"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Russische Invasion

Cobase 28.02.2014 - 21:11 1107892 7853 Thread rating
Posts

semteX

Risen from the banned
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: Pre
Posts: 14290
darum is es so wichtig sich ned auf andere zu verlassen. die zeiten wo ma sich auf die world police verlassn konnte, sind vorbei. das hält nur noch bis zur nächsten wahl. also simma froh dass eine unsere kernkompetenzen neben glücksspiel auch die rüstung is :D

mr.nice.

endlich fertig
Avatar
Registered: Jun 2004
Location: Wien
Posts: 6273
Die Frage ist, ob sich eine russische Invasion von Lappland und/oder Lettland durch die NATO am Boden überhaupt aufhalten ließe, es gibt zu wenige West-Ost Bahnverbindungen die für schweres Gerät ausgelegt sind, das ist aktuell die sog. Archillesferse der "Festung Europa", die mangelnden Verschiebekapazitäten. Das ist nämlich schon ein durchaus realistisches Szenario, nachdem Putin im Februar 2022 mit der Invasion der Ukraine defacto all-in gegangen ist und innenpolitisch eigentlich nicht mehr zurück kann, dass er sich irgendwann ein leichteres Ziel suchen könnte, wenn die Ukraine sich weiterhin so heldenhaft verteidigt, auch mit großer militärischer Unterstützung aus dem Westen.
Bearbeitet von mr.nice. am 11.02.2024, 10:31

~PI-IOENIX~

Pappenschlosser
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: mühl4tl / graz
Posts: 4674
Prädige es schon seit längerem, Trump stellt das größte Problem dar

nfin1te

look up
Avatar
Registered: May 2002
Location: Wien
Posts: 7621
Zitat aus einem Post von mr.nice.
Die Frage ist, ob sich eine russische Invasion von Lappland und/oder Lettland durch die NATO am Boden überhaupt aufhalten ließe, es gibt zu wenige West-Ost Bahnverbindungen die für schweres Gerät ausgelegt sind, das ist aktuell die sog. Archillesferse der "Festung Europa", die mangelnden Verschiebekapazitäten.

Das war bevor Finnland und Schweden der Nato beigetreten sind, dadurch ist diese Achillesferse entschärft worden und sollte kein Problem mehr darstellen. Abgesehen davon gehe ich davon aus, dass die Truppen dort bereits vorab stationiert würden. Nach dem Ukrainekrieg wird sich keiner mehr spielen, zmd. in den nächsten Jahrzehnten nicht.

Zu Trump: Absolut, ich wünsch normalerweise niemandem etwas schwerwiegend schlechtes, aber den würd selbst der Teufel höchstpersönlich vor die Türe setzen:


Einfach nur dumm und geistesgestört...

Dreamforcer

New world Order
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: Tirol
Posts: 8870
ach das hat er doch vor jahren auch von sich gegeben, bin da bei semtex, es wird halt auch endlich zeit in europa gemeinsam a gescheite verteidigung aufzustellen und nicht nur auf die usa hoffen

WONDERMIKE

Administrator
kenough
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: Mojo Dojo Casa H..
Posts: 10477
Ok ein bisschen mehr als gedacht habe ich mich mit dem Interview schon noch beschäftigt. Jake Broe hat die besten Facepalms von Carlson herausgepickt. Putin wurde offenbar nicht gebrieft und hat nicht das gesagt, was man sich erhofft hat. Carlson hat eine ungenutzte Vorlage nach der anderen geliefert und sich nicht mehr ausgekannt von welchen sehr weit zurückliegenden Jahrhunderten Putin grad daherschwafelt.

Und ich hab mir schon Sorgen gemacht :)

mat

Administrator
Legends never die
Avatar
Registered: Aug 2003
Location: nö
Posts: 25367
Das Video von Jake Broe.

nfin1te

look up
Avatar
Registered: May 2002
Location: Wien
Posts: 7621
Angeblich ist es laut Musk ja einfach Starlink in bestimmten Gegenden freizuschalten oder zu sperren insofern würde ich ihn mittlerweile wegen Hochverrat anklagen, damit konterkariert er ja die gesamte US-Aussenpolitik und macht das ganze zu einer Farce/offenen Sabotage... Das kanns ja net sein. Und gleichzeitig wurde das Tempo der ukrainischen Terminals auf ein Minimum reduziert.
Mir ist schon klar, dass es im Überlappungsbereich an der Front schwer ist eine Seite zu unterbinden, aber irgendwie muss das ja machbar sein...



Bearbeitet von nfin1te am 11.02.2024, 16:59

clauskadrnoschka

still oc.at-addicted
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Austria, Waldvie..
Posts: 1532
@infin1te: ja, DAS wird noch interessant, wie damit umgegangen wird...

22zaphod22

chocolate jesus
Avatar
Registered: Sep 2000
Location: earth, mostly ha..
Posts: 6925
naja so viele "private" user wird es in der Region wohl nicht geben ... also müsste das doch über die accounts gehen oder ?

WONDERMIKE

Administrator
kenough
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: Mojo Dojo Casa H..
Posts: 10477
Zitat aus einem Post von 22zaphod22
naja so viele "private" user wird es in der Region wohl nicht geben ... also müsste das doch über die accounts gehen oder ?

Denk ich mir auch. Wie gut man es geographisch eingrenzen kann ist noch interessant.

mr.nice.

endlich fertig
Avatar
Registered: Jun 2004
Location: Wien
Posts: 6273
Vor allem in den besetzten Gebieten ist es nicht gerade klar wer Starlink nutzt, das können Ukrainer und Russen sein, auch Accounts können gehackt werden, also ich stell mir das schwer vor das genau eingrenzen zu können, denn der Traffic wird ja wohl verschlüsselt sein.

22zaphod22

chocolate jesus
Avatar
Registered: Sep 2000
Location: earth, mostly ha..
Posts: 6925
Zitat aus einem Post von mr.nice.
Vor allem in den besetzten Gebieten ist es nicht gerade klar wer Starlink nutzt, das können Ukrainer und Russen sein, auch Accounts können gehackt werden, also ich stell mir das schwer vor das genau eingrenzen zu können, denn der Traffic wird ja wohl verschlüsselt sein.

naja aber dem militär accounts zu geben die nicht "hackbar" sind oder regelmäßig rotiert werden muss ja möglich sein ...

nfin1te

look up
Avatar
Registered: May 2002
Location: Wien
Posts: 7621
Meine Idee geht in eine ähnliche Richtung, z.B. ein täglich rotierendes PW, welches nur den Ukrainischen Generälen übermittelt würde - Terminals ohne dieses PW bleiben in dem vordefinierten Gebiet offline. KA wie sinnvoll das ist, Aber wäre der Wille da, wäre sicher irgendwas machbar.

mr.nice.

endlich fertig
Avatar
Registered: Jun 2004
Location: Wien
Posts: 6273
Starlink ist afaik nicht als militärisches Netzwerk ausgelegt, jede Maßnahme die nachträglich zur Sicherung eingezogen wird ist ein single point of failure. Sehr russisch wäre z.B. die operativen Terminals inklusive USV einfach mitzunehmen nachdem eine Stellung überrannt wurde.
Bearbeitet von mr.nice. am 11.02.2024, 20:15
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz