"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

890GX vs. 890FX

LJ 28.12.2010 - 11:10 2586 13
Posts

LJ

the force is with me
Avatar
Registered: Jul 2000
Location: Markthof
Posts: 683
Grüß Euch,

Bin endlich mal wieder am System-Upgrade und würd mir gerne einen AMD 4-Kerner bzw. 6 Kerner zulegen.
Bei den Mainboards mit USB 3.0 bin ich nun am grübeln was der Unterschied zwischen GX und FX Chipsatz ist (ausser der zusätzlichen internen Grafikkarte). Die GX-Chipsätze dürften älter sein - haben sie einen Nachteil, weil billiger?

Kann man die interne Grafikkarte mit einer zusätzlichen AMD-Grafikkarte mittels CrossFireX verbinden?

Danke für Antworten und
lg
LJ

t3mp

I Love Gasoline
Avatar
Registered: Mar 2003
Location: upstairs
Posts: 6144
Mittels CrossfireX afaik nur mit den kleineren Grafikkarten, bzw. machts mit den großen einfach keinen Sinn mehr.

Was den Chipsatz betrifft, so sollen die FX-Mainboards ja grundsätzlich mit mehr OC-relevanten Features daherkommen, Genaueres weiß ich aber nicht - bin dem Thema schon seit längerem fern. Etwas, das der FX Chipsatz im Gegensatz zu allen anderen Desktop-Chipsätzen besitzt, ist ein IOMMU. Wenn du den nicht brauchst (ist für HW-Virtualisierung ganz interessant) sticht imo der Komfort einer brauchbaren Extra-Grafikkarte des GX.

COLOSSUS

"Hi!"
Avatar
Registered: Dec 2000
Location: Wien || Stmk
Posts: 10816
Ich habe mich auch mal darueber informiert (da ich onboard-IGPs extrem praktisch finde und fuer mich eigentlich keine Boards mehr ohne kaufen will), und ein Unterschied ist auch, dass nur der 890FX ueber eine IOMMU zu verfuegen scheint - der 890GX leider nicht. Wenn du auf deiner Maschine auch andere OS virtualisierst, kann dich das mehr oder weniger kratzen.

Edith schreit, dass ich ziemlich geownt wurde hier ;)

LJ

the force is with me
Avatar
Registered: Jul 2000
Location: Markthof
Posts: 683
Mir kams eigentlich hauptsächlich auf den Preis an - aber wenn ich onboard Grafik günstiger bekome als ohne, stört mich die Graka nicht. Ich würd sowieso eine Extra-Karte nehmen (obwohl die meisten heutigen onboard-Grakas wahrscheinlich schneller sind als meine derzeitige X1950Pro).

Virtualisieren tu ich bestenfalls alte NES/Sega-Konsolen :)

Bogus

C64 Generation
Avatar
Registered: Mar 2006
Location: Graz
Posts: 3057
da ich aktuell auch am IGP vergleichen bin: die schnellste onboard ist zur zeit der HD 3300. nicht wie man glauben möchte der 4250.

HD 3300 liegt etwa auf niveau einer hd 3470 karte.
4250 auf niveau einer radeon 9800 bzw. zwischen einer 3470 und 3450.


deiner karte ist auf alle fälle doppelt so schnell

(quelle gerade: http://www.videocardbenchmark.net/v...=Radeon+HD+4250)

lalaker

TBS forever
Avatar
Registered: Apr 2003
Location: Bgld
Posts: 14700
Wenn du sowieso eine Graka einsetzen willst (die x1950pro verbläst jede aktuelle onboard-Grafik) und du onboard quasi nur als Reserve willst, schau dir mal die 880G-Mobos an.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 38615
was willst denn wirklich damit machen? billig wären AMD870 SB850 Kombinationen die viel bieten. Der AMD 880G ist a spur Moderner

LJ

the force is with me
Avatar
Registered: Jul 2000
Location: Markthof
Posts: 683
Onboard-Grafik brauch ich nicht, wollte nur einen brauchbaren Chipsatz für Primäreinsatzzweck: Games zocken, eventuell ein wenig OCen - das wars

lalaker

TBS forever
Avatar
Registered: Apr 2003
Location: Bgld
Posts: 14700
Dann nimm dir ein Mobo aus dieser Liste:

http://geizhals.at/?cat=mbam3&x...17_2%3B0#xf_top
Mir sind das UD3 und das Asus Evo am liebsten.
Viper empfiehlt das günstigere Asus, aber auch die anderen sind gut.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 38615
im Grunde kannst alle nehmen, Asus, Gigabyte und MSI empfehle ich da gerne - haben alle ihre vor und Nachteile.

Im Grunde kannst die Liste auf die her erweitern: http://geizhals.at/eu/?cat=mbam3&am..._MSI&sort=p (wenn Asrock noch in Frage kommt dann kannst die Hersteller Einschränkung weg geben)

Ocen wirst wohl am besten mit etwas teureren Asus und Gigabyte können.

Tipp wie vorher schon erwähnt: http://geizhals.at/eu/a527467.html

Neo-=IuE=-

OC Addicted
Registered: Jun 2002
Location: Berndorf, NÖ
Posts: 3119
da IGP eigentlich normalerweise nicht wirklich mehr kostet, würd ich trotzdem IGP nehmen, denn bei einem Problem mit der Graka, hat man wenigstens noch IGP zum Arbeiten am PC ;)

btw. habe folgendes Mainboard erst vor kurzem im neuen PC meiner Eltern eingebaut: ASUS M4A88T-V Evo/USB3

is wirklich ein gutes mainboard ;)

lalaker

TBS forever
Avatar
Registered: Apr 2003
Location: Bgld
Posts: 14700
Autsch, also ein Mobo mit der alten SB 710 hätte ich nicht mehr gekauft ;) Soviel mehr kosten Teile mit der SB 850 auch nicht.

Neo-=IuE=-

OC Addicted
Registered: Jun 2002
Location: Berndorf, NÖ
Posts: 3119
ich habs deshalb genommen weil das ein C'T bauvorschlag für einen leisen pc war :D

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 38615
k.a. was der c't da durch den Kopf ging das Board gibts aber auch mit SB850
http://geizhals.at/a527568.html (µATX)
http://geizhals.at/a527529.html (ATX)
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz