"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Physics Processing Units: Realismus pur?

JC 08.03.2005 - 10:39 22925 105
Posts

JC

Administrator
Disruptor
Avatar
Registered: Feb 2001
Location: Katratzi
Posts: 9064
ageia_logo.png
Auf der Game Developers Conference (GDC) in San Francisco, die vom 7. bis zum 11. März abgehalten wird, wurden nun erstmals PPUs vorgestellt. PPU steht für Physics Processing Unit und wie der Name schon andeutet, sollen solche Chips sämtliche Physikberechnungen übernehmen. Das Prinzip ist einfach: Man verbaue den Chip auf eine Erweiterungskarte mit PCIe- oder PCI-Interface, statte ihn mit 128 MB GDDR3-Speicher aus und schon werden alle physikalischen Berechnungen von der PPU übernommen. Der vorgestellte Chip besteht aus 125 Millionen Transistoren, wird PhysX genannt und wurde gestern bei der GDC vorgestellt.

Verantwortlich für die Entwicklung ist eine Firma namens AGEIA, hinter der viele und bekannte Investoren wie beispielsweise TSMC stehen. Viele bekannte Entwickler von Firmen wie Epic Games oder ID Software verlangen schon seit längerem mehr realistische Physik in Spielen. Dank der Novodex Physics Engine, die als API dient, und der ausgelagerten Hardwarebeschleunigung scheint dieses Ziel nun in nächster Nähe. Solche Karten sollen gegen Ende des Jahres zu kaufen sein, wo dann bereits 15 Spiele eine hardwarebeschleunigte Berechnung physikalischer Effekte unterstützen sollen.

Update: Gamers Depot hat am IDF den CEO und den COO über PhysX interviewt und die Meinung bekannter Developer eingeholt.

imperial vicar

Addicted
Avatar
Registered: Jun 2004
Location: Wien
Posts: 539
tja die neuheiten erschlagen einen richtig
der Cell chip gepaart mit dieser PPU und ein bisserl
blue ray
und dann ist es wieder ganz sonnig am horizont

hctuB

Bloody Newbie
Avatar
Registered: Feb 2002
Location: seems like Vienn..
Posts: 2154
Naja mal warten was das wird. Wahrscheinlich bauen die Grafikkartenhersteller dann einen Zusatzchip von ATI oder Nvidia bzw. XGI oder ähnlichem auf die Karte und der leistet mehr als der externe alleine deshalb weil er schneller angebunden ist

imperial vicar

Addicted
Avatar
Registered: Jun 2004
Location: Wien
Posts: 539
da es die physik berechnet muss es ja nicht unbedingt auf der grafikkarte sitzen

hctuB

Bloody Newbie
Avatar
Registered: Feb 2002
Location: seems like Vienn..
Posts: 2154
Zitat von imperial vicar
da es die physik berechnet muss es ja nicht unbedingt auf der grafikkarte sitzen

und wie kriegt die Graka die Daten?

Hornet331

See you Space Cowboy
Avatar
Registered: Sep 2003
Location: Austria/Korneubu..
Posts: 7611
nettes feature, aber imho a bisl unsinnig jetzt (wegen dual cores bei den prozies)

böhmi

Super Moderator
Spießer
Avatar
Registered: May 2004
Location: Linz Land
Posts: 3716
egal ob auf einer eigenen karte oder auf der graka, klingt auf jeden fall intressant und könnt für an ordentlichen leistungsschub sorgen...

mfg, böhmi

JC

Administrator
Disruptor
Avatar
Registered: Feb 2001
Location: Katratzi
Posts: 9064
Zitat von Hornet331
nettes feature, aber imho a bisl unsinnig jetzt (wegen dual cores bei den prozies)
Die Karte performt etwa um den Faktor 100 besser als eine CPU. Da hilft auch kein Dual Core.

Zitat
[...]We saw some cool demos done in software on a laptop of what this card can do. It can operate with 32000 particles/rigid bodies or should I say bones? [You should, Fudo, you should. Ed.] When we talk about fluids, such cards can handle up to 50000 rigid bones. A CPU can do a couple hundred at the most.[...]
The Inq

hctuB

Bloody Newbie
Avatar
Registered: Feb 2002
Location: seems like Vienn..
Posts: 2154
über einen 33mhz PCI Bus anbinden oder auch über 1x PCI-E halte ich trotzalledem für nicht sehr sinnvoll

imperial vicar

Addicted
Avatar
Registered: Jun 2004
Location: Wien
Posts: 539
cell chip wird über rambus angebunden mit angeblich ca 50.000 mb/s ram bandwith

hctuB

Bloody Newbie
Avatar
Registered: Feb 2002
Location: seems like Vienn..
Posts: 2154
Zitat von imperial vicar
cell chip wird über rambus angebunden mit angeblich ca 50.000 mb/s ram bandwith

wenn du mich meintest ich gleube wir reden gerade aneinander vorbei

Hornet331

See you Space Cowboy
Avatar
Registered: Sep 2003
Location: Austria/Korneubu..
Posts: 7611
cell hat mit dem nix zu tun :P

zu PPC im grunde is die idee ja ned schleht wenn ich in nem spiel eine fallende und auf den boden aufschlagende münze bis ind detail simulieren kann nur fällt das wirklich auf ?

Hl2 hat jetzt schon eine relativ gute physic engien (sicher es gubt noch ein paar mankos) aber sie bringt schon relative gut eine glaubwürdig spielewelt hinüber.

Spikx

My Little Pwny
Avatar
Registered: Jan 2002
Location: Austria
Posts: 13402
Zitat von Hornet331
cell hat mit dem nix zu tun :P

zu PPC im grunde is die idee ja ned schleht wenn ich in nem spiel eine fallende und auf den boden aufschlagende münze bis ind detail simulieren kann nur fällt das wirklich auf ?

Hl2 hat jetzt schon eine relativ gute physic engien (sicher es gubt noch ein paar mankos) aber sie bringt schon relative gut eine glaubwürdig spielewelt hinüber.
Ja, aber es geht doch auch darum, die Rechenzeit dafür einzusparen, oder nicht?

hctuB

Bloody Newbie
Avatar
Registered: Feb 2002
Location: seems like Vienn..
Posts: 2154
Zitat von Spikx
Ja, aber es geht doch auch darum, die Rechenzeit dafür einzusparen, oder nicht?

Davon würde ich auch ausgehen

JC

Administrator
Disruptor
Avatar
Registered: Feb 2001
Location: Katratzi
Posts: 9064
Zitat von hctuB
über einen 33mhz PCI Bus anbinden oder auch über 1x PCI-E halte ich trotzalledem für nicht sehr sinnvoll
Nachdem eine PPU weniger Daten als eine GPU erhält, sollte die Bandbreite diesbezüglich eigentlich keine Rolle spielen. Im Endeffekt ist diese PPU nichts weiter als ein Math-Chip, der jede Menge an Berechnungen durchführt.

Zitat von Hornet331
[...]Hl2 hat jetzt schon eine relativ gute physic engien (sicher es gubt noch ein paar mankos) aber sie bringt schon relative gut eine glaubwürdig spielewelt hinüber.
HL2 hat afair die Havoc-Engine implementiert. Momentan ist jedoch nur die Novodex Physics Engine in der Lage, Hardwarebeschleunigung zu nutzen.

Zitat von Spikx
Ja, aber es geht doch auch darum, die Rechenzeit dafür einzusparen, oder nicht?
Nicht nur. Damit wird es auch möglich, weitaus mehr Effekte anzubringen und diese noch dazu genauer zu berechnen, da man keine Kompromisse eingehen muss. Somit sollten GPU bzw. CPU entlastet werden.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz