"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Review-Roundup: HD 6850 und HD 6870

mat 22.10.2010 36501 99
click to enlarge
Mit dem heutigen Tag endet der Brand ATI und AMD beginnt den Launch ihrer neusten Grafikkartion-Generation "Northern Islands". Anders als bisher betreten diesmal zwei Modelle des oberen Mittelfelds zuerst die Bühne. Die HD 6850 (Barts Pro) und HD 6870 (Barts XT) sollen sich um NVIDIAs Wunderkind GTX 460 kümmern.

Verwirrend ist die Namensgebung dieser beiden Grafikkarten. Die HD 6870 ist langsamer als ihr vermeintlicher Vorgänger HD 5870! Daher wäre es viel logischer gewesen, diese Modelle unter dem Namen HD 67xx zu verkaufen. Nein, AMD wollte hier Platz in den unteren Reihen schaffen, um zukünftige, noch nicht angekündigte Produkte unterbringen zu können. Fusion?

click to enlarge
Das verwirrende Rebranding der Midend-Modelle soll Platz für neue, unangekündigte Produkte schaffen


Namenkonventionen beiseite, wie schaut es nun mit der Leistung aus? AMD war bei ihrer Strategie in Richtung GTX 460 sehr konservativ, sodass sogar die HD 6850 schon die 1-GB-Konkurrenz von NVIDIA schnupft - selbst die teureren OC-Varianten! Ihr Dampf reicht aus, um alle aktuellen Spiele mit bis zu 1920x1200 Bildpunkten zu spielen, ohne auf ansprechende AA- und AF-Qualität verzichten zu müssen. Der große Bruder HD 6870 übertrifft das sogar und legt sich mit der GTX 470 an. Die genauen Spezifikationen der beiden Karten seht ihr hier:

click to enlarge
... das steckt in der HD 6850 und HD 6870 drinnen


Nur unsere Kollegen von computerbase.de befassten sich genauer mit der Bildqualität der neuen Generation. AMD hat die AF-Qualität erhöht, sodass nun Banding-Effekte nicht mehr und Flimmern nur mehr selten auftreten. Gegen den High-Quality-Modus der Konkurrenz von NVIDIA soll die 6000er-Serie dennoch keine Chance haben, obwohl eine entsprechende Option nun im CCC aufgetaucht ist. Das liegt hauptsächlich daran, dass diese sogar aggressiveres LOD betreibt und mit den derzeit aktuellen Treibern qualitativ schlechter als die Standard-Einstellung abschneidet.

hd_6850_and_hd_6870_3dmark_vantage_benchmarks_from_guru3d_160539.jpg
Die Bildqualität soll minimal schlechter als bei Fermi sein, während die Performance hingegen den Midend-Bereich komplett aufmischt!


Weitere Optimierungen wurden im Bereich Stromverbrauch und Abwärme erreicht. Die neuen AMD-Modelle sind deutlich effizienter und sind sowohl im Idle-Betrieb, als auch unter Last sparsamer - wenn auch nicht viel. Die Temperaturen der Referenzmodelle sind ebenso leicht runtergegangen und bleiben stets brav unter 90 °C. In Sachen Lautstärke scheiden sich die Geister: Guru3D, HardOCP und Co loben hier beide Grafikkarten für ihren lautlosen Betrieb, sowohl Idle, also auch unter Last. Nur die HD 6870 soll unter Volllast hörbar werden, falls die restlichen Komponenten sehr leise sind. Bei computerbase.de nennt man nur die Idle-Lautstärke silent, während unter Last die HD 6850 hörbar ist und der große Bruder sogar störend. Wer empfindlich auf Lüftergeräusche ist, sollte deshalb noch abwarten, wie sich die Referenzmodelle im Handel so tun. Ihr wisst ja wie das mit den Testsamples und deren BIOS-Versionen so sein kann. Abgesehen davon gibt es ja immerhin noch die Eigenanfertigungen von den Partner, wie zum Beispiel die ASUS EAH6850 DirectCU:

click to enlarge
Bei der Lautstärke teilen sich die Meinungen in den Reviews: Retail- und Spezialversionen werden hier Licht in die Sache bringen.


Wer sich genauer über die Abwärme der neuen AMD-Grafikkarten informieren will, der findet einige interessante Thermo-Bilder der aktuellen Generationen auf hardware.fr. Wir haben für euch die Ergebnisse kurz zusammengefasst:

HD 6850

amd_hd_6850_thermo_bild_im_idle_160681.png amd_hd_6850_thermo_bild_bei_volllast_160679.png
Idle <-> Volllast


HD 6870

amd_hd_6870_thermo_bild_im_idle_160682.png amd_hd_6870_thermo_bild_bei_volllast_160680.png
Idle <-> Volllast


GTX 460

gtx_460_thermo_bild_im_idle_160684.png gtx_460_thermo_bild_bei_volllast_160683.png
Idle <-> Volllast


Damit halten sich die Barts-Modelle ganz gut im Vergleich zu ihren Vorgängern, sowie der Konkurrenz von NVIDIA. Ein Maximum von etwa 77 °C bei Volllast ist durchaus kühl für derzeitige Grafikkarten im oberen Mittelfeld. Weitere Thermo-Abbildungen findet ihr im vollständigen Artikel.

Interessant wird es auch beim Thema Overclocking. Der neue Radeon-Chip scheint einiges an Potenzial mit sich zu bringen, denn es gibt jetzt schon Ergebnisse mit bis zu 1000 MHz am Core. Das erstaunlichste Ergebnis kommt von legitreviews.com, die ihre HD 6850 von 775 MHz auf 940 MHz bringen. Damit sollte genug Spielraum da sein, um noch mehr aus seinem Geld herauszuholen. Genauso werden natürlich auch die Grafikkartenhersteller wieder OC-Versionen in ihr Portfolio aufnehmen und so wie es aussieht, werden diese ebenso in Kürze den Markt betreten.

click to enlarge
Die ersten User von xs.org haben eine HD 6870 bereits auf 1 GHz GPU-Takt gebracht!


Neu im Programm sind auch noch eine Reihe von Features, auf die wir allerdings nicht mehr näher eingehen werden. Da wäre HD3D und HDMI 1.4a für 3D-Gaming und Bluray 3D, UVD 3.0, morphologisches Antialiasing und Eyefinity mit bis zu 6 Displays mit nur einer Karte. Wer darüber mehr wissen möchte, bekommt in unserer Review-Liste jede Menge an Informationen dazu. Wir beschäftigen uns hier nur mehr mit dem Preis: Beide Neuankömmlinge steigen schon sehr aggressiv in den Markt ein und bieten jeweils ein ungeschlagenes Preis/Leistungsverhältnis. Die Preisempfehlung seitens AMD lautet 150 Euro für die HD 6850 und 200 Euro für den großen Bruder. Ein kurzer Blick in die Geizhals-Listings zeigt derzeit leicht erhöhte Zahlen, die normalerweise aufgrund der höheren Nachfrage entstehen. Verfügbar sind die beiden Grafikkarte in Österreich noch nicht so wirklich, aber wir hören, dass sie bei den größeren Shops wie DiTech in größeren Stückzahlen im Zulauf sind und in den nächsten 24 Stunden versandt werden können.

Wie in jedem Review-Roundup haben wir für euch eine Liste aller Reviews, die wir bis dato gefunden haben parat:

Deutsch:
Test: AMD Radeon HD 6870 und HD 6850 - Angriff auf NVIDIAs Kronjuwel @ computerbase.de
Radeon HD 6870 und HD 6850 im Test: AMDs zweite DirectX-11-Generation @ pcgh.de
AMD Radeon HD 6870 @ hartware.net

Englisch:
Radeon HD 6850 & 6870 review - midrange at a new decimal @ guru3d.com
AMD Radeon HD 6850 and 6870 CrossFire Video Card Review @ legitreviews.com
AMD Radeon HD 6870 & HD 6850 Video Card Review @ hardocp.com
ASUS Radeon HD 6850 Direct CU 1 GB @ techpowerup.com
AMD’s Radeon HD 6870 & 6850: Renewing Competition in the Mid-Range Market @ anandtech.com
AMD Radeon HD 6870 and HD 6850 Review @ vr-zone.com
Sapphire Radeon HD 6850 1GB Video Card @ tweaktown.com
AMD Radeon HD 6870 1GB Video Card @ tweaktown.com
AMD Radeon HD 6850 Video Card Review @ benchmarkreviews.com
AMD Radeon HD 6870 Video Card Review @ benchmarkreviews.com
HIS Radeon HD 6850 1GB Video Card in Crossfire @ tweaktown.com
ATI Radeon HD 6850 Review @ bit-tech.net
ATI Radeon HD 6870 Review @ bit-tech.net
HIS RADEON HD6870 @ bjorn3d.com
Asus Radeon HD 6870 si HD 6850 @ lab501.ro
Radeon HD 6850 & 6870 CrossfireX review @ guru3d.com
AMD Radeon HD 6870 and 6850 Review - Barts Architecture Refresh @ pcper.com
AMD Radeon HD 6870 And 6850: Is Barts A Step Forward? @ tomshardware.com
AMD Radeon HD 6870 and 6850 reviewed and rated @ hexus.net

Links: Launch-Präsentation von AMD | HD 6850 bei Geizhals | HD 6870 bei Geizhals
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz