"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Rasenmähroboter

lagwagon 22.08.2017 - 09:49 26142 155 Thread rating
Posts

lagwagon

bierfräser
Avatar
Registered: Jun 2003
Location: OÖ/VB
Posts: 2802
nachdem der Staubsaugroboter-Thread doch so informativ ist und so manchen zum Kauf eines ebensolchen verleitet hat, würde ich gerne das Gleiche mit Rasenmähroboter starten.

Ich weiß, es ist jetzt eine blöde Zeit, alles schon vorbei. Mein Garten ist sowieso noch nicht fertig und kann heuer noch keinen brauchen.
Aber man kann schon mal recherchieren und vielleicht im Herbst noch ein Schnäppchen für nächste Saison abstauben?

Mein aktueller Favorit wäre ja der Husqvarna AutoMower 315 welcher bei manchen Tests immer ganz gut abschneidet.

Ein Kollege hat mir jetzt aber folgenden Link zum Worx Landroid gesendet, den ich noch überhaupt nicht am Schirm hatte...

Wer hat bereits einen Rasenmähroboter oder ist im Begriff sich einen zuzulegen?
Was hat eure Recherche bisher ergeben bzw. gibts klare Empfehlungen?

Thx

XeroXs

doh
Avatar
Registered: Nov 2000
Location: Lieboch
Posts: 10308
Klinke mich da mal ein :)

Habe leider noch nicht viel beizutragen. Wir sind am Überlegen einen Mäher für etwa 1000m2 anzuschaffen. Rasen ist ein paar mal Unterteilt durch gepflasterte Wege - kA ob das für die Dinger ein Problem ist.. bin da noch nicht wirklich eingelesen. Bin gespannt ob hier auch ein China-Wunderwerk zum Vorschein kommt ;)

aNtraXx

trailer park king
Avatar
Registered: Apr 2002
Location: Linz
Posts: 6899
Wir haben schon seit vielen Jahren einen Husqvarna AutoMower (eine ältere Generation) im Betrieb. Der läuft das ganze Jahr über solang kein Schnee liegt. Bis auf einmal die Kontakte ausbiegen (damit er wieder an der Ladestation lädt) war das Gerät absolut problemfrei.

Er fährt halt bei einer Rasenfläche von ~750m² schon recht oft. Auch wenn er für die doppelte Fläche ausgelegt wäre.

Was ich nicht empfehlen kann sind die Robomow Geräte. Die sind nicht nur sehr laut, sondern auch sehr grob. Die überfahren die Katze ohne lang zu fackeln. Soll heißen, dass die auch ordentlich wo anfahren.

böhmi

Administrator
Spießer
Avatar
Registered: May 2004
Location: Wels Land
Posts: 4529
Ich bin gerade vom Roboter wieder zurück gewechselt.
Wir haben eine kleine Rasenfläche im Garten (~200m²) und noch eine Grünfläche (~10m²) auf einer "Verkehrsinsel" direkt am Zaun zu mähen (wenn wir die nicht selber mähen kommt die Gemeinde mit der Motorsense und mäht unter dem Maschendrahtzaun durch unsere Zaunbegrünung ab => 2x passiert)

Der Roboter macht ein paar Probleme:

1) der Roboter wird am "Parkplatz" an der Hauswand nicht direkt angeregnet (grundsätzlich gut für die Haltbarkeit), aber dadurch schlägt der Regensensor nicht an und er fährt zur programmierten Uhrzeit mal seine Runde für die Außenkante (dann registriert er, dass es regnet und fährt zurück zum Dock). Das wäre an sich kein Problem, aber:
2) habe ich eine Engstelle in Zusammenhang mit einer Steigung, dort hat der Roboter bei Nässe Schwierigkeiten und zieht mangels Grip auf meinem lehmigen Boden mit den Antriebsrädern tiefe Furchen an der Engstelle. Er bleibt dort teilweise komplett hängen und ich habe nicht mehr Platz für einen alternativen Weg wegen einer Stufe und dem Gartenzaun.
3) vertikutiere ich den Rasen gerne 1x im Jahr und die Messer gehen tiefer als die Schnur zur Abgrenzung, folglich müsste ich die Schnur entweder Jährlich neu verlegen oder gerade den Randbereich beim Vertikutieren auslassen (wo bei mir wegen des Schattens der Efeu-Hecke am meisten Moos und Unkraut wächst).
4) wenn die Hündin im Schatten schläft und der Rasenmäher zu fahren beginnt, habe ich Angst um ihre Pfoten.

Also habe ich den Wolf Robo Scooter 500 auf's Abstellgleis gestellt und einen Ryobi Akku-Rasenmäher gekauft. Rasen mähen mit dem neuen dauert auf meiner kleinen Fläche inkl. "Verkehrsinsel" ca. 10 Minuten (ohne Kabel schleppen oder auftanken, danke Akku).
Vorher hatte ich ein Kabelgerät für die Verkehrsinsel und die Wachstumsphasen nach dem Düngen im Frühjahr, das Kabel ging mir aber auf die Nerven.

EDIT: Falls den Wolf Robo Scooter 500 wer haben will, bin offen für Angebote :D (inkl. 3 Ersatzmesser, neuem Verlegekabel und einem Sack voller Kabelanker)

XeroXs

doh
Avatar
Registered: Nov 2000
Location: Lieboch
Posts: 10308
Was heißt recht oft?

Das ist irgendwie schon ein großes Thema - Frau ist mit den Kindern daheim und entsprechend unter Tags auch viel im Garten.. da dann "dauernd" das doch nicht soo leise Mähgeräusch.. hmm

Weinzo

Become like water
Avatar
Registered: Oct 2000
Location: 4621
Posts: 5025
Sehr breites Thema :D

Ich hab mir ohne mich viel einzulesen für einen Gardena R40LI entschieden (wir haben ca. 400m² Wiese).
Der ist von der Leistung auch ausreichend, fährt halt im Frühjahr schon sehr viel (lt. Handbuch ca. 10h täglich....im spätsommer kommt man aber auch mit der Hälfte locker aus...).
Hab das Gerät gebraucht gekauft (BJ 2012) - leider ist das Teil echt laut, ca. 60dB....lt. GH sollte es eines der leisesten Geräte sein. Mein Nachbar hat ein italienisches Modell, das überall anfährt, ohne Begrenzungsdraht, der klingt wie eine Kreissäge....echt arg.
Ein anderer Nachbar hat einen Gardena Sileno mit Wlan, der ist echt leise...
Ich würde mir kein Gerät kaufen, ohne es probegehört zu haben, hätte ich mir nie gedacht, wie das Geheule nerven kann :D

edit: dafür ist es aber auch eicht entspannend, dem Robo beim Mähen zuzusehen.
Leider hab ich dadurch auch meine einzige "sportliche Betätigung" eingebüßt, 1h mähen pro Woche war schon gut fürn Rücken und so :D
Bearbeitet von Weinzo am 22.08.2017, 10:57

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5702
Zitat aus einem Post von XeroXs
Was heißt recht oft?

Das ist irgendwie schon ein großes Thema - Frau ist mit den Kindern daheim und entsprechend unter Tags auch viel im Garten.. da dann "dauernd" das doch nicht soo leise Mähgeräusch.. hmm


Ganz im gegenteil, du hörst die dinger nicht.

Freunde von mir haben einen Gardena... dachte auch immer das der laut wäre, aber nichts.. fährt dir beim Grillen herum und du hörst quasi nichts. Nur ganz leise, stört absolut nicht.

XeroXs

doh
Avatar
Registered: Nov 2000
Location: Lieboch
Posts: 10308
Also die Mäher meiner Nachbarn hört man allesamt (deutlich und nicht sehr angenehm).. Weinzos Kommentar scheint das auch zu bestätigen

Weinzo

Become like water
Avatar
Registered: Oct 2000
Location: 4621
Posts: 5025
Wie gesagt, kommt drauf an....mache sind so leise, dass man sie kaum hört....zu mindest anfangs.
Meiner hat 3 Motoren (2 Radmotoren, einen Schneidmotor) einige Kugellager, irgendwas kann da mit der Zeit auf alle Fälle dann mal nervig werden.

Edit: meinen hör ich sogar bei geschlossenen Fenstern (wie gesagt, ca. 60dB) und der ist noch leiser als der vom Nachbarn - dürfte da gute Fertigungsstreuung geben....
Wäre ich mein Nachbar, arbeitslos oder tagsüber mit den Kindern daheim, ich wäre schon a bissl grantig auf mich :D
Aber meine Nachbarn sind nett, die meinten nur, dass ich ihn nach 19:00 nicht mehr fahren lassen soll, dann tun's fernschaun, da wollns ihre Ruhe :D
Bearbeitet von Weinzo am 22.08.2017, 14:17

meepmeep

Here to stay
Avatar
Registered: Feb 2006
Location: Wien
Posts: 2330
Ich kenne 2 Mähroboter und die sind auch beide mehr oder weniger unhörbar. Der unserer Nachbarn fährt sogar nachts.

Ich bräuchte eigentlich auch einen, aber für uns wirds wahrscheinlich nichts geben. Ca 4,5k m² hanglage, die ich momentan mit Motorsense/Sense mähe :(

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5702
Habe nachgefragt, es ist ein Gardena R40LI.

wird lt Datenblatt mit 58dB angegeben. Kommt mir etwas laut vor, jedenfalls kann ich sagen das dieser im Realbetrieb echt angenehm leise ist, absolut nicht störend wenn man kommuniziert.

Wir haben nicht wirklich viel Garten, und dieser ist auch noch auf mehrere Etagen aufgebaut, daher spielt sich bei uns ohnehin kein RasenRobi. Schade eigentlich :D

XeroXs

doh
Avatar
Registered: Nov 2000
Location: Lieboch
Posts: 10308
Uh nachts fahren lassen wär natürlich genial. Dazu muss er halt wirklich leise sein..

Starsky

Erbeeren für alle!
Registered: Aug 2004
Location: Proletenacker
Posts: 14322
Haben einen Husqvarna Automower 420 im Einsatz. Als Unterstand habe ich eine gebrauchte Hundehütte besorgt und elektrifiziert.
Bislang bin ich sehr zufrieden.
Leise ist er auch, man könnte ihn durchaus auch nachts mähen lassen.

aNtraXx

trailer park king
Avatar
Registered: Apr 2002
Location: Linz
Posts: 6899
Zitat aus einem Post von XeroXs
Was heißt recht oft?

Das ist irgendwie schon ein großes Thema - Frau ist mit den Kindern daheim und entsprechend unter Tags auch viel im Garten.. da dann "dauernd" das doch nicht soo leise Mähgeräusch.. hmm

Hören tut man vom Husquana eigentlich kaum etwas. Nur ein leises Brummen was aber eher vom Antrieb kommt als vom Mähwerk.

Fahren tut der quasi, unterbrochen durch Ladepausen, die ganze Zeit während dem eingestellten Fenster (8-20 Uhr).
Bearbeitet von aNtraXx am 23.08.2017, 08:16

isengard

Big d00d
Avatar
Registered: Dec 2004
Location: R6
Posts: 256
Zitat aus einem Post von meepmeep
Ich bräuchte eigentlich auch einen, aber für uns wirds wahrscheinlich nichts geben. Ca 4,5k m² hanglage, die ich momentan mit Motorsense/Sense mähe :(

same here - ich habe auch ein großes Grundstück (14000m²) mit Wald, Berg usw. mähe aber auch ca. 5000m²
Wäre toll wenn es sowas gäbe.

Und ich hab mal gehört man soll die Roboter nur unter Tags fahren lassen da sie wenn sie in der Nacht fahren Igel/Blindschleichen/Kröten und andere Nützlinge zerhäckseln/verletzen - sollte das stimmen halte ich es für vertretbar das Ding nicht in der Nacht fahren zu lassen.
Natürlich wird das wieder anders sein wenn Kinder im Garten sind - dann haben wir einen Zielkonflikt - aber man kann sich sicher überlegen die Zeiten anzupassen.
Bearbeitet von isengard am 23.08.2017, 08:25
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz