"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Intel gibt das Aus einiger Sandy-Bridge-CPUs bekannt

oanvoanc 28.09.2012 11769 1
click to enlarge
Intel veröffentlichte vor wenigen Tagen einige "Product Change Notifications" - kurz PCN - und schickt damit die meisten 4-Kern-CPUs der Sandy-Bridge-Reihe in den Ruhestand. Unter anderem davon betroffen sind die beliebten Core i5-2500K, i7-2600K und i7-2700K. Hier die vollständige Auflistung und was das für uns im Detail bedeutet.

Intel verabschiedet sich regelmäßig von "altem Ballast" und deshalb ist es ein ganz normales Prozedere, veraltete Prozessoren ins Aus zu befördern. Es ist davon auszugehen, dass Intel dadurch Kapazitäten für die vollständige Umstellung auf künftige CPU-Generationen frei macht. In der PCN-Datenbank finden sich entsprechende Dokumente, die näher auf die genauen Meilensteine eingehen, in welchem geplanten Zeitfenster bestimmte Produkte vom Markt verschwinden sollen.

Folgende Intel Prozessoren sind betroffen: Celeron G440, Core i5-2310, i5-2320, i5-2400, i5-2400S, i5-2405S, i5-2500, i5-2500K, i5-2500S, i5-2500T, Core i7-2600, i7-2600K, i7-2600S und i7-2700K

Interessant ist übrigens auch, dass der Core i5-2400, sowie der i7-2600 zukünftig in das mobile Portfolio eingebettet wird - in welcher Form ist allerdings noch nicht klar. Die restlichen CPUs können laut "Forecasted Key Milestones" immerhin bis März 2013 von den Händlern und Distributoren bestellt werden. Das ist übrigens in etwa der vermutete Zeitpunkt der Markteinführung für die kommenden Mainstream-Generation namens Haswell.

intel-sandy-bridge-discontinued_181667.png
Das geplante "Produktende" wird in der Regel Monate davor publik gemacht.

intel-sandy-bridge-pcn_181669.png
Kein Grund zur Aufregung - Bis März 2013, also noch mehr als 6 Monate, können die Prozessoren weiterhin geordert werden.


Links: cpu-world.com | Unsere News zur Architektur von Haswell | Haswell kommt in 7 Varianten
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz