"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Hausbau Thread

maXX 15.01.2011 - 22:19 1281260 8297 Thread rating
Posts

quake

Here to stay
Avatar
Registered: Mar 2006
Location: Kärnten
Posts: 4844
Zitat aus einem Post von rastullah
Hast du die Möglichkeit das Grundstück zu kaufen und in ein paar Jahren mit höherem Budget zu bauen?
Innerhalb von 5 Jahren muss gebaut werden.
Da wir aber Zuwachs bekommen, wäre es schön, wenn das Ganze dann irgendwann vom Tisch ist und wir gemeinsam ins neue Eigenheim ziehen können.

sLy-

semiconductor physicist
Avatar
Registered: Aug 2005
Location: AUT
Posts: 1549
Zitat aus einem Post von quake
Das heisst es bleiben 310 k übrig.

Ganz ehrlich, ich glaube nicht, dass es sich für diesen Betrag ausgeht.
Es ist ja leider nicht damit getan, dass man Grund und schlüsselfertiges Fertighaus kauft und das wars. Es kommen ja noch unzählige Kosten dazu. zB die Bodenplatte, Terrasse + Überdachung, Außenbereich, Nebenkosten wie Grundbuch & Notar, Anschlussgebühren, Einrichtung etc. etc.

Insbesondere beim FTH musst du wirklich aufpassen, was beim angebotenen Preis dann wirklich inbegriffen ist.
Bearbeitet von sLy- am 20.02.2024, 17:21

ica

hmm
Avatar
Registered: Jul 2002
Location: Graz
Posts: 9801
Bei uns war der Erdtransport schon 10k ...
Gibt viele Dinge wo du dich dumm und dämlich zahlst an die man so schnell nicht denkt :)
Bearbeitet von ica am 20.02.2024, 22:36

chriswahl

Addicted
Registered: Jan 2001
Location: Grazer
Posts: 543
Ich persönlich würde anstatt der Bodenplatte einen Keller nehmen und den Aufpreis mitnehmen, der gar nicht so schlimm ist. Weil später (gerade mit Nachwuchs) ärgerst dich darüber, dass du dafür zu geizig warst.

quake

Here to stay
Avatar
Registered: Mar 2006
Location: Kärnten
Posts: 4844
Zitat aus einem Post von chriswahl
Ich persönlich würde anstatt der Bodenplatte einen Keller nehmen und den Aufpreis mitnehmen, der gar nicht so schlimm ist. Weil später (gerade mit Nachwuchs) ärgerst dich darüber, dass du dafür zu geizig warst.
Keller kostet halt nicht grad ein wenig mehr.
Bodenplatte bin ich bei ca 30 k und Keller halt doch schon fast auf 80k.
Da kann man sich schon ne schöne Gartenhütte aufstellen.
Ich habe Gestern, selbst sehr viel rum telefoniert, und bin halt jetzt echt auf den Stand dass es ne sehr knappe Kiste wird, aber möglich ist.
In meinen Bekanntenkreis, wurden mir sehr viele FTH aus Slowenien empfohlen, die anscheinend zum Teil echt günstiger sind. Zb. Firma Marles.
Vielleicht von den kosten nochmals.
Grundstück kostet mit Anschluss und allen Gebühren 89000 Euro. Dann bleiben genau 311000 übrig. Sollte es ein wenig mehr sein, ists auch egal.
Wir brauchen auch wie gesagt keine 150m2, uns reichen sicher 120m2 aus.

vb3rzm

Addicted
Avatar
Registered: Mar 2005
Location: OÖ
Posts: 450
Ich würde auf 250 k als Obergrenze hinplanen oder es zumindest versuchen, das ist 20 % unter Budget und so bleibt noch Luft für etwaiges Unvorhergesehenes oder Sachen von denen ihr jetzt noch gar nicht wisst, dass ihr sie haben wollt.

chriswahl

Addicted
Registered: Jan 2001
Location: Grazer
Posts: 543
Du wohnst eh in Kärnten, dann würde ich das durchaus mit slowenische Firmen machen. Ich kann mich gern in meiner Firma umhören, aber die kommen aus der Gegen Maribor.

50k dafür, dass du doppelte nutzbare Fläche hast und die ganze Hausinfra in den Keller legen kannst -> Heizung (Indoor-Wärmepumpe z.B. und Warmwasser brauchen nämlich durchaus Platz, wenn es gscheid machst), eine mögliche spätere PV Anlage,? In SLO wirds sicher billiger und das würde ich mir schon überlegen, mitnehmen.

Wieviele PAX sollen im Haus wohnen?

Um das Geld solltest ansonsten auskommen und jetzt kommt das wichtigste: Gaaaanz viel selber machen -> Fliegen legen, Boden legen, Basis E-Installation (aka Kabelziehen), Bodenheizung (den Estrich würde ich gießen lassen) geht alles ganz easy.

Den Außenbereich greifst vorerst NICHT an, lass dort den Acker und die Wüste stehen. Das kannst dann alles günstig selber machen.

quake

Here to stay
Avatar
Registered: Mar 2006
Location: Kärnten
Posts: 4844
Zitat aus einem Post von chriswahl
Du wohnst eh in Kärnten, dann würde ich das durchaus mit slowenische Firmen machen. Ich kann mich gern in meiner Firma umhören, aber die kommen aus der Gegen Maribor.

50k dafür, dass du doppelte nutzbare Fläche hast und die ganze Hausinfra in den Keller legen kannst -> Heizung (Indoor-Wärmepumpe z.B. und Warmwasser brauchen nämlich durchaus Platz, wenn es gscheid machst), eine mögliche spätere PV Anlage,? In SLO wirds sicher billiger und das würde ich mir schon überlegen, mitnehmen.

Wieviele PAX sollen im Haus wohnen?

Um das Geld solltest ansonsten auskommen und jetzt kommt das wichtigste: Gaaaanz viel selber machen -> Fliegen legen, Boden legen, Basis E-Installation (aka Kabelziehen), Bodenheizung (den Estrich würde ich gießen lassen) geht alles ganz easy.

Den Außenbereich greifst vorerst NICHT an, lass dort den Acker und die Wüste stehen. Das kannst dann alles günstig selber machen.

danke für die super Antwort.
Wegen Keller, bin ich noch immer nicht so überzeugt. Es folgt aber nächstes WE ein Gespräch, mit meinen Schwiegervater (leider fast nie da...) der bei porr polier ist.
Ja bitte hör dich mal um, gerade richtige Erfahrungswerte wären schön.
Insgesamt sollten 3 Personen (2 EW plus Kleinkind) im Haus leben.

Exidy

Just do it!
Avatar
Registered: Nov 2000
Location: OÖ-Zentralraum
Posts: 1064
Wir sind auch 2 EW mit Kleinkind und vielleicht bald einem Hund in einem EFH mit 130 m² + (Wohn)keller + Garten.
Ohne Keller ist es für mich unvorstellbar...

Ja, ohne Keller hat man vielleicht weniger "klumpert", aber man vergisst, dass man durch Haus + Garten + Kind viel (!) mehr Stauraum braucht.
Die ganze Haustechnik (Strom, Netzwerk, PV, Enthärtung) ist bei uns in einem Raum im Keller.

Dann brauchst noch Platz für Werkzeug aller Art/Größen, Ersatzteile, Gartenzubehör, Spielsachen, Fahrräder/Roller, Reisekoffer, Platz für den Rasenroboter im Winter, Feuerlöscher,
Kinder- bzw. Bollerwagen, Wäsche, Vorräte (Nudeln, Reis, Getränke, usw. die in der Aktion gekauft werden, selbstgemachte Marmelade und so Zeugs), in unserem Fall auch noch Pellets für den (extra) Pelletsofen...


Da frage ich mich, wie das ohne Keller gehen soll...

quake

Here to stay
Avatar
Registered: Mar 2006
Location: Kärnten
Posts: 4844
Zitat aus einem Post von Exidy
Wir sind auch 2 EW mit Kleinkind und vielleicht bald einem Hund in einem EFH mit 130 m² + (Wohn)keller + Garten.
Ohne Keller ist es für mich unvorstellbar...

Ja, ohne Keller hat man vielleicht weniger "klumpert", aber man vergisst, dass man durch Haus + Garten + Kind viel (!) mehr Stauraum braucht.
Die ganze Haustechnik (Strom, Netzwerk, PV, Enthärtung) ist bei uns in einem Raum im Keller.

Dann brauchst noch Platz für Werkzeug aller Art/Größen, Ersatzteile, Gartenzubehör, Spielsachen, Fahrräder/Roller, Reisekoffer, Platz für den Rasenroboter im Winter, Feuerlöscher,
Kinder- bzw. Bollerwagen, Wäsche, Vorräte (Nudeln, Reis, Getränke, usw. die in der Aktion gekauft werden, selbstgemachte Marmelade und so Zeugs), in unserem Fall auch noch Pellets für den (extra) Pelletsofen...


Da frage ich mich, wie das ohne Keller gehen soll...
ich lebe momentan auf 90m2, mit nen 6m2 Kellerabteil und komm ohne Probs aus, wo ich mit meiner Ex Partnerin mit 2 Kindern gelebt habe ^^.
Und nur für Sachen verstauen, die ich dann nie wieder ausn Keller hole, ist mir da echt zuschade ums Geld.
Ist wohl ne generelle Lebenseinstellung.

e-Lummi-N@tor

Newsposter
Provocateur D`Automobile
Avatar
Registered: Nov 2001
Location: Linz
Posts: 2197
Wir haben vor 3 Jahre. Angefangen zu bauen.
Mit einem Standard Katalog-Fertigteil kann sichs ausgehen.
Sobald du vom Kataloghaus abweichst, würd ich sagen das es sehr schwer wird.

Lass dir bei den ganzen Fertigteilhäusern alles genau aufschlüsseln. Oft sind sehr viele Sachen ausgenommen/bauseits oder nur mit teuren Aufpreisen.(Erdarbeiten, Fundament/Bidenplatte…) Und dann wirds oft schnell teuer,…

x37

xxx-xxxxxxx
Registered: Aug 2000
Location: near by Graz
Posts: 1640
Nur allgemein zum Thema Keller:
Wir haben uns dagegen entschieden aus mehreren Gründen: 1. Haus steht relativ nahe am Bach (sehr nasser Lehmboden) daher wäre ein Keller nur gut wenn er perfekt dicht ausgeführt wird. 2. Zugang wäre bei uns im Wohnzimmer da wir die Stiege (nach oben) mitten im Haus offen haben. 3. Erfahrung vom Elternhaus das es nur ein Glumpertlager wird.
Ersetzt haben wir ihn durch ein Vergrößern der angebauten Garage auf 55m2 (für 2pkw) und 3m2 von der Garage zugänglicher Technikraum. Und durch die Erweiterung des Abstellraums im EG unter die Stiege.
Ich bin noch immer sehr zufrieden mit der Entscheidung, vor allem weil die Regale in der Garage sehr praktisch nutzbar sind, da alles ebenerdig oder so Kleinigkeiten wir Getränkekiste direkt vom Kofferaum in das Regal.

Ich bin noch immer sehr zufrieden mit der Entscheidung.

@quake Da du wahrscheinlich bei dem Budget keine angebaute Garage planst, ist meine Meinung für dich kaum nützlich.

22zaphod22

chocolate jesus
Avatar
Registered: Sep 2000
Location: earth, mostly ha..
Posts: 6963
die Lösung mit der Garage ist super und mit Sicherheit eine Alternative (gerade wenn es mit Wasser ein Problem geben kann) - den Platz am Grundstück und die Kohle dafür dafür musst haben und frostsicher ist sie halt auch nicht weil ich die Garage stellst keinen zweiten Kühlschrank / Tiefkühltruhe und wenn du wirklich "Handwerker" bist willst du deine "Werkstatt" dort auch nicht haben bzw. das dann entsprechend hochheizen müssen

das "Glumpertlager" kenne ich und das liegt aber nicht am Keller sondern an der Person die den Keller / das Haus bewohnt ...
Bearbeitet von 22zaphod22 am 22.02.2024, 14:27

sLy-

semiconductor physicist
Avatar
Registered: Aug 2005
Location: AUT
Posts: 1549
Meiner Meinung sind die Hauptargumente für den Keller ganz klar:

- so günstige (Wohn)fläche bekommst du sonst nirgends
bei uns (vor 4 Jahren) war die Aufzahlung damals ca. 40k € für einen 70m² Keller. Inklusive Bodenheizung, Dämmung, Estrich, Verspachteln und Ausmalen hat alles keine 50k Euro gekostet.

- den Keller kannst du halt auch nicht wie eine Gartenhütte oder Garage später bauen. Das macht man einmal, oder nie und "verschenkt" die Fläche für immer.
Bearbeitet von sLy- am 22.02.2024, 14:38

Viper780

Moderator
Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 48893
Ist es nicht günstiger anstelle des Kellers einfach 70m² größer zu bauen?
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz