"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

[CeBIT 2009] Tagebuch: Tag 1

mat 03.03.2009 18576 11
cebit_tagebuch_teaser_1_138021.jpg
Was haben Ausflüge für o.v.e.r.clockers.at immer gemeinsam? Richtig, weniger als 3 Stunden Schlaf! Der erste Tag der CeBIT ist da keine Ausnahme, oder soll ich sagen der nullte? Deshalb gibt es dennoch nicht weniger zu berichten.

Das ist mittlerweile die dritte CeBIT von der wir berichten. Soll heißen, dass wir zumindest wissen wie es in etwa zum Messegelände geht. Heißt allerdings auch, dass wir uns am Weg zur jährlich wechselnden Jugendherberge garantiert verlaufen. So ist es natürlich auch dieses Mal. Was soll ich sagen, ich bin eben nicht der urbane Navigator, der den Weg aus einem frischen Hundstrümmerl lesen kann. Aber wir finden dennoch immer zu unserem Ziel und selbstverständlich auch zu jeder Menge Neuigkeiten aus der Hardware-Welt!

click to enlarge click to enlarge
Der Großteil des Messegeländes gleicht noch einer Baustelle


Wie im ersten Absatz angedeutet, haben wir uns diesmal schon einen Tag vor dem offiziellen Einlass in das Messegelände geschlichen. Obwohl viele Hersteller gerade mit dem Aufbau ihres Standes kämpfen, haben wir den Block gezückt und die ersten Opfer quasi im Vorbeigehen attackiert. Erfolgreich, denn bei Scythe konnten wir bereits den mächtigen Prototypen God's hand vor die Linse bekommen. Wir werden in den nächsten Tagen noch einmal bei den Jungs von Scythe vorbeischauen, vielleicht hat man sich dann auch schon auf einen Namen für den gezeigten Grafikkartenkühler geeinigt.

click to enlarge
Scythe God's hand: 10 Heatpipes formen Gottes Finger? Oder erschaffen wir gerade einen Mythos?


Eine nette Überraschung hatte auch Corsair parat. Von einem Gehäuse wussten wir zwar schon seit mehreren Wochen, doch konnten wir nicht erahnen, dass sie sich derart ins Zeug gelegt haben. Zum Glück hat man sich nicht an blauen LED vergriffen, um das Gehäuse mit Effekten "aufzupeppen". Seit dem ABIT QuadGT, bei dem die blauen Lichter wie wild um das Mainboard herum tanzten, habe ich immer wieder denselben blauen Albtraum! Apropos ABIT: Seltsamerweise hat der Hersteller auch Ausstellungsraum gemietet. Wir sind gespannt was es da wohl zu sehen gibt - wahrscheinlich keine Mainboards!

Am späteren Nachmittag stolperten wir noch in eine Pressekonferenz von MSI und dem obligatorischen Buffet. MSI macht im wahrsten Sinne des Wortes jede Menge "Wind". Wind Box hier, weitere Netbook-Variationen da. Um einiges interessanter war allerdings das MSI X320, das ganz in die Fußstapfen des MacBook Air treten will und besonders durch seine schlanke Linie begeistern kann. Wir werden uns das Teil noch genauer zur Brust nehmen!

click to enlarge
MSI Wind Top Touchscreen? Crayon Physics Deluxe? Wer könnte da widerstehen?


Zuletzt haben wir noch bei ASUS vorbeigeschaut. Klarerweise hat der taiwanesische Hersteller wieder jede Menge Neuigkeiten im Gepäck. Allen voran ein NAS mit Touchscreen. Nettes Teil, aber wie so oft konnten wir keinen Preis für euch ausfindig machen. Leise ist es jedenfalls und wer mit unter 65 Watt für den Dauerbetrieb leben kann, der könnte sich hier verlieben. Wir haben für euch noch Videomaterial eingefangen... stay tuned!

click to enlarge
ASUS nimmt sich unaufhaltsam den Embedded-Markt vor: NAS mit Touchscreen!


Weniger schmuck in meinen Rennsport-unterentwickelten Augen ist die Formula-Grafikkartenreihe: Eine HD4870, eine HD4850 und zwei Karten aus der unteren Mittelklasse verstecken sich unter einem Kühler in der Form eines Formel 1-Autos. Wem es gefällt...

click to enlarge
Brumm, brumm! Ist das die Grafikkarte, die man seinem Sohn in Zukunft statt dem Matchbox-Auto schenkt?


Allgemein tauchen erfreulicherweise die ersten Mainboards mit Sockel 1156 auf. Im groben Überblick (zu lesen als: im Drunter und Drüber einer Messe) bieten die leistbaren Mainboards auf Basis des P55-Chipsatzes für den Core i5 oftmals nur einen PCI-Express-Slot, sparen allgemein an gut klingenden Features und kommen im Falle von ASUS sogar teilweise ohne fetzig lackiertem PCB. Hier einige Funde:

click to enlarge click to enlarge
Links: ASUS P7U, rechts: ASUS P7U Pro

click to enlarge click to enlarge
Links: MSI G7P55-DC, rechts: MSI G9P55-DC


Weniger aufreizend sind die vereinzelt auffindbaren GTS 250. Wir konnten eine Dark Knight Edition von ASUS aufspüren, sowie ein Exemplar von MSI. Die Hersteller machen allerdings kein großes Trara um die Karte, was auch mehr als berechtigt zu sein scheint. Immerhin scheint sich NVIDIA schon wieder einen ordentlichen Ausfallschritt zu leisten und dabei ist nicht nur von einer Umbenennung ihrer Grafikkarten die Rede. Natürlich werden wir in den kommenden Tagen einige NVIDIA-Partner zu diesem Thema quälen und ihr müsst es unweigerlich hier lesen.

click to enlarge
ASUS GTS 250 "Dark Knight Edition"

click to enlarge
MSI GTS 250


Soviel zu unserem ersten Tag in Hannover. Mittlerweile sind wir wieder in unserem Unterschlupf (in der Größe einer besseren Nussschale) angelangt und schneiden mit zittrigen Fingern noch ein paar Sekunden Videomaterial zusammen oder lesen mit müdem Auge über zuletzt verfassten Text. Tag 1 erledigt, 3 weitere stehen uns bevor. Und natürlich auch euch!

click to enlarge
Harmonischer Ausklang: Hannover bei Nacht
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz