"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Welche SSD?

..::Eb0lA::.. 13.10.2011 - 11:49 187830 1037
Posts

Bender

don`t jinx it
Avatar
Registered: Apr 2001
Location: Here..
Posts: 4965
Lol, 8Mb is schon a bissl fad. :)
Die bleiben bei ca. 145. Nur die (billigen) Gehäuse scheinen zu überhitzen und nach ca. 3-400GB gehts runter auf 70-90. Da werde ich noch andere probieren.

Falls die noch irgendwo verfügbar wären hätte ich sie verlinkt..

Roman

CandyMan
Avatar
Registered: Jun 2000
Location: Im schönen Kär..
Posts: 3778
Um 160€ darfst dich auch nicht wundern denk ich. Als Datengrab wirds wahrscheinlich schon reichen wenn du nicht jeden Tag 100GB hin und her ziehst.
Ansonst hört man zB. von der Lexar NM790 4TB als M.2 um ~250€ recht viel Gutes.

creative2k

Phase 2.5
Avatar
Registered: Jul 2002
Location: Vienna
Posts: 8289
Zitat aus einem Post von Roman
Um 160€ darfst dich auch nicht wundern denk ich. Als Datengrab wirds wahrscheinlich schon reichen wenn du nicht jeden Tag 100GB hin und her ziehst.
Ansonst hört man zB. von der Lexar NM790 4TB als M.2 um ~250€ recht viel Gutes.

Ich bin auch eingefahren mit so einer bescheidenen Samsung QVO SSD. Ja am Anfang hat das vllt funktioniert wenn man bissl was kopiert. Aber wenn du mal Größere Mengen verschiebst, auch kleine Daten schreibst usw, speiben die sich meistens an. Ich kauf mir sowas NIE WIEDER. Das ist echt nur was für leute denen die Zeit echt wurscht ist. Aber wenn man echt mal auch fürs Datengrab mehr hin und her sortieren will wird das ur mühsam imho :(.

Die Lexar war halt auch mal bei 200€.

Ich würd auf ein Paar Angebotstage warten. 250€ für "Non-Premium" SSDs finde ich schon bissl teuer.
Auch z.B. gabs Weihnachten gabs ne Fikwot FN955 4TB um 186€, welche Leistungstechnisch ähnlich der Lexar ist.

Bender

don`t jinx it
Avatar
Registered: Apr 2001
Location: Here..
Posts: 4965
Ich hab jetzt beide fast 2x voll geschrieben und noch gehts ganz gut.
Bis auf den Dip auf ~ 80. Die Elektronik des Gehäuses wird obszön heiß und ich denke der leichte Einbruch könnt daran liegen.
Mal schauen wie es in 10 Tagen ausschaut.

Werde mal eine davon im Tower verbauen und weiter quälen.

Add.: für "zeitkritische" Daten hab ich eine 4er von Transcend, die sich mit konstanten 900mb/sec beschreiben lässt.
Bearbeitet von Bender am 09.02.2024, 11:17

Römi

Hausmeister
Avatar
Registered: Feb 2001
Location: Bez. Tulln
Posts: 5227
Ich hab letztens eine Silicon Power 4tb Sata gekauft. Ca 1TB konnte ich relativ ungebremst anfüllen, danach ist sie merkbar abgesackt. glaub es waren so im bereich 130+mb/s. Nach kurzer Pause hat sie sich dann wieder erholt. Nicht mein bester Kauf, aber es wird reichen.

Laut spec seite sollte es kein QLC sein, aber ka (wird nie so wirklich erwähnt). Wenn TLC dann keine gute.
Bearbeitet von Römi am 09.02.2024, 15:46

Jedimaster

Here to stay
Avatar
Registered: Dec 2005
Location: Linz
Posts: 2532
Wenns bei größeren Dateien / Datenmengen abflacht kanns an eigentlich nur 2 Sachen liegen:

- Der Speichertyp ist QLC und es wird ein xyz GB großer 'Cache' verwendet der TLC/SLC hat. Ist der 'Voll' fällt man auf die Geschwindigkeit von QLC zurück.

- Der Controller läuft heiss und reduziert die Schreibrate um nicht zu überhitzen / abzufackeln.

WONDERMIKE

Administrator
kenough
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: Mojo Dojo Casa H..
Posts: 10548
Zitat aus einem Post von Römi
Ich hab letztens eine Silicon Power 4tb Sata gekauft. Ca 1TB konnte ich relativ ungebremst anfüllen, danach ist sie merkbar abgesackt. glaub es waren so im bereich 130+mb/s. Nach kurzer Pause hat sie sich dann wieder erholt. Nicht mein bester Kauf, aber es wird reichen.

Laut spec seite sollte es kein QLC sein, aber ka (wird nie so wirklich erwähnt). Wenn TLC dann keine gute.

Die wird einfach keinen Cache haben. WD bringt zwar schon sehr gut performende Modelle ohne Cache, aber der Rest hat das noch nicht wirklich drauf.

Throtteling bei SATA wäre ausgesprochen ungewöhnlich.

InfiX

she/her
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: Graz
Posts: 13698
wenn ich les, dass leute QLC kaufen kommt mir immer das schaudern, bitte kaufts das zeug ned, sonst machen die hersteller irgendwann mal ernst und consumer SSDs gibts nur noch mit QLC :o

überhaupt wenns dann noch teurer sind als 4TB TLC modelle mal waren (blöde flash preise :D)

ich komm jetzt zum glück erstmal einige zeit über die runden, letztes jahr noch 2x Transcend 4TB TLC um €154 das stück gekauft

Bender

don`t jinx it
Avatar
Registered: Apr 2001
Location: Here..
Posts: 4965
Warum fühle ich mich jetzt so was von gar nicht schuldig? ;)

Tut was er sollen am Sata Port im PC. Rödelt seit Stunden herum und wird beschrieben.
Neues externes Gehäuse ist angesagt, dann drosselt auch nix mehr.

InfiX

she/her
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: Graz
Posts: 13698
du musst dich auch nicht schuldig fühlen :D war nur ein appell an alle.

wir werden mit den QLC preisen halt schon ewig vera****t, die müssten soviel billiger sein.

derzeit ist die günstigste TLC SSD bei €45 / TB
und die günstigste QLC SSD bei €49 / TB :confused:

QLC müsste aber auf jeden fall 1/4 weniger kosten als TLC.
Bearbeitet von InfiX am 09.02.2024, 18:39

Bender

don`t jinx it
Avatar
Registered: Apr 2001
Location: Here..
Posts: 4965
Der gute alte Schweinezyklus. Is halt amal so..

InfiX

she/her
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: Graz
Posts: 13698
das hat nix mit dem schweinezyklus zu tun, QLC hat eine höhere speicherdichte bei gleichen produktionskosten, das muss einfach entsprechend weniger kosten... gut vielleicht ned ganz 1/4 weniger wenn man overhead für controller, cache etc. reinrechnet, aber trotzdem müssen sie auf jeden fall merkbar günstiger als TLC sein.

WONDERMIKE

Administrator
kenough
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: Mojo Dojo Casa H..
Posts: 10548
Und ich sitz da und bin einfach nur froh, dass die Nand Industrie den schmerzhaften Preisverfall überstanden hat. Für meinen Geschmack haben sich die Preise stabilisiert und die vom Herbst wären auf Dauer wohl schädlich gewesen. Wenns da noch einen Hersteller(bzw seine Division) zerreißt, dann wirds wieder nur für alle schlechter.

Jedimaster

Here to stay
Avatar
Registered: Dec 2005
Location: Linz
Posts: 2532
Najo, es wird nicht nur ein NAND Hersteller übrig bleiben ;) Ich versteh woher Du kommst aber mit demselben Argument müssten alle Preise hoch bleiben.

Was ich einfach schade finde das die 'Nieschenprodukte' immer weniger werden. Wennst a 'gscheite' SSD haben willst musst entweder was ausm Enterprise-Sektor nehmen und Adaptieren (oder Controller kaufen) oder damit leben das man nix kriegt was net bei 'Ernsthafter Belastung' einbricht. Nachdem wir bei den Lanpartys unter anderem auch riesen Caches mit SSD's verwenden die vom I/O 'a bissal wo anders' als der normale Homeuser-Bedarf ist - man da aber jetzt net irgend an 4-kern Xeon mit SAS-Controller hinstellen will ... aber ja ist halt 'Niesche' :)

Die Samsung 860 Pro SATA machen sich da ganz gut, ein Versuch mit 'billigen' Kingston und Crucial Nvme's auf nem Threadripper-System war witzigerweise viel weniger Performant.
File-IO ist halt immer noch was - grad ein Windows-System - so richtig 'freezen' lassen kann; sprich es ruckelt sogar die Maus oder 'hängt' sogar - und das System braucht 5-10 Minuten um sich zu 'erholen' bis der I/O fertig ist.

Aber ja, ich suder auf hohem Niveau :)

InfiX

she/her
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: Graz
Posts: 13698
Zitat aus einem Post von Jedimaster
Was ich einfach schade finde das die 'Nieschenprodukte' immer weniger werden. Wennst a 'gscheite' SSD haben willst musst entweder was ausm Enterprise-Sektor nehmen und Adaptieren (oder Controller kaufen) oder damit leben das man nix kriegt was net bei 'Ernsthafter Belastung' einbricht. Nachdem wir bei den Lanpartys unter anderem auch riesen Caches mit SSD's verwenden die vom I/O 'a bissal wo anders' als der normale Homeuser-Bedarf ist - man da aber jetzt net irgend an 4-kern Xeon mit SAS-Controller hinstellen will ... aber ja ist halt 'Niesche' :)

also ich hab gestern endlich diese doofe enterprise SSD aus meinem system geschmissen, gleichmal 10-20W weniger IDLE verbrauch, mit monitoren im sleep sogar 50W+ da jetzt endlich wieder ASPM und C-states gscheit funktionieren, also in einem desktop kann man das vergessen :D
die darf ihre restliche lebenszeit jetzt als read-cache in nem server verbringen ^^

ansonsten versteh ich das argument nicht, grad diese "nischenprodukte" werden immer mehr imho gerade für den einsatzzweck den du da nennst :p
ob das jetzt "pro" oder "enterprise" ist da ist der übergang fließend.

Zitat aus einem Post von WONDERMIKE
Und ich sitz da und bin einfach nur froh, dass die Nand Industrie den schmerzhaften Preisverfall überstanden hat. Für meinen Geschmack haben sich die Preise stabilisiert und die vom Herbst wären auf Dauer wohl schädlich gewesen. Wenns da noch einen Hersteller(bzw seine Division) zerreißt, dann wirds wieder nur für alle schlechter.
dass konzerne nicht wirtschaften können und dem turbokapitalismus verfallen ist aber ned unsere schuld.

dass QLC gleich teuer (oder teurer) verkauft wird als TLC ist aber schlichtweg kundenveräppelung... oder ist das teil von diesem modernen minimalismus-trend? "pay more for less" :p
Bearbeitet von InfiX am 09.02.2024, 22:35
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz