"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Graz: neues Tarifmodell für Parkpickerl in Diskussion

Dreamforcer 17.06.2021 - 22:18 2275 64
Posts

WONDERMIKE

Administrator
Bottleneck Evader
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: elsewhere
Posts: 9782
Den Strich kann man auch ganz anderswo ziehen oder das Modell in ein belohnendes als bestrafendes umwandeln.

Wundert euch halt nicht, wenn die Leute mit ihren gebrauchten Mondeos dann vor lauter Gerechtigkeit nimmer dunkelrot oder grün wählen.

Die Frage ist ja auch was die Zielsetzung ist. Nehmen wir 40€ Unterschied im Jahr her. Welchen Lenkungseffekt hat sowas? Oder wieviele Fahrzeuge über 4,7m Länge parken derzeit tatsächlich auf öffentlichem Grazer Raum? Welche Platzgewinne wären realistisch zu erzielen?

Mir kommt das alles recht nutzlos vor. Am Ende hat man ein bisschen Show produziert, damit der SUV Hasser was zum vermeintlichen Jubeln hat(tatsächlich parkt eh kein einziges SUV weniger in seinem Grätzel). Am anderen Ende der Skala können sich dafür die unnötigen Blauen hysterisch als Freiheitskämpfer gegen die kommunistischen Oberlehrer-Hippies inszenieren.

Ist das am Ende nicht einfach nur plakative Symbolpolitik?

Erscheint mir halt nicht allzu sinnvoll das so weiterzuverfolgen. Ich werd aber mal zu den deutschen Vorbildern recherchieren oder vielleicht hat jemand messbare Erfolge griffbereit? :)

semteX

löscht euch!
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: Pre
Posts: 14078
imho wird das ned die letzte maßnahme sein sondern eine erste. auch geht es ned um ein paar euro sondern es geht um das stadtbild. und es geht darum, dass es nimma normalisiert wird, dass öffentlicher raum für einen q7 straßenkreuzer geopfert wird, weil ma sich keine TG leistn will.

und das hat halt auch vorbild funktion. wenn deine 3 nachbarn ein schiff fahrn dann fühlst du dich auf einmal unsicher in deiner männlichkeit, und dann muss halt auch einer her ;)

vor einiger zeit war da ein super artikel über "autos in ländern", wo es halt auch drum ging, dass bei den amis einfach jeder kübel unpackbar riesig is weil ALLE so was fahrn. andere richtung NL, wo die leute komplett fertig warn was in zentraleuropa für riesen hüttn in den städten herumfahrn.

charmin

Super Moderator
i ams
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: aut_sbg
Posts: 12533
vielleicht werden neue autos in zukunft höher (2m x 2m x 4m) oder so gebaut :D
dann zahlst a weniger. Oder breiter? 4m x 4m :D vielleicht gibt es dann wieder einen multipla.
the future is now :eek:

Tosca

Here to stay
Avatar
Registered: Feb 2002
Location: 1030
Posts: 972
Wenn man einen Lenkungseffekt möchte müsste man entweder den Wert des Fahrzeugs einbeziehen und das für die großen Luxus-SUV richtig teuer machen (1000 aufwärts) oder großen teuren Kübeln gleich gar kein Parkpickerl ausstellen.

charmin

Super Moderator
i ams
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: aut_sbg
Posts: 12533
Zitat aus einem Post von Tosca
Wenn man einen Lenkungseffekt möchte müsste man entweder den Wert des Fahrzeugs einbeziehen und das für die großen Luxus-SUV richtig teuer machen (1000 aufwärts) oder großen teuren Kübeln gleich gar kein Parkpickerl ausstellen.

jep!

InfiX

she/her
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: Graz
Posts: 12866
den "normaltarif" habens aber auch extra genau so gewählt, dass die ganzen kompakten grad noch mit reinfallen ;)

Stormscythe

Addicted
Avatar
Registered: Feb 2007
Location: Pumpkinopolis
Posts: 509
Zitat aus einem Post von Tosca
Wenn man einen Lenkungseffekt möchte müsste man entweder den Wert des Fahrzeugs einbeziehen und das für die großen Luxus-SUV richtig teuer machen (1000 aufwärts) oder großen teuren Kübeln gleich gar kein Parkpickerl ausstellen.

Full ack. Bei jeder Versicherung geht der Wert des Fahrzeugs mit ein.
Einfach Kubatur in m³ mal Produkt aus Anschaffungs- und Zeitwert in k€ dividiert durch (Sitze mal Alter) zum Quadrat als Aufpreis in Cent auf den Stundentarif. Gewerbliche Fahrzeuge nur mit entsprechendem Umbau von der Sitzregelung ausnehmen.

So komm ich auf +0,49€ für einen 4 Jahre alten T7 mit 9 Sitzen, +2,75€ für einen 3 Jahre alten Q7 mit 7 Sitzen und +0,00€ für (m)einen 16 Jahre alten Punto mit 5 "Sitzen" :D

Würd mir passen ^^
Bearbeitet von Stormscythe am 24.01.2023, 16:41

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 10401
Zitat
vielleicht werden neue autos in zukunft höher (2m x 2m x 4m) oder so gebaut :D
dann zahlst a weniger. Oder breiter? 4m x 4m :D vielleicht gibt es dann wieder einen multipla.
the future is now :eek:

gibts doch alles schon:

https://de.wikipedia.org/wiki/Kei-Car

ganz unten die verschiedenen ausprägungen von mini-mini-vans :D

charmin

Super Moderator
i ams
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: aut_sbg
Posts: 12533
Lol :D

octacore

Overclocking Team Member
Registered: Apr 2008
Location: Oberösterreich
Posts: 1109
Da fällst mit einem 700er Puch'erl dann wenigst nicht mehr auf.

semteX

löscht euch!
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: Pre
Posts: 14078
Zitat aus einem Post von Tosca
Wenn man einen Lenkungseffekt möchte müsste man entweder den Wert des Fahrzeugs einbeziehen und das für die großen Luxus-SUV richtig teuer machen (1000 aufwärts) oder großen teuren Kübeln gleich gar kein Parkpickerl ausstellen.

LOL da WM redet hier vom untergang des abendlandes wegen 30€ pro jahr und du redest von "wir geben ner ganzen fahrzeugklasse gar kein parkpickerl mehr" :D? ich fürchte unsere politikerInnen sind nicht so suizidal.

böhmi

Administrator
Spießer
Avatar
Registered: May 2004
Location: Linz Land
Posts: 4293
Zitat aus einem Post von Stormscythe
Full ack. Bei jeder Versicherung geht der Wert des Fahrzeugs mit ein.
Einfach Kubatur in m³ mal Produkt aus Anschaffungs- und Zeitwert in k€ dividiert durch (Sitze mal Alter) zum Quadrat als Aufpreis in Cent auf den Stundentarif. Gewerbliche Fahrzeuge nur mit entsprechendem Umbau von der Sitzregelung ausnehmen.

So komm ich auf +0,49€ für einen 4 Jahre alten T7 mit 9 Sitzen, +2,75€ für einen 3 Jahre alten Q7 mit 7 Sitzen und +0,00€ für (m)einen 16 Jahre alten Punto mit 5 "Sitzen" :D

Würd mir passen ^^

Du hast in deiner Rechnung die Anzahl der Personen und Fahrzeuge im Haushalt vergessen!

WONDERMIKE

Administrator
Bottleneck Evader
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: elsewhere
Posts: 9782
Zitat aus einem Post von semteX
imho wird das ned die letzte maßnahme sein sondern eine erste. auch geht es ned um ein paar euro sondern es geht um das stadtbild. und es geht darum, dass es nimma normalisiert wird, dass öffentlicher raum für einen q7 straßenkreuzer geopfert wird, weil ma sich keine TG leistn will.

und das hat halt auch vorbild funktion. wenn deine 3 nachbarn ein schiff fahrn dann fühlst du dich auf einmal unsicher in deiner männlichkeit, und dann muss halt a

Das ist ein interessanter Einwurf. Bekannter fährt mit einem X5 3 Liter Diesel Automatik in die Arbeit und hat dann bei ~2€ Spritpreis festgestellt, dass das Ding ja doch recht durstig ist. Er nimmt trotzdem nicht seinen sparsamen 1.9 TDI Passat, weil sonst sehen die Kollegen ja den X5 nicht mehr bzw dass er sich das leisten kann :D

-> wennst Pech hast wird diese Gruppe die Mehrkosten sogar als Auszeichnung ihrer Männlichkeit betrachten :p

Anderer Bekannter wohnt im 18. und dem sein Q7 passt dort nichtmal in die Garage, in die man per Lift fährt.. ich weiß nicht was alles passieren müsste, dass er sich irgendwann von dem Ding trennt. An sich bemüht sich das Auto eh die "Liebesbeziehungen" durch häufige teure Defekte auf die Probe zu stellen.

Generell muss das Konzept halt zumindest insofern sinnvoll sein, dass die Menschen es nicht sofort ablehnen. Man kann keine Angaben dazu machen, wie man Familien tatsächlich davon ausklammern möchte, bekundet aber die Absicht dahin.. na eh schön ;) gehts halt an die Öffentlichkeit wenn ein ordentliches Konzept steht?

Es wirkt halt recht weltfremd auf mich bzw nach dem Motto "trifft eh keinen falschen", ohne seriös zu differenzieren. Musste auch gleich wieder an den lustigen Tweet von der Strobl zum Dodge T-Rex denken :D

Du fährst ja einen Leon oder? Jetzt mal vom Geldbetrag völlig abgesehen: wie sinnvoll wärs denn den in irgendeiner Form teurer in so einem Modell zu platzieren, als den kürzeren T-Roc?

Zitat aus einem Post von böhmi
Du hast in deiner Rechnung die Anzahl der Personen und Fahrzeuge im Haushalt vergessen!

Angesichts der Grazer Schuldenlast bin ich sehr dafür ein paar weitere Hansln in der Verwaltung einzustellen, die dieses administrative Monster bändigen sollen, während man dabei vielleicht sogar noch Minus macht :D

Zitat aus einem Post von semteX
LOL da WM redet hier vom untergang des abendlandes wegen 30€ pro jahr und du redest von "wir geben ner ganzen fahrzeugklasse gar kein parkpickerl mehr" :D? ich fürchte unsere politikerInnen sind nicht so suizidal.

Mal abwarten wie das die Verantwortlichen in Graz mit dem Einflüsterer VCÖ(der immer unbeschadet bleibt) so sehen :D Schneller könnte man die ÖVP und FPÖ dann nicht mehr rehabilitieren und zurück an die Macht pushen.

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 5623
Ich bin ja im Gegenteil der Meinung, dass gerade die "kleinen Hupfer" in der Stadt die geringste Existenzberechtigung haben. Wenn man nicht gerade den ärgsten Schichtdienst hat, gibt es eigentlich keinen Grund, in der Stadt mit dem Auto zu fahren. Und für alles andere, vom IKEA Einkauf zum Familienurlaub, sind diese Autos komplett ungeeignet.
IMHO ist alles unter 4.4m durch eine Jahreskarte, ein Fahrrad oder ein E-Moped zu ersetzen, und sicher nicht bei den Parkgebühren zu entlasten. ;) Auch Car-Sharing funktioniert da eher, als beim Familienauto oder Aussendienstler.
Bearbeitet von ccr am 25.01.2023, 11:01

Tosca

Here to stay
Avatar
Registered: Feb 2002
Location: 1030
Posts: 972
Zitat aus einem Post von ccr
Ich bin ja im Gegenteil der Meinung, dass gerade die "kleinen Hupfer" in der Stadt die geringste Existenzberechtigung haben. Wenn man nicht gerade den ärgsten Schichtdienst hat, gibt es eigentlich keinen Grund, in der Stadt mit dem Auto zu fahren. Und für alles andere, vom IKEA Einkauf zum Familienurlaub, sind diese Autos komplett ungeeignet.
IMHO ist alles unter 4.4m durch eine Jahreskarte, ein Fahrrad oder ein E-Moped zu ersetzen, und sicher nicht bei den Parkgebühren zu entlasten. ;) Auch Car-Sharing funktioniert da eher, als beim Familienauto oder Aussendienstler.

Je mehr Leute aufs Auto verzichten (können!), desto besser, gerade in der Stadt, das sehe ich auch so. Es ergibt aber imho schon Sinn, mal die gröbsten Exzesse als erstes anzugehen. Die riesigen Protz-SUVs sind in der Stadt nun mal in vielerlei Hinsicht problematisch und die Leute, die sich solche Fahrzeuge kaufen, können sich idR auch eine gewisse Zusatzgebühr für ihren Luxus leisten, wenn der andere Leute beeinträchtigt.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz