"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

EA und Take-Two setzen auf PhysX

mat 09.12.2008 6513 38
click to enlarge
Sowohl EA als auch Take-Two wollen in ihren Spielen zukünftig NVIDIAs PhysX einsetzen. Dabei wollen beide Studios schon "im frühen Stadium" die "qualitativ hochwertige Lösung" nutzen.

Obwohl aus dem Bericht keine klaren Gründe für die Entscheidung von den Game-Studios herauszulesen ist, scheint man dort von PhysX außerordentlich beeindruckt zu sein:

Zitat
PhysX is a great physics solution for the most popular platforms, and we're happy to make it available for EA's development teams worldwide.
Tim Wilson, chief technology officer of EA's Redwood Shores Studio
Zitat
We are very impressed with the quality of the PhysX engine, and we licensed it so our studios can use this solution early in development.
Jacob Hawley, technology director of 2K, a publishing label of Take-Two
Bei news.cnet.com hat man mit Ujesh Desai von NVIDIA gesprochen. Auch dort ist man derzeit sehr optimistisch: Es soll ungefähr 100 Millionen GPUs geben, die PhysX beherrschen. Wieviele diese Fähigkeit dann wirklich performant nutzen können, ist natürlich eine andere Sache. Ebenso fraglich ist wieviele bzw. welche Spiele NVIDIAs Physik-Schnittstelle im Endeffekt spendiert bekommen. Bis dato wurde nur das Football-Spiel Backbreaker als Beispiel genannt.

click to enlarge
"Backbreaker" kommt mit PhysX-unterstütztem Ragdoll-System
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz