"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Gibt Oracle OpenOffice frei?

Joe_the_tulip 18.04.2011 - 17:17 5293 4
Posts

Joe_the_tulip

Editor
banned by FireGuy
Avatar
Registered: Mar 2003
Location: Wien
Posts: 16001
click to enlarge
OpenOffice und LibreOffice haben einiges gemeinsam - unter anderem haben beide erst letzte Woche Version 3.4 Beta 1 zum Download freigegeben. Beide sind für die meisten von uns kostenfreie Officepakete; aber bei OpenOffice gab es bisher auch kommerzielle Versionen. Oracle möchte das nun ändern und das Projekt OpenOffice an eine nicht-kommerzielle Organisation übergeben.

LJ

the force is with me
Avatar
Registered: Jul 2000
Location: Markthof
Posts: 863
Nachdem auf der LibreOffice-Seite sogar geschrieben wird, dass beide Programme die gleiche Basis haben ist es für mich nur logisch, dass OpenOffice an LibreOffice weiter gegeben wird.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 44069
Zitat von LJ
Nachdem auf der LibreOffice-Seite sogar geschrieben wird, dass beide Programme die gleiche Basis haben ist es für mich nur logisch, dass OpenOffice an LibreOffice weiter gegeben wird.

was hätt es für einen Sinn für LibreOffice? Glaub kaum dass sie es wieder haben wollen

t3mp

I Love Gasoline
Avatar
Registered: Mar 2003
Location: upstairs
Posts: 6190
Es ist eigentlich ziemlich egal, wohin Oracle die Rechte abschiebt.

Mr. Zet

Super Moderator
resident spacenerd
Avatar
Registered: Oct 2000
Location: Edge of Tomorrow
Posts: 11698
*Ausgrab*

Nachdem ich jetzt gerade festgestellt habe, dass oracle OpenOffice an die Apache Software Foundation abgegeben hat, war ich doch etwas verblüfft bzw. enttäuscht.

W T F ?!

Was soll das? Lächerlicher open source Kleinkrieg? Wieso können die beiden Projekte die Entwicklung nicht wieder zusammenführen?

Ich halte echt viel von Apache, aber das versteh ich nicht. :confused:
Bearbeitet von Mr. Zet am 10.05.2012, 10:17
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz