"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Kaufempfehlung für IPS-Monitor, 27", 2560x1440 mit G-Sync?

Scoty 29.11.2017 - 19:21 15638 176
Posts

11Fire01

Here to stay
Registered: Dec 2002
Location: austria
Posts: 1813
du willst nicht loslassen vom dem gedanken, dass der monitor von einem srgb und einem dci-p3 weiß. :D

in der produktion wird das panel eventuell nur für den dci-p3 farbraum produziert und so sind die pixel auch ausgelegt

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 8389
lol, dci-p3 is aber ein größerer farbraum, d.h. du kannst srgb damit auf jedenfall darstellen

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 4725
So ist es in der Praxis aber nicht, Viper. Auf keinem meiner Monitore. Die blasen alle das Eingangssignal auf den nativen Farbraum auf.

11Fire01

Here to stay
Registered: Dec 2002
Location: austria
Posts: 1813
@dave
du gehst auch von genauen werten aus und das du die mit den grundfarben einstellen kannst, so wie viper.

vllt findet sich ja jemand hier der das erklären kann. im internet nie wirklich eine gute technische erklärung gefunden

zb: wenn man den farbwert 45 (theoretisches bsp :p) an den monitor schickt und der im srgb raum dem perfekten rot entspricht, passt es! wenn der an einen dci-p3 monitor geschickt wird und rotwerte von 40 bis 47 (mit perfektes rot 43) hat (weil der mehr farben darstellen kann, auch mehr abstufungen hat), dann ist 45 nicht mehr das rot, wie bei srgb.
Bearbeitet von 11Fire01 am 03.08.2020, 15:03

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 8389
wenn beide mit dem selben gerät auf den "perfekten" rot/grün/blau wert (den das colorimeter vorgibt) kalibriert werden geht das mWn.

IMHO: der srgb mode macht nix anderes als rot gelb grün auf einen neutralen kelvin wert zu setzen. weil diverse andere modi solche probleme haben wie ccr sagt (zu bunte farben usw.)
Bearbeitet von davebastard am 03.08.2020, 15:13

11Fire01

Here to stay
Registered: Dec 2002
Location: austria
Posts: 1813
schon, nur der dci-p3 farbraum wäre noch immer mit mehr werten vorhanden (heller/dünklere werte/abstufungen), weil der technisch so ausgelegt/gebaut wurde. die kann man ja nicht "herauszaubern" aus dem panel. dann hättest du den monitor für die 3 farben kalibriert, jedoch alle anderen farben wären irgendwie anders. der dell monitor hat angeblich 6 grundfarben zum einstellen.

der lg 27gl850 hat vielleicht gar keinen richtigen srgb farbraum mehr und wurde nur zu marketing zwecken kalibriert, weil es sich nett anhört. deswegen auch der grund der ausgegrauten einstellmöglichkeiten in dem modus. weil die einzige einstellung die kalibrierung vom hersteller auf den schein-srgb war. die hersteller lügen so viel eigentlich... . würde für mich so sinn machen mit all den kommentaren.
Bearbeitet von 11Fire01 am 03.08.2020, 15:29

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 8389
Zitat
schon, nur der dci-p3 farbraum wäre noch immer mit mehr werten vorhanden (heller/dünklere werte/abstufungen), weil der technisch so ausgelegt/gebaut wurde. die kann man ja nicht "herauszaubern" aus dem panel.

das ist auch nicht zu erwarten das ein gamer display den abdeckt...


Zitat
der lg 27gl850 hat vielleicht gar keinen richtigen srgb farbraum mehr und wurde nur zu marketing zwecken kalibriert, weil es sich nett anhört. die hersteller lügen so viel eigentlich... . würde für mich so sinn machen mit all den kommentaren.

srgb ist der farbraum der quasi der kleinste gemeinsame nenner is. der ist am einfachsten von allen mit 100% zu erreichen.... aber ja klar kann schon sein dass es nur 99 oder 98% hat. das fällt bei einem srgb zuspielungsgerät aber nicht auf.

Zitat
Kalibrieren ist aber immer gegen einen definierten Referenzwert.
Die Werte auf was das Ding einmisst können aber driften und sind keine Referenz. - aber das ist Haarspalterei. Würds nur besser finden wenn sich generell der Wortschatz profilieren einbürgert und nicht kalibrieren

also so wie ich es verstehe und so wie die begriffe bei DisplayCAL verwendet werden:
-kalibrieren: den monitor hardwareseitig (im OSD menü einzelne Farbkanäle einstellen bis das colorimeter sagt es passt)
- profilieren: das ist eigentlich rein softwareseitig (mit Messungen vom colorimeter). resultiert im icc-profil file das man dann im OS und z.B. photoshop laden kann.

das colorimeter muss natürlich selbst auch wieder kalibriert sein (zumindest für prof. anwendung) aber darum gehts ja hier eigentlich ned (nehmen wir bitte mal einfach an dass es das ist)

b_d

pixel imperfect
Avatar
Registered: Jul 2002
Location: 0x3FC
Posts: 9985
das ist der grund warums bei mir der 27GL83A geworden ist. ich hatte einmal im leben einen wide-gamut monitor und nie wieder. wenn dort nur ein glied in der kette probleme macht (graka, treiber, os, programm, farbprofil, monitor oder settings) passts schon nicht mehr.

für den professionellen bereich wo es sinn macht und der gesamte "farbworkflow" auf einen "ziel" abgestimmt is (eben druck oder video oder eben auch sRGB) dann ok. aber wehe ein kettenglied spielt nicht mit. das waren früher vorallem auch gleich mal webbrowser (chrome, *hust*) zum beispiel. ist sicherlich besser geworden (see https://www.color-management-guide....management.html) seit meinen erfahrungen aber ich trau dem immer noch nicht :D

warum das ganze im gaming bereich einzug gefunden hat > kein plan. wohl wegen HDR, aber auch das ist reines blabla wenn die games nunmal nur 8 bit farbtiefe pro kanal ausgeben. da bringt der erweiterte farb(!)raum auch nix. leuchtkraft (und kontrast) mag sein, aber eben nicht farbtiefe.

alien isolation ist eines der wenigen games mit "deep color" aber das wars auch schon. viel trala um nichts :/

11Fire01

Here to stay
Registered: Dec 2002
Location: austria
Posts: 1813
wie? keines der angepriesenen wie zb horizon dawn (pc version) verwendet software seitig den erweiterten farbraum?

was ich so gesehen habe, macht hdr unter €800-1000 keinen sinn XD
Bearbeitet von 11Fire01 am 03.08.2020, 17:55

Roman

CandyMan
Avatar
Registered: Jun 2000
Location: Im schönen Kär..
Posts: 3162
Zitat aus einem Post von PuhBär
https://geizhals.at/lg-electronics-...b-a2077529.html

Den hab ich mir heute kurzentschlossen beim electronic4you in Klagenfurt geholt.
Da es momentan wirklich nicht so leicht ist einen Bildschirm zu bekommen (der Acer Nitro XV2 ist quasi nirgends zu bekommen) und der doch sehr interessante Dell S2721DGF nur mit Kreditkarte bestellbar ist war das die einzig sinnvolle Alternative.
Hab jetzt mal eine Stunde damit herumgespielt und ein paar Einstellungen verändert um zu sehen wie er so tut. Bin bis jetzt absolut zufrieden.

b_d

pixel imperfect
Avatar
Registered: Jul 2002
Location: 0x3FC
Posts: 9985
ganz kurzes review zum 27GL83A nach ca. 30 betriebsstunden. keine pixelfehler und ziemlich wenig ips glow. auf jeden fall einiges besser als bei meinem fullhd monitor davor.

horizontale blickwinkelstabilität ist _perfekt_.

der sRGB preset ist anscheinend wirklich sauber werkskalibiert, worauf ein zettel was beigelegt ist nochmal hinweist. habs ein freies preset (game1) mit nem burosch testbild mit dem auge abgestimmt und es passt wirklich zu quasi 100% perfekt. der sRGB modus hat vielleicht einen absolut minimalen rotstrich bei mir. weshalb ich trotzdem das freie preset fahre mit folgenden settings:

helligkeit zwischen 5 und 25 je nachdem ob nacht oder tag, kontrast 68, schärfe 50, gamma mode 2, color temp custom (r 49, g 50, b 50 - da sieht man auch das sRGB einfach 50/50/50 fahrt, mit 49 bei rot passts dann perfekt), dfc OFF.

game mäßig folgende settings: adaptiv sync ON, black stab 50 (= aus), response time FAST.

response time FAST ist nach ein paar gaming test (q3, warsow, rocket league, overwatch, trackmania) ausreichend. alles unter fast (off, normal) schliert und FASTER hat bei gewissen kontrastfarben doch ein gewisses übersprechen, eben ja nach kontrast mal weniger mal mehr sichtbar. bei FAST quasi garnicht.

gsync funkt mit meiner ti1050 (jaja, ich weiß...neuer rig kommt im herbst) perfekt und ich frage mich wie ich ohne dem bis jetzt leben konnte :p range geht von 48 fps los und halt bis 144, beides habe ich verifiziert.

das einzig schmerzvolle ist das ich ja auch eine switch + ps4 daran betreibe (über nen HDMI receiver): wenn man einmal 144hz mit gsync und +100fps gesehn hat, kann man konsolengrafik mit 30fps bei 60hz nur noch schwer ertragen :/

das menu flutscht btw, brauchs auch relativ oft zwecks multi-device-setup...

ich behalte das teil auf jeden fall und hab die nächsten jahre hoffentlich ruhe.

edit: eine einzige sache stört mich doch. die minimaleinstellung von der höhenverstellung ist mir ein wenig zu hoch (...gewesen). hab darauf hin meinen tisch und sessel neu "eingestellt" und jetzt passt es. höchst wahrscheinlich sitze ich so eh ergonomischer als davor, somit passt eigentlich auch das :)
Bearbeitet von b_d am 05.08.2020, 19:02

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 4725
Ich habe mittlerweile meinen XV272UP tatsächlich erhalten. :p
Der Eindruck ist aber noch sehr gemischt.

Das Hauptproblem ist die Skalierung - 100% auf 27" sind doch deutlich kleiner, als davor die 125% auf 25" (bei gleicher Auflösung), und da ich sehr schasaugert bin, wird mir das auf Dauer zu klein. 125% auf 27" sind allerdings schon sehr groß, das wirkt nicht sonderlich "modern".

Auch die Bildfrequenz hat jetzt im Alltagsbetrieb nicht den Wow-Effekt ausgelöst, den ich erwartet hätte - bei Smartphones fällt mir der Unterschied stärker auf. Meine Augen und mein Hirn würden sogar eine Frequenz von weniger als 60Hz vermuten.

Positiv ist die Qualität vom Panel an sich. Keine defekten Pixel, kein nennenswertes BLB oder ähnliche Schönheitsfehler (nichts, was man nicht auch von anderen IPS Panels kennen würde oder im im Betrieb tatsächlich stören würde).
Im HDR Modus merkt man natürlich, dass das kein High-End-HDR-Panel ist, die Darstellung ist aber schon ein großer Sprung von SDR (speziell was den Farbraum betrifft). Windows 10 mit "Windows HD Color" ist ganz witzig und durchaus alltagstauglich. Allerdings sind die Farben dann schon seeehr bunt - das muß man mögen :D (ich mag es nicht :p )
Auch Monitor und Ständer sind für den Preis wirklich sehr ok und wirken teurer.

Der werkskalibrierte sRGB Modus schockt dann im ersten Moment, weil er gegen die restlichen Bildmodi so blass ist. Ich habe noch keine Zeit gehabt, mit einem Colorimeter nachzumessen, der Modus dürfte aber tatsächlich ganz gut passen. Laut beigelegtem Protokoll sind die Abweichungen im Wesentlichen unter Delta-C (oder Delta E94, hab ich jetzt grad nicht im Kopf) 0.5 und maximal bei ca. 1.0 (versprochen werden unter 2.0).

Mit den Einstellungen stehe ich noch ein bisschen auf Kriegsfuß. Es gibt von Acer keine ordentliche Dokumentation, und vieles ist daher Trial & Error.
Ich habe auch noch keine Möglichkeit gefunden, den sRGB Modus permanent zu hinterlegen. Egal in welchem Bildmodus man sRGB aktiviert, man landet in "Standard" mit aktiviertem sRGB. Wechselt man dann den Bildmodus, und anschließend wieder auf "Standard", ist dort sRGB aber wieder deaktiviert.
Ich hoffe, da finde ich noch eine praktikablere Lösung, bei der sRGB dauerhaft hinterlegt bleibt. Im sRGB Modus wird auch immer "Superscharf" aktiviert, was Schriften unerträglich macht, d.h. man muß sRGB aktivieren und Superscharf deaktivieren, was jedesmal viele Klicks durchs Menü sind.
Bearbeitet von ccr am 05.08.2020, 16:07

11Fire01

Here to stay
Registered: Dec 2002
Location: austria
Posts: 1813
versuche mal die skalierung auf 118% - manche scheinen damit ganz glücklich zu sein; selbst finde ich die standard schrift okay :p

hab nun endlich den dell erhalten. ganz schön stabiler standfuß!

von den farben finde ich den zufrieden stellend, wenn der eingestellt ist; wirkt nicht wirklich quitsche-bunt auf mich. nach manchen erzählungen hätte ich mir das schlimmer vorgestellt. für einen ordentlich farbvergleich müsste ich bilder von einem drucker mit dem monitor vergleichen, beziehungsweise photoshop/lightroom später mal starten. keine pixelfehler gefunden und fast auch nicht die option 144hz einzuschalten *g*. bisschen überrascht von den seitenwinkeln bin ich, die waren auf meinem alten ips besser, finde ich. zum rand hin wird der ein bisschen dunkel (nicht so extrem, wie ich das hier schreibe). backlight bleeding an den ecken ein wenig (müsste mal tomb raider probieren oder ein ähnlich dunkles spiel) und glow bemerke ich nur deutlich, wenn ich seitlich darauf schaue. falls das der glow ist von dem alle reden.

alles in allem bin ich zufrieden. die 144hz merke ich deutlich, im vergleich zu 60hz im desktop. was ich von hdr halten soll, weiß ich nicht. im windows wird alles ausgebleicht, wenn ich es einschalte und sonst merke ich auch wenig. muss ich mich ein wenig damit beschäftigen. der dark stabilizer (hellt dunkle farben/bereiche auf mit wenig details und bringt mehr details) funktioniert hingegen überraschend gut! hätte gedacht, der hellt alles auf und bleicht das komplette bild aus.

farbeinstellungen durchblicke ich nicht ganz zugegebener maßen. so viele möglichkeiten rgb und was weiß ich da einzustellen...

kopfhörer ausgang habe ich nicht getestet und sonst fällt mir gerade nichts wichtiges dazu mehr ein.

behalten werde ich den auf alle fälle und warte nur mehr auf flightsimulator 2020. 30 fps mit 1440p müssens nur werden :p
Bearbeitet von 11Fire01 am 05.08.2020, 18:52

b_d

pixel imperfect
Avatar
Registered: Jul 2002
Location: 0x3FC
Posts: 9985
Zitat aus einem Post von 11Fire01
30 fps mit 1440p müssens nur werden :p
besser wäre +48 fps zwecks gsync ;)

blickwinkelstabilität ist beim 27GL83A perfekt. unterstreicht aber auch nochmal, dass der GL83 gegenüber dem GL850 den ein oder anderen "vorteil" hat, rtings bestätigt, wobei sicherlich auch serienstreuung dabei ist: https://www.rtings.com/monitor/tool...l83a-b/912/1627

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 4725
Windows 10 hat keine 118% Skalierung, nur 100 und 125% (oder bin ich zu blöd?)

Bei Windows HD Color wird der Desktop blass, weil er nicht in HDR ausgegeben wird. Die Einstellung ist aber prinzipiell notwendig, um in diversen Apps HDR zu nutzen (zB Netflix, oder Youtube (aber nicht in jedem Browser)).
Der Acer hat dafür einen "Auto" Untermodus im HDR Modus. Dann erscheint auch der Desktop wieder in seiner vollen Buntheit. Das funktioniert dann eigentlich ganz gut. Anscheinend gibt es das aber nicht überall (ich habe das gestern aus Interesse mal gegoogelt, und habe dazu einen Support Artikel von AFAIR Dell gefunden, wo das wohl bei Laptops ein Problem ist, und man dann immer HDR de-/aktivieren muß je nachdem was man vorhat).
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz