posts: 23260
Zitat von Bogus
achja: 12h prime custom. 12h AOD stresstest und 20x linX müsste doch als validierung reichen, oder?
reicht auch weniger? oder ist das mit dem testen noch immer so zeitintensiv wie vor 1 jahr (q9550)
imho ist das eh super stabil.
bin gespannt ob da noch mehr geht. 4ghz wären schon woot. :)

Bogus

C64 Generation
Avatar
Registered: Mar 2006
Location: Graz
Posts: 3128
mit 1.5 vcore packt er die 250x16 nicht.
mehr trau ich mich fast nicht.....

wenn die temp der cpu im grünen ist, sind die vcore dann 'egal'?

edit:
naja, x3 oder x4 macht wohl eh kaum unterschied in sachen OC. ausgenommen natürlich die hitze.
nachdem was ich bisher gelesen habe gehen die meisten aktuellen am3 nur mit mehr als 1.5 vcore auf 4ghz (oder mehr). scheinbar fast egal welches model man gekauft hat.
glück und pech gibts natürlich immer. aber wenige 4ghz am3 unter 1.5 vcore (imho).

Turrican

Legend
Amiga500-Fan
Avatar
Registered: Jul 2002
Location: Austria,Stmk.
Posts: 23260
Zitat von Bogus
mit 1.5 vcore packt er die 250x16 nicht.
mehr trau ich mich fast nicht.....

wenn die temp der cpu im grünen ist, sind die vcore dann 'egal'?
nunja, mein persönliches max. mit sehr guter luftkühlung wäre ~1.55V für 24/7.

Lecithin

no half measures
Avatar
Registered: Aug 2005
Location: Wien
Posts: 582
Bin auch gerade am Phenom II X3 oc'en.
Die Ausgangscpu ist der Phenom II X3 710 mit 2,6 GHz, jedenfalls nicht sehr flott mit dem Standardtakt.
Der 4te Kern lies sich ohne Probleme freischalten und Prime läuft auch ohne Probleme durch.
Motherboard benutze ich das Gigabyte UD3 870 und als RAM Corsair XMS3 1600 bei 1,65 V.

Im Moment bin ich bei 247x13 (=3210MHz) angelangt bei 1,424V. Prime rennt aber erst 16 Minuten. Temperaturmäßig beträgt~46°C bei voller Last (Prime95 mit 4 Threads, gekühlt von einem Alpenföhn Brocken).

click to enlarge

Davor habe ich einen Athlon X4 640 (Standardtakt 3 GHz) gehabt. Diesen habe ich stable auf 3,45 GHz gebracht, also eher enttäuschend bzw. hätte ich sehr viel mehr Spannung geben müssen für wenige MHz mehr.
Bei 3,66GHz ist sogar noch 3dmark06 durchgelaufen, jedoch stürzte der Rechner kurz nach dem Start von Prime 95 ab.

click to enlarge
Bearbeitet von Lecithin am 07.01.2011, 20:29

Bogus

C64 Generation
Avatar
Registered: Mar 2006
Location: Graz
Posts: 3128
hab auch nen rückschritt zu verzeichnen.
16x240 mit 1.45 lieferte irgendwann in den letzten 4 stunden einen BSOD. bis dahin war prime 2h ohne fehler.
jetzt gerade bin ich mit 16x250 und 1.5 vcore online. nett, nett. aber wird wohl nicht stable sein. hab jetzt ram runtergetaktet, HT und NB frequency auf 2000 und NB voltage auf 1.275.
bin also quasi mit voltage mal recht hoch rauf.
werde jetzt aber mal AOD durchlaufen lassen. bei den bisherigen versuchen kamen dort viel schneller fehler zutage als mit prime.


big FAIL: nix 4ghz.......
irgendwas passt da net. läuft nur auf 250x4 mit 1.176 (cpu-z) vcore.
egal was ich im asrock oc utility einstelle, da ändert sich nix.
beim booten zeigt er aber die 4 ghz, im bios auch.

check ich grad net.......
Bearbeitet von Bogus am 07.01.2011, 22:36

Turrican

Legend
Amiga500-Fan
Avatar
Registered: Jul 2002
Location: Austria,Stmk.
Posts: 23260
verwendest als kühler noch den boxed oder ist schon der ac freezer drauf?

Bogus

C64 Generation
Avatar
Registered: Mar 2006
Location: Graz
Posts: 3128
ac alpine 64. raumtemp wie gesagt ca 10-15°. cpu im idle um die 20°

hmm...wird immer komischer. AOD zeigt wenigstens zeitweise 10x250 an. cpu-z ist auf 4x250 'festgefroren'. multi lässt sich max auf 13 einstellen.
ich glaub, ich geh da nochmal nen schritt zurück......*hmmmmm*

konnte ich im bios soeben verifizieren. vcore war (trotz anderer einstellungen und der anzeige von 4 ghz) auf 1.176 im H/W monitor. entweder passen im die 1.5 vcore im bios nicht, oder die 250 referenz takt.

die blöde nb voltage nervt mich auch. wie macht ihr das? mehr takt, mehr nb voltage, oder hängt das wirklich _nur_ mit dem ram zusammen?

wird immer blöde. jetzt hab ich grad gesehen, dass im AOD maximal 1.4 vcore angezeigt und einstellbar sind. speedfan und cpu-z zeigen aber die 1.5**.

das asrock tool ist für nix, AOD is für nix. woher soll man dann wissen welche spannung wirklich anliegt? everest?
wie macht ihr das?????

[ich fahr jetzt nochmal die 245x16 mit 1.5 vcore]
OT: wie gebt ihr in foren eigentlich vcore an: das was im bios eingestellt ist, oder die spannung die zb. cpu-z anzeigt?

so da.
1 stunde AOD mit 3.9 und 1.5 vcore (bios) durch. jetzt gehts an's primeln über nacht.
wenn das rockt, dann geb ich vorerst auf.
für ne budget cpu sind 3x 3.9 und 2 tage OCen echt fett :D
...auf nem 'billig'-mainboard.....

nach 1h prime small fft's hat die cpu nun doch ganze 60 grad. bei ca. 15 grad raumtemp ist da ein limit für den kühler (AC alpine 64 pro) zu erkennen.
in sachen voltage bin ich nun definitiv am limit.

wenn das ganze über nacht stable ist, dann muss in-place mal zeigen wie heiss es werden kann. (cpu throttle hab ich übrigens deaktiviert, sonst bringt's ja nix).

im sommer packt die kiste das sicher nicht. aber im ernst: ich glaub nicht das ich die leistung jemals in der form auslasten kann wie prime es macht. aber erst mal stable bleiben..........

Bogus

C64 Generation
Avatar
Registered: Mar 2006
Location: Graz
Posts: 3128
so. prime läuft seit 10 stunden ohne fehler. AOD lief 1 stunde. sieht doch ganz gut aus. wenn schon keinen 4ten kern dann doch (wie ich finde) gute leistung. in den geizhals bewertungen haben fast alle, auch mit teureren cpu's, keine entsprechende leistung erziehlt :D

schraube grad mit k10stats. nice, nice
P0: 3.9 ghz (16x245) bei 1.5
P1: 3.2 ghz (13x245) bei 1.2
P2: 2.4 ghz (10x245) bei 1.1
P3: 1 ghz (8x245/1) bei 0.95

:D :D :D

das kann doch was find ich. gehört sicher noch optimiert, aber ist schon mal besser als CnQ, und ich kann mal was arbeiten anstatt immer nur zu tunen ;o)
(das leben fckt mich seit 1 jahr. da ist dieser am3 doch mal ne freude [noch!])

Lecithin

no half measures
Avatar
Registered: Aug 2005
Location: Wien
Posts: 582
Wenn ich im Bios 1,5 V einstelle, zeigt er mir in CPU-Z und EasyTune 6 bei SuperPI 1,488 V an, bei Prime 95 (also wenn mehr als ein Kern unter Volllast steht) 1,472 Volt an. Ist ein etwas ungutes Verhalten.
Bei 1,525 Volt im Bios bekomme ich immer 1,504 Volt an die CPU geliefert.


Meine aktuell jüngsten Ergebnisse:

SuperPi Sub20s (jedoch absolut nicht stabil, sub 19 sollte auch noch drinnen sein)
click to enlarge

3,3 GHz vermutlich stabil (nach ~ 2 Stunden prime95), werde noch auf 3,4 GHz erhöhen. 3,3GHz war bei 1,472 Volt leider nicht stabil.
Die Temperatur liegt in einem gutem Rahmen (max. 56°C).
click to enlarge


Welche Programme empfehlt ihr noch um die Stabilität zu testen?

@bogus gute CPU erwischt, Temperaturproblem hast du jetzt auch oder irgendwie gelöst?
Bearbeitet von Lecithin am 08.01.2011, 10:58

Bogus

C64 Generation
Avatar
Registered: Mar 2006
Location: Graz
Posts: 3128
linX und den AOD (amd overclocking dingens).
AOD liefert recht schnell fehler. daher lass ich es als erstes 1 stunde laufen.
danach hab ich 12 stunden prime gemacht.
mit linX bekam ich heute plötzlich fehler. allerdings glaub ich nen 'OC-fehler' gemacht zu haben. zwischendurch neu gestartet und ram auf 813 mhz gestellt. @stock geht der nur bis 800. ist zwar nicht die welt, aber um den schuldigen zu finden läuft ram jetzt wieder mit 600mhz und linX die ganze nacht (hoffentlich ohne fehler *zitter*)


am meisten kämpfe ich gerade mit dem autostart von k10stat. bekomm das teil nicht zum laufen. jemand tipps für mich?


wegen 'gute cpu': das denk ich auch. allerdings halt ohne 4ten kern, was mir wie gesagt aber egal ist. (würde mich echt irgendwie stören, weil x2 und quad hab ich, aber keinen x3. ausserdem zeigt die erfahrung der letzten jahre das tripple-core und hohe mhz am meisten sinn machen sofern man nicht definitiv mehr kerne braucht [encoding, rendern, etc.

aber erst wenn die kiste rock-stable ist darf ich protzen. dann weis ich mal was wirklich geht. mein q9550 hätte die 4.2 ghz auch gepackt. aber nicht @air und nach 2 wochen tüfteln hat ich keine nerven und zeit mehr mich mit den ganzen einstellungen zu befassen die das teil brauchte.

temperaturprobleme beim x3 hab ich nicht. wie gesagt ist das bei 10-15° raumtemp nicht so schlimm. im sommer hat's ca 15° mehr. das hiese dann für die cpu max 75-80° anstelle der winterlichen 60°. aber im moment werkt ein billigst-lüfter. könnte man ersetzen. aber ich zahl doch nicht für den lüfter gleich viel wie für die cpu. dann muss halt die leistung auf 3.7-3.8 zurück wenn's hilft.
k10stat hab ich jetzt sowieso dahingehend konfiguriert, dass es erst sehr spät vom standard-takt min wenig voltage auf die maximale leistung schiebt. dazu will ich mir noch irgend eine lösung aktivieren welche die cpu-auslastung über längeren zeitraum protokoliert (jemand einen tipp?). dann kann ich mir den tatsächlichen bedarf mal genauer ansehen.

Bogus

C64 Generation
Avatar
Registered: Mar 2006
Location: Graz
Posts: 3128
hmmmmmmmm........

12h prime small-fft und 12h AOD ohne probleme.
LinX liefert immer nach ca 20-30 minuten einen fehler. aber ich vertrau dem programm nicht so ganz.

weis jemand ob man bei linX 'den schuldigen' rausfinden kann?
bei prime weis ich wenigstens welcher kern bzw. ob ram oder cpu.......

noch tipps für mich zum testen?
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz