"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Hausbau Thread

maXX 15.01.2011 - 22:19 1294577 8349 Thread rating
Posts

Viper780

Moderator
Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 49056
Es gibt wenig Leute die sich stärker als ich in was rein nerden er gehört definitiv dazu.

Ich frag mal ob er eine Projekt Doku hat

semteX

Risen from the banned
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: Pre
Posts: 14362
hat sich hier eigentlich schonmal wer mit der sanierung von landwirtschaftlichen nutzflächen (aka saustall) beschäftigt? beim boden wird ma ned viel sagen können, bevor ma mal ne kernbohrung gmacht hat... aber gerade die wände mit ammoniak und co würdn mich interessiern.

was isn da sanierungs - usus? abtragen bis aufn ziegel und neu verputzen?
Bearbeitet von semteX am 19.05.2023, 08:06

prronto

Garage
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: Bruck/Leitha
Posts: 1902
Ich hatte Anfang der 2000er mal einen Bauernhof mit altem Saustall.
Damals haben wir zwar keine umfassende Beratung oder so eingeholt aber die Landwirte aus der Familie haben alle zum kompletten abklopfen bis zur Mauer geraten.

Am Ende haben wir den Stall dann zwar komplett weggeräumt aber ich wäre dem Rat auf jeden Fall gefolgt.

spunz

Super Moderator
Super Moderator
Avatar
Registered: Aug 2000
Location: achse des bösen
Posts: 11121
Zitat aus einem Post von semteX
hat sich hier eigentlich schonmal wer mit der sanierung von landwirtschaftlichen nutzflächen (aka saustall) beschäftigt? beim boden wird ma ned viel sagen können, bevor ma mal ne kernbohrung gmacht hat... aber gerade die wände mit ammoniak und co würdn mich interessiern.

was isn da sanierungs - usus? abtragen bis aufn ziegel und neu verputzen?


Ammoniakausblühungen sind nicht vermeidbar. Da braucht es ggf eine Schicht dazwischen um diese zu neutralisieren. In der Firma (ehem Hühnerstall) wurde zuerst mit Kalk verputzt und darüber nochmals mit Zement weil darauf keine Farbe halten würde.

Weinzo

Become like water
Avatar
Registered: Oct 2000
Location: 4621
Posts: 5021
Mein Arbeitskollege hat einen Bauernhof daheim und wollte oder hat einen Stallbereich saniert.
Ich glaub, die Entsorgung von dem Zeug hat eine Lawine gekostet und ob er nicht den Dachstuhl hat abtragen müssen.
Ich würde auf alle Fälle mal Rücksprache mit der Gemeinde halten, das Zeug darfst nämlich auch nicht auf eigenem Grund verbutteln...
Edit: ich frag ihn am Montag :D

chriswahl

Addicted
Registered: Jan 2001
Location: Grazer
Posts: 543
Zitat aus einem Post von Hampti
Hat jemand von Euch schon Erfahrungen damit sammeln dürfen in einem Haus (~20j) alt, die bestehende Gasheizung gegen eine LWP zu tauschen? Boden aufreissen um eine FBH einzubauen wird es nicht spielen. Die Heizkörper aber gegen welche für geringere Vorlauftemperatur zu tauschen könnte ich mir aber vorstellen.

Ich habe in etwa das gleiche vor, nur halt bei einer Ölheizung. Aber ich möchte das ganze ohne Heizkörpertausch machen.

Wie mache ich das? Indem ich jetzt Jahr für Jahr die VL Temperatur reduziert habe von ursprünglich über 55 Grad auf nun 42 Grad. Dazu natürlich überall elektrische Thermostate rauf. Die 42 Grad waren diesen Winter die Grenztemperatur für den 2 Stock, da war es schon fast etwas zuwenig.

Hampti

Overclocking Team Member
Avatar
Registered: Feb 2004
Location: Wien
Posts: 4157
Muss mir das mal anschauen. Evtl gibts irgendwo Profis die sich damit auskennen.
Heute etwas interessantes gehört.....in vielen Ländern heizen die Leute mit Klimaanlagen. Soll angeblich Stromtechnisch nichtmal so schlimm sein jedoch die Investitionskosten gegenüber eine WP geringer und kannst besser Kühlen auch, wenn man mal davon ausgeht dass man keine FBH hat.

userohnenamen

leider kein name
Avatar
Registered: Feb 2004
Location: -
Posts: 15845
da gabs letzten herbst einen artikel bei heise+
ich hab ihn dir mal als pdf gedruckt und angehängt, vielleicht hilfts
klima_264922.pdf (downloaded 23x)
Bearbeitet von userohnenamen am 21.05.2023, 00:35

smashIt

master of disaster
Avatar
Registered: Feb 2004
Location: OÖ
Posts: 5051
bei meinen eltern haben wir so eine klimaanlage in der werkstatt installiert.
geht generell schon gut.
gibt aber bei tiefen temperaturen schneller auf als eine heizungs-wp (unsere geht iirc nur bis -5°C zum heizen)

semteX

Risen from the banned
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: Pre
Posts: 14362
Zitat aus einem Post von Weinzo
Mein Arbeitskollege hat einen Bauernhof daheim und wollte oder hat einen Stallbereich saniert.
Ich glaub, die Entsorgung von dem Zeug hat eine Lawine gekostet und ob er nicht den Dachstuhl hat abtragen müssen.
Ich würde auf alle Fälle mal Rücksprache mit der Gemeinde halten, das Zeug darfst nämlich auch nicht auf eigenem Grund verbutteln...
Edit: ich frag ihn am Montag :D

Das wäre ein Traum! Danke! Unser Vorteil ist, dass seit 20 Jahren keine Sau mehr lebt und der Stall zwei Stock hat

Probmaker

1.0.0.721
Avatar
Registered: Nov 2003
Location: here
Posts: 5029
Zitat aus einem Post von smashIt
bei meinen eltern haben wir so eine klimaanlage in der werkstatt installiert.
geht generell schon gut.
gibt aber bei tiefen temperaturen schneller auf als eine heizungs-wp (unsere geht iirc nur bis -5°C zum heizen)

This.

Speziell in der Übergangszeit aber super. Ich glaub wir haben erst im Dezember die Heizung aufgedreht und bis dahin halt am Abend mal eine halbe Stunde mit der Klima zB wohnzimmer angeheitzt wenn’s zu kühl war.

Athlon1

Future has arrived!
Avatar
Registered: Nov 2001
Location: NÖ
Posts: 5688
Ich hab letztes Jahr 2 installiert zum Heizen. Jeweils im gang, einsatzfähig bis -15grad.

Eine hängt im gang zwar zentral, und soll damit 4 Räume temperierten, das geht beim Heizen nicht wirklich gut, die Luft wir von den Türen links und rechts der kilma zu stark weggeblasen und es kommt nur wenig wärme in die räume. Die anderen 2 räume und der gang sind nach kurzer Zeit warm.

Die andere sitzt Recht zentral und heizt Esszimmer/Wohnzimmer/küche/Gang/WC. Aufgrund der position geht das bei der 2. Wesentlich besser.

Imho kann man die Klima aber schon also vollwertige Heizalternative sehen, wenn man genug innengeräte/aussengeräte hat und mit dem geräusch leben kann .

Die erste die halt etwas ungünstig sitzt werden wir daher wohl mehr zum kühlen/entfeuchten im Sommer und in den übergangszeiten nutzen.

(Split nahmen wir nicht weil ich keine hässlcihe. Kabelkanäle an der Wand wollte und die Effizienz einiges schlechter ist...)

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 5807
Als schnelle Heizung in der Übergangszeit ist so eine Klimaanlage schon ok, dafür haben wir sie auch schon ein paar Mal genutzt. Aber einen echten Heizungsersatz sehe ich nicht darin. Sie gibt null Strahlungswärme ab, die ja die "angenehmere" Wärme ist. Mit dem bisschen warme Luft bekommt man auch die Wände und Böden nicht wirklich erwärmt, und wenn man die Klimaanlage wieder abdreht, wird es entsprechend schnell wieder kalt.
Dazu kommt die Lautstärke, und einen Luftzug hat man auch, weil für den optimalen Effekt muss die Klimaanlage zum Boden blasen (weil warme Luft aufsteigt, und es daher wenig effektiv ist, sie gleich an die Decke zu blasen).

Ich habe schon das Vergnügen gehabt, bei dauerhaft tiefen Temperaturen mit der Klimaanlage heizen zu müssen (im Ausland und in einem provisorischen Büro) und bin damit nicht wirklich glücklich gewesen.
Klar, für südliche Länder ist das ein Segen, wenn man an den paar Wintertagen nicht in der Kälte sitzen muss. Aber so wie in Japan oder den USA, wo die Klima auch in kalten Regionen zum Heizen verwendet wird, weil die Häuser keine echte Heizung haben, das ist einfach nur Pfusch.

Snoop

Here to stay
Registered: Jun 2002
Location: Gablitz
Posts: 1075
Infrarotpanele könnten eine Übergangslösung sein. Allerdings fressen die halt wirklich heftig Strom und man muss sich bewusst sein, dass die Oberflächen dadurch trotzdem eher kühl bleiben.
Bearbeitet von Snoop am 21.05.2023, 10:13

Probmaker

1.0.0.721
Avatar
Registered: Nov 2003
Location: here
Posts: 5029
Zitat aus einem Post von ccr
Als schnelle Heizung in der Übergangszeit ist so eine Klimaanlage schon ok, dafür haben wir sie auch schon ein paar Mal genutzt. Aber einen echten Heizungsersatz sehe ich nicht darin. Sie gibt null Strahlungswärme ab, die ja die "angenehmere" Wärme ist. Mit dem bisschen warme Luft bekommt man auch die Wände und Böden nicht wirklich erwärmt, und wenn man die Klimaanlage wieder abdreht, wird es entsprechend schnell wieder kalt.
Dazu kommt die Lautstärke, und einen Luftzug hat man auch, weil für den optimalen Effekt muss die Klimaanlage zum Boden blasen (weil warme Luft aufsteigt, und es daher wenig effektiv ist, sie gleich an die Decke zu blasen).

Ich habe schon das Vergnügen gehabt, bei dauerhaft tiefen Temperaturen mit der Klimaanlage heizen zu müssen (im Ausland und in einem provisorischen Büro) und bin damit nicht wirklich glücklich gewesen.
Klar, für südliche Länder ist das ein Segen, wenn man an den paar Wintertagen nicht in der Kälte sitzen muss. Aber so wie in Japan oder den USA, wo die Klima auch in kalten Regionen zum Heizen verwendet wird, weil die Häuser keine echte Heizung haben, das ist einfach nur Pfusch.

this!

wobei es schon stark usecase abhängig ist. wenn man viel fläche hat und wenig (und unregelmäßig) daheim ist, dann kann es schon sinn machen zB mit der normalen heizung auf zB 17°-18° zu heizen und wenn man da ist dann mit der klima kurzzeitig auf 21° oder so zu pushen.

für einen ganz "normalen" haushalt ist aber die klima keine richtige alternative in meinen augen, außer in der übergangszeit.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz