"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Abmahnungen wegen Google Fonts

PuhBär 06.05.2021 - 22:49 15264 90
Posts

WONDERMIKE

Administrator
kenough
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: Mojo Dojo Casa H..
Posts: 10573

Nice, da wird der erlittene Gefühlsschaden gleich nochmal steigen :)

eitschpi

alpakaflüsterer
Registered: Dec 2004
Location: eierbärhausen
Posts: 4368
Mich hat jetzt wer darauf angesprochen. Soll man das jetzt zahlen oder es drauf ankommen lassen?

X3ll

╰(*°▽°*)╯
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: /dev/null
Posts: 1237
Ich würde nicht zahlen, Auskunft kann man geben. Mir hat ein befreundeter Anwalt gesagt, dass er den Brief wegschmeißen würde da nicht eingeschrieben.

berndy2001

Komasäufer
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: Vienna
Posts: 1966
Bei der WKO gibts paar Mustertexte dazu.

X3ll

╰(*°▽°*)╯
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: /dev/null
Posts: 1237
https://abmahnung.wtf/ da gibts auch einige infos

Viper780

Moderator
Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 49220
Zitat aus einem Post von eitschpi
Mich hat jetzt wer darauf angesprochen. Soll man das jetzt zahlen oder es drauf ankommen lassen?

Entsorgen - solang die Datenschutz Behörde oder RTR nicht anfragt ist alles egal.

Würde aber die Schriften lokal Hosten

mat

Administrator
Legends never die
Avatar
Registered: Aug 2003
Location: nö
Posts: 25388
Bei der Gegenklage mitmachen. 50 oder 0 Euro. Das wäre es mir wert.

Hab auch auf lokal gehostete Fonts umgestellt. Bringt meist ein paar Prozent auch bei Pagespeed Insights. :D

Skatan

peace among worlds!
Avatar
Registered: Feb 2004
Location: Trieben
Posts: 4233
ich habe variante 3b von dem blog rückgemeldet.
https://www.rechteck.at/blog/
hab lange überlegt ob ich das machen soll oder nix, habs dann halt gemacht.
rechne eigentlich damit dass die sache nach dem medienrummel ohnehin erledigt ist.
zahlen würde ich auf keinen fall!

website habe ich down genommen, somit besteht auch kein vergehen mehr hoffe ich :p

eitschpi

alpakaflüsterer
Registered: Dec 2004
Location: eierbärhausen
Posts: 4368
Danke das von der WK hab ich eh schon weitergeleitet. Zieht das mit dem nicht eingeschrieben echt? Der muss ja vorm Klagen nicht abmahnen oder?

Ich hab auf einer unabgemahnten Wordpresseite Google Fonts aber das GDPress funktioniert da nicht, es produziert einen Error und ich muss es per FTP deaktivieren, auch wenn andere Plugins deaktiviert sind gehts nicht.

BiG_WEaSeL

Super Moderator
-
Avatar
Registered: Jun 2000
Location: Wien
Posts: 8117
Zitat aus einem Post von eitschpi
Ich hab auf einer unabgemahnten Wordpresseite Google Fonts aber das GDPress funktioniert da nicht, es produziert einen Error und ich muss es per FTP deaktivieren, auch wenn andere Plugins deaktiviert sind gehts nicht.

Hm, vielleicht passt irgendeine PHP Version nicht? Bei mir lief’s tadellos auch auf einer heikleren Installation.

X3ll

╰(*°▽°*)╯
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: /dev/null
Posts: 1237
Zitat aus einem Post von eitschpi
Danke das von der WK hab ich eh schon weitergeleitet. Zieht das mit dem nicht eingeschrieben echt? Der muss ja vorm Klagen nicht abmahnen oder?

Ich hab auf einer unabgemahnten Wordpresseite Google Fonts aber das GDPress funktioniert da nicht, es produziert einen Error und ich muss es per FTP deaktivieren, auch wenn andere Plugins deaktiviert sind gehts nicht.


Du warst zu der Zeit sicher auf Urlaub, der Postkasten war voll und den Brief hat der Wind geholt.

Klagen wird er nicht, kostet ihn ja jedesmal 300€ in etwa. Selbst wenn er jetzt tausende klagt, die Richter werden keine Freude mit ihm haben.

Schick mal Debug Output wenn die Seite down ist. Was diese ganzen Plugins nicht können ist CSS Imports von Google Map zu deaktivieren. Hatte da schon mehrere Fälle wo bei Themes darüber die Google Fonts geladen wurden.
Bearbeitet von X3ll am 08.09.2022, 12:53

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5702
Ah, hier war das Thema auch schon :D ... Also mich hat es auch erwischt, und auch 2-3 Webseiten die ich für andere vor Jahren gemacht habe. Natürlich wegen Google-Fonts.

Bis dato hab ich von dem Typen nix mehr gehört. Meine Antwort war sehr technischer Natur, aber fakten-basiert.

JA, ich hatte zum Zeitpunkt als meine Website geöffnet wurde das Google-Font-Zeugs im Quelltext, in theoretisch hätte er somit natürlich recht.
Allerdings hab ich bei mir auf der Firewall geprüft was passiert wenn ich auf meine Website gehe, da passiert nicht viel, zumindest wird Google-Fonts nicht geöffnet. Hab mir das dann genauer angesehen und bin drauf gekommen das Google-Fonts, obwohl im Quelltext ersichtlich, bei mir nicht verwendet wird weil mein Template mit einer Standardschriftart funktioniert die jeder am PC hat.

Hab das selbe dann auch auf den Webseiten meiner quasi-klienten geprüft, selbes Ergebnis. Nach dem entfernen von Google-Fonts aus dem Quelltext hat sich auf der Website auch nix geändert.

Daher hat der liebe Herr Anwalt von mir eine sehr technische Antwort erhalten, mit der bitte mir Firewall-Auszüge der Klientin "Eva" zu senden die bestätigen das meine Seite wirklich ihre Daten übertrage hat. Weil nur auf gut glück so eine Forderung stellen geht dann auch nicht :)

Nachdem der Depp tausende Leute angeschrieben hat wird er wohl sowieso länger brauchen um alle zu beantworten.
Ich glaub er kann seinen Beruf als Anwalt jetzt beenden.

Drey

disconnected
Avatar
Registered: Sep 2002
Location: Leonding
Posts: 1599
Der hat werte Herr Anwalt die erste Klage gegen eine Person eingereicht, die nicht bezahlt hat: https://ooe.orf.at/stories/3173586/

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 5813
Zitat aus einem Post von X3ll
Klagen wird er nicht, kostet ihn ja jedesmal 300€ in etwa. Selbst wenn er jetzt tausende klagt, die Richter werden keine Freude mit ihm haben.

1.000 Klagen sind so wurscht. Die landen sowieso bei ganz unterschiedlichen Gerichten, und dort zuerst einmal beim Rechtspfleger.
Da klagen alleine die Wiener Linien jeden Monat mehr zahlungsunwillige Schwarzfahrer :D Man darf die Kapazitäten unserer Gerichte nicht unterschätzen, das sind irre Mengen die die jeden Monat abarbeiten müssen.
Mühsamer wird es für den Anwalt, wenn es die Geklagten dann auch immer auf eine Verhandlung ankommen lassen, und er Substitute finden muss weil er gar nicht selbst zu allen Verhandlungen gehen kann :D Und natürlich werden sich die Gerichtsgebühren aufaddieren, die die "Klägerin" vorstrecken muss.

Roman

CandyMan
Avatar
Registered: Jun 2000
Location: Im schönen Kär..
Posts: 3786
Da gibts noch eine Gegenbewegung zu der Geschichte, klingt zwar auch etwas weit hergeholt aber das ist die Sache mit dem Bot der die Webseiten durchsucht und dann einen "emotionalen Schaden" verursacht auch.

https://kaernten.orf.at/stories/3172526/
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz