"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Hardware für Plex Server

XeroXs 18.04.2017 - 08:44 6368 47
Posts

Denne

OC Addicted
Avatar
Registered: Jan 2005
Location: Germany
Posts: 2738
Ich würds vermutlich mal mit einem günstigen Sticken probieren und falls transcodiert werden muss, schafft es dein i5 locker ;)

darkboarder

OC Addicted
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: Wien
Posts: 842
falls jemanden Interessiert bzgl. Plex DVR

hab usb double tunner gekauft https://geizhals.de/hauppauge-wintv...0-a1324687.html

und läuft auf einer ZBox https://geizhals.at/zotac-zbox-ci32...e-a1345042.html

mit Ubuntu

Live TV streamen hab ich nicht hinbekommen. Ich hab Ton und Telext im Video feed. Auf Sendern ohne Teletext läuft es einwandfrei. Aufnahmen funktionieren allerdings auf allen Kanälen korrekt.
Standard Kanäle senden in mpeg(2?) und HD sender in x264.
Die werden je nach codec auch so abgespeichert.
Sprich CPU power ist eigentlich nicht erforderlich. Problematischer wird es erst, wenn der Client mpeg oder x264 nicht unterstützt.

zumindest bei DVB-C zapft man im Endeffekt ein live stream an. In meinem Fall bekomme ich das Signal von Satellit und als DBV-C eingespeist. Somit passen allerdings die Start und End Zeiten nicht überein, weil das EPG Feed wiederum von UPC kommt.

Rogaahl

pinout
Avatar
Registered: Feb 2014
Location: K
Posts: 756
Zitat aus einem Post von Master99
ist das transcodieren nicht ohnehin hauptsächlich für altbestand? bei dem wäre es ja dann egal ob so dinge wie HDR usw. nicht möglich sind.


Ich habe einen Server wo nur remuxes liegen, auch 4k. Bei 1080p sollte man eine stabile 40Mbit leitung haben, bei 4K sind wir da eher bei 80Mbit. Wenn man mal langsames internet hat, kann es schon vorkommen das man transcoden muss. Bei HDR auf einen non HDR TV sowieso, wenn man aufs smartphone snyct transcoded man auch meistens.
Bearbeitet von Rogaahl am 03.12.2017, 04:36
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz