"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Sammelthread für Foto/Video-Equipment

Master99 07.10.2018 - 16:18 47711 375
Posts

spunz

Super Moderator
Super Moderator
Avatar
Registered: Aug 2000
Location: achse des bösen
Posts: 10712
Zitat aus einem Post von Viper780
@spunz
Problem ist dass die meisten Klemmen nicht über die Schulterpolster vom Rucksack passen.
Wenn man die weiter unten anbringt dann schlägt das Objektiv immer gegen den Arm.

So wirklich gute Lösungen hab ich noch nicht gefunden.

Das sollte eigentlich kein Problem sein. Bei mir haben alle (Wander)Rucksäcke einen Spanngurt an der Schulter. Somit drückt die Klemme vermutlich auch nicht gegen die Schulter. Ich hab mal die Klemme von Peak bestellt, mal sehen.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 45343
Problem ist nicht das die Klemme selbst auf die Schulter drückt sondern dass du diese wegen der Polsterung der Träger nicht da montieren kannst wo es passen würde. Sondern wesentlich tiefer wo die Polsterung aufhört oder wenigstens dünner wird.

Berichte wie die bei dir funktioniert.
Von Spider gibt's auch diverse Alternativen.

spunz

Super Moderator
Super Moderator
Avatar
Registered: Aug 2000
Location: achse des bösen
Posts: 10712
Bei den meisten Wanderrucksäcken hast du über der Polsterung einen seperaten Spanngurt. Ich hänge an der Stelle mein GPS ein.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 45343
Ahh jetzt check ichs. Dann ist das natürlich kein Problem.
Bei meinen sind die vernäht oder sogar mit Stoff "verblendet"

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 9803
ich glaub bei hochwertigen rucksäcken ist es quasi standard wegen dem spannen und den zusätzlichen taschen was man vorne dranmachen kann, welche die hersteller meistens auch selbst anbieten z.B. smartphone oder flaschenhalter oder wwi.
Mein exped hats auch so, mein billiger "mc kinley" 35L hats nicht, da ist der gurt angenäht. und auch nur im unteren drittel. würde sich aber über die volle breite ausgehen nehm ich an.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 45343
Meine Deuter haben zwar die Gurte zugänglich aber zu weit unten - oben sind sie vernäht.
Der Osprey hat die komplett versteckt.

Aber ich bin auch nur Schönwetterspaziergeher

Gentleman

Big d00d
Registered: Aug 2018
Location: Wien
Posts: 293
so könnte das aussehen...

click to enlarge
img_0731_236892.jpg (downloaded 32x)
Bearbeitet von Gentleman am 13.03.2019, 15:17

spunz

Super Moderator
Super Moderator
Avatar
Registered: Aug 2000
Location: achse des bösen
Posts: 10712
Zitat aus einem Post von Viper780
Problem ist nicht das die Klemme selbst auf die Schulter drückt sondern dass du diese wegen der Polsterung der Träger nicht da montieren kannst wo es passen würde. Sondern wesentlich tiefer wo die Polsterung aufhört oder wenigstens dünner wird.

Berichte wie die bei dir funktioniert.
Von Spider gibt's auch diverse Alternativen.

Ok, der Clip passt selbst über die Polsterung von meinem 80l Trekkingrucksack. Es liegen zusätzlich noch längere Schrauben bei.

Ansonsten ist der erste Eindruck noch etwas gespalten, ich muss es mal auf einer längeren Tour probieren.

spunz

Super Moderator
Super Moderator
Avatar
Registered: Aug 2000
Location: achse des bösen
Posts: 10712
Zitat aus einem Post von spunz
Ok, der Clip passt selbst über die Polsterung von meinem 80l Trekkingrucksack. Es liegen zusätzlich noch längere Schrauben bei.

Ansonsten ist der erste Eindruck noch etwas gespalten, ich muss es mal auf einer längeren Tour probieren.

Der Clip ist soweit eine Empfehlung wert. Die ganze Konstruktion wirkt etwas wackelig, aber die Kamera hält bombenfest. Man bekommt auch relativ einfach Ersatzteile, was trotz des hohen Preises ja nicht unbedingt selbstverständlich ist. Ich hab mittlerweile die zweite Plate, die erste hängt noch an meiner geklauten Kamera :/

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 9803
danke für das feedback, werd ich mir auch zulegen

edit: das mit der cam ist bitter :(
Bearbeitet von davebastard am 10.05.2019, 00:54

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 45343
Zitat aus einem Post von spunz
die erste hängt noch an meiner geklauten Kamera :/

Ouch!
Viele Bilder dahin?

Wie ist das passiert?

spunz

Super Moderator
Super Moderator
Avatar
Registered: Aug 2000
Location: achse des bösen
Posts: 10712
Ein Urlaubstag ist dahin, abgesehen von den Bildern vom iPhone. Geklaut wurde die Kamera aus der geschlossenen Mittelkonsole.

Der Schaden hält sich in Grenzen, Objektiv und Body hatten schon +7 Jahre am Buckel. Das Objektiv war auch schon in der Selbstauflösung, die Teile haben über die Jahre zuviel Sonne abbekommen. Meine Crumpler Tasche ist leider auch weg, da hängen auch über 10 Jahre an Erinnerungen dran.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 45343
Okay also nur ärgerlich aber verkraftbar.
So kommt man zu neuem Spielzeug ;)

Mit etwas Glück zahlt die Versicherung (jedenfalls einen Teil)

Master99

verträumter realist
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: vie/sbg
Posts: 12228
Kleiner Erfahrungsbericht nach 2 Wochen Tour (Videodoku für 2 Singer/Songwriter):

Manfrotto Pixie Evo
hier zu sehen mit montierter Sirui MP-20 Schnellwechselplatte

click to enlarge

... wollte irgendwas kleines leichtes (260g) was ich dauernd im Rucksack mithaben kann, dennoch aber stabil genug damit ich mir keine Sorgen um meine X-T2 machen muss. Hab mich nach viel Recherche bewusst gegen einen Gorillapod entschieden und war dann vom Manfrotto Pixie Evo positiv überrascht -> Verarbeitung und Stabilität für den Preis voll ok, zusammen mit der ArcaSwiss-Platte extrem flott 'aufgebaut' - hab es für Videos und Timelapse-Aufnahmen verwendet (gab in jeder Location Tische oder eine Bar die ich verwenden konnte), teilweise auch als Ausleger/Stabilisierungsarm beim Filmen (wenn ich von einer statischen Aufnahme auf einen Schwenk durch den Raum gewechselt bin).


B+W Graufilter ND vario

click to enlarge

... Beim Fotografieren kommt man ja gut mit günstigen fixen ND-Filtern aus - beim Filmen bei Tageslicht ist ein variabler ND-Filter allerdings viel praktikabler weil man schnell unabhängig von der Blende (gewünschte DoF) die Belichtung stufenlos einstellen kann. Wenn man sich nicht mit verdrehten Farben, komischen Polarisationsartefakten oder ähnlichem rumschlagen will (lens flare usw) tut man gut ein bissl was qualitativeres anzuschaffen. Glücklicherweise ist der B+W Filter ist in der Größe die ich gebraucht habe noch ganz gut bezahlbar. Ich mag dass er fixe 'Stops' hat - man kann den Filter also nicht überdrehen.
Gerald Undone hat ihn hier gegen ein paar andere verglichen.

in Kombination mit obigen Filter extrem praktisch:

Manfrotto Xume
magnetischer Filterhalter (67mm)

click to enlarge

Leider kein günstiger Spaß (das Set kostet 40 Euro und eigentlich sollte man den LensCap dann noch auch kaufen), aber gerade wenn man so eine 1-Mann-Videocrew ist und nicht dauernd Filter an/abschrauben will ist sowas echt sein Geld wert. Der Halter funktioniert recht gut & sicher... man kann problemlos damit rumgehen, hält diverse Schläge und Erschütterungen aus und ist dennoch sehr schnell vom Objektiv trennbar.

Lemix W126
kompaktes USB-Ladegerät für Fuji

click to enlarge

Klein & fein -> hab ich unterwegs vom Batterie-Pack oder USB-Ladegerät geladen, viel kompakter als das Originalladegerät das zudem noch 230V benötigt. Zukünftig nehm ich auf Reisen wohl nur noch den kleinen Lader mit und ein Multiport-USB-Netzteil das dann auch Smartphone, Kindle und Co läd.

rad1oactive

knows about the birb
Avatar
Registered: Jul 2005
Location: Virgo Superclust..
Posts: 11434
Ich bin am überlegen mir einen canon selphy cp1300 zuzulegen.
Ich denk mir grad jetzt mit den ganzen Fotos die mit dem Kind entstehen ist es ganz nett, wenn man gleich ausdrucken kann und auch gleich der Oma geben kann zB.
Der zoemini druckt mir glaub ich zu kleine fotos.
Hat jemand Erfahrung mit dem Gerät?
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz