"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Bildupload nicht möglich

Jedimaster 15.02.2022 - 11:51 31349 168
Posts

Dune

Here to stay
Registered: Jan 2002
Location: Wien
Posts: 9598
AWS als non profit wäre doch wirklich sexy

mat

Administrator
Legends never die
Avatar
Registered: Aug 2003
Location: nö
Posts: 25388
Zitat aus einem Post von COLOSSUS
Wie soll der Betrieb von oc.at, wenn ein Rewrite in voellig anderer Technologie nicht kommt, passieren?

Bzw. genauer: Nur weil ich die PHP-Runtime in einen Container packe, und das vB in den auf immerdar verunstalteten Bastard einer klassischen Webapplikation und einer "modernen" 12-Factor-App umzbauen versuche, gewinne ich eigentlich nix. Also, meiner Erfahrung nach halt.
Ich habe böhmi und WM bereits geraten, einfach ein normales Invision laufen zu lassen. Der Port dorthin wäre natürlich schwierig, aber dann hat man ein laufend gepflegtes Forum. Wenn man nicht 100 Plugins installed, dann sollten auch Updates relativ einfach sein. Ich würde mich für die Portierung anbieten, aber nicht mehr für den Support des Servers oder von Invision. Das halte ich für einen gangbaren, langfristigen Weg.

Mittelfristig würde ich das Hosting auf meiner Kiste machen. Das reicht für die nächsten ungefähr 2 Jahre. Dazu mache das neue Update fertig, weil das bereits mehrere Wochen verschlungen hat und einfach ein schöner Abschluss ist (bye bye PHP!). Danach wird es keine Features mehr für oc.at geben, nur mehr Fixes.

Alles was mit VM oder einem neuen Dedicated Server zu tun hat, wird nicht von mir kommen, wie gesagt. Hier kann ich im besten Fall das Zeug rüberschieben. Wir brauchen btw Sphinx als Service. Varnish und haproxy wird es in Zukunft nicht mehr geben.

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 11654
Zitat aus einem Post von Dune
AWS als non profit wäre doch wirklich sexy

was ist daran sexy ? :p ich muss das manchmal beruflich verwenden und finde das alles andere als sexy :D

edit: aso wegen den 1000$, ja ist die frage was die kosten sind die dann im endeffekt rauskommen...
Bearbeitet von davebastard am 14.03.2022, 13:21

semteX

Risen from the banned
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: Pre
Posts: 14377
Zitat aus einem Post von mat
Ich habe böhmi und WM bereits geraten, einfach ein normales Invision laufen zu lassen. Der Port dorthin wäre natürlich schwierig, aber dann hat man ein laufend gepflegtes Forum. Wenn man nicht 100 Plugins installed, dann sollten auch Updates relativ einfach sein. Ich würde mich für die Portierung anbieten, aber nicht mehr für den Support des Servers oder von Invision. Das halte ich für einen gangbaren, langfristigen Weg.
ich würd den ganzen schas überhaupt auf a paas lösung migriern (oder die 1000$ für a EC2 instanz abstauben, in den container an mysqld und software steckn und möglichst wenig angreifn, weil dann wird nix hin. wenn die hardware in stein geht ists ned dein bier, wenn der platz ausrennt provisionst halt 100g dazu).

eine forensoftware (!) für a forum wo sich pro monat 0.1 reale user anmelden neu zu schreiben "just because" halt ich für "putting lipstick on a pig". das is es einfach ned wert, mit der zeit kann ma schönere sachn anstellen.

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 11654
bei einem hetzner server kannst das halt genauso machen wie mit AWS und konsorten, den storage für die bilder muss man sich halt vorher überlegen... und da musst dich auch nicht um hardware kümmern.

worüber wir uns wohl einig sind ist das serverhousing nicht mehr der way-to-go ist.

Dune

Here to stay
Registered: Jan 2002
Location: Wien
Posts: 9598
Zitat aus einem Post von davebastard
was ist daran sexy ? ich muss das manchmal beruflich verwenden und finde das alles andere als sexy

Findest es so zwieder? Mit AWS habe ich direkt nichts gemacht, aber Azure bin ich beruflich ziemlich happy. Auch wenn MS. Am grauslichsten fand ich bisher eigentlich IBM Clouds, keine Ahnung wie die als Unternehmen noch erfolgreich sein können.

COLOSSUS

Administrator
GNUltra
Avatar
Registered: Dec 2000
Location: ~
Posts: 11958
Damit ich das hier:

Zitat aus einem Post von mat
Dazu mache das neue Update fertig, weil das bereits mehrere Wochen verschlungen hat und einfach ein schöner Abschluss ist (bye bye PHP!).

sicher richtig verstehe: Du (=mat) verabschiedest dich von PHP - nicht die Implementierung von oc.at. Richtig? :D

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 11654
Zitat
Findest es so zwieder? Mit AWS habe ich direkt nichts gemacht, aber Azure bin ich beruflich ziemlich happy. Auch wenn MS. Am grauslichsten fand ich bisher eigentlich IBM Clouds, keine Ahnung wie die als Unternehmen noch erfolgreich sein können.

ich finde es ist alles ziemlich umständlich gelöst und grade was kleine projekte betrifft und wenn man nicht täglich damit arbeitet und besonders große projekte hat... die doku find ich auch suboptimal. mir fehlt aber der vergleich zu azure usw.
ec2 geht eh, aber das ganze berechtigungssystem bei z.B. S3 oder so locked in sachen wie dynamodb usw...

Zitat
sicher richtig verstehe: Du (=mat) verabschiedest dich von PHP - nicht die Implementierung von oc.at. Richtig? :D

ja da hab ich auch ein paar mal drüberlesen müssen, muss so sein wie du sagst :p
Bearbeitet von davebastard am 14.03.2022, 13:39

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 49200
Zitat aus einem Post von mat
Mittelfristig würde ich das Hosting auf meiner Kiste machen. Das reicht für die nächsten ungefähr 2 Jahre. Dazu mache das neue Update fertig, weil das bereits mehrere Wochen verschlungen hat und einfach ein schöner Abschluss ist (bye bye PHP!). Danach wird es keine Features mehr für oc.at geben, nur mehr Fixes.

Alles was mit VM oder einem neuen Dedicated Server zu tun hat, wird nicht von mir kommen, wie gesagt. Hier kann ich im besten Fall das Zeug rüberschieben. Wir brauchen btw Sphinx als Service. Varnish und haproxy wird es in Zukunft nicht mehr geben.

Da Hosting mein Geschäft ist könnt ich mich zur Not drum kümmern - aber natürlich wäre was mit "DevOps" der bessere Ansatz für rasche Wartungen.

Sphinx als Search Engine?
Was heißt der Abschied von PHP? Neues Projekt auf Node.JS aufbauend?

mat

Administrator
Legends never die
Avatar
Registered: Aug 2003
Location: nö
Posts: 25388
Nein, nicht von mir.

HP

Legend
Moneymaker
Registered: Mar 2000
Location: Wien
Posts: 21811
mat, kannst du das bitte knackig aufführen. Um was gehts gerade? Um den weiteren Betrieb vom Forum? Du willst den Server nicht mehr hosten? Danke.

mat

Administrator
Legends never die
Avatar
Registered: Aug 2003
Location: nö
Posts: 25388
Ich habs bereits ausführlich beschrieben:
Zitat aus einem Post von mat
Ich habe böhmi und WM bereits geraten, einfach ein normales Invision laufen zu lassen. Der Port dorthin wäre natürlich schwierig, aber dann hat man ein laufend gepflegtes Forum. Wenn man nicht 100 Plugins installed, dann sollten auch Updates relativ einfach sein. Ich würde mich für die Portierung anbieten, aber nicht mehr für den Support des Servers oder von Invision. Das halte ich für einen gangbaren, langfristigen Weg.

Mittelfristig würde ich das Hosting auf meiner Kiste machen. Das reicht für die nächsten ungefähr 2 Jahre. Dazu mache das neue Update fertig, weil das bereits mehrere Wochen verschlungen hat und einfach ein schöner Abschluss für meine Entwicklungsarbeit an oc.at ist (bye bye PHP!). Danach wird es keine Features mehr für oc.at geben, nur mehr Fixes. Daher muss das Hosting nach den 2 Jahren woanders stattfinden.

Alles was mit VM oder einem neuen Dedicated Server zu tun hat, wird nicht von mir kommen, wie gesagt. Hier kann ich im besten Fall das Zeug rüberschieben. Wir brauchen btw Sphinx als Service. Varnish und haproxy wird es in Zukunft nicht mehr geben.

COLOSSUS

Administrator
GNUltra
Avatar
Registered: Dec 2000
Location: ~
Posts: 11958
Sorry, aber ich check es in dieser Formulierung immer noch nicht. Bedeutet

Zitat
Dazu mache das neue Update fertig, weil das bereits mehrere Wochen verschlungen hat und einfach ein schöner Abschluss für meine Entwicklungsarbeit an oc.at ist (bye bye PHP!)

dass mit dem Ausrollen des von dir schon beinahe abgeschlossen vorbereiteten naechsten Upgrades oc.at nicht mehr in PHP implementiert ist?

Auch "Varnish und haproxy wird es in Zukunft nicht mehr geben." bedarf mMn einer Erklaerung, weil ich schaetze, dass irgendwas hier noch HTTP(S) sprechen soll am Ende des Tages?

Philipp

Here to stay
Registered: Jul 2001
Location: Wien
Posts: 1819
Ich dachte das der aktuelle Server von Nessus gesponsert wird?

Wäre es dann nicht das sinnvollste, dort größere Festplatten oder SSDs einzubauen? Nebenbei könnte man auch gleich das Betriebssystem auf ein aktuelles Debian 11 umstellen oder ist die derzeitige Codebasis nicht mit PHP 7.4 kompatibel?

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 49200
Nessus sponsor meines Wissens nur den Rackplatz.

@Colo
Der apache oder nginx kann ja TLS, wennst keinen varnish mehr hast (bringt vorallem bei statischem Content etwas) brauchst auch keinen reverse Proxy zum TLS terminieren
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz