"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Hausautomation mit Raspberry Pi

charmin 01.09.2018 - 18:13 9852 71
Posts

JDK

Oberwortwart
Avatar
Registered: Feb 2007
Location: Graz
Posts: 1305
Zitat aus einem Post von daisho
Was mich am ehesten interessiert, wie schaut bei euch die Hardware im Haus so aus?

Ich kann mir da noch nicht viel darunter vorstellen. Musstet ihr das halbe Haus verkabeln, oder läuft da alles über WLAN-Produkte (WLAN-Spots, -Steckdosen etc.), wo ist die Steuerzentrale - am PC oder verwendet ihr ein Tablet das ihr irgendwo aufhängt?
Ich persönlich habe nichts verbaut und Philips Hue, Alexa und Bosch Smart Home (Tür-/Fenster-Kontakte) in Betrieb. Osram Smart Plug ist normalerweise über Hue eingebunden, hab sie jetzt aber eben testweise mal über den Pi mit ZigBee Modul und MQTT gesteuert.

Würde gerne wie gesagt noch Thermostate einbinden, aber die von Bosch messen die Temperatur nur am Heizkörper. Andere können aber leider nicht mit den Tür-/Fenster-Kontakten von Bosch kommunizieren um Lüften zu erkennen. Muss da wohl auf eine API von Bosch hoffen.

Zitat aus einem Post von charmin
hab keinen pi als home assistant server. sondern ubuntu server auf nem intel 6 kerner. was brauch ich da?
Per Docker: https://www.home-assistant.io/docs/installation/docker/ (am besten via docker-compose: https://www.home-assistant.io/docs/...#docker-compose )
oder
Per VM: https://www.home-assistant.io/hassio/installation/
oder per
https://www.home-assistant.io/hassi...ic-linux-server
wobei Letzteres auch Docker verwendet.

Indigo

raub_UrhG_vergewaltiger
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: gigritzpotschn
Posts: 6532
schon, webseite mit grafiken alles kein problem, nur im standarddesign ists etwas old-school..

charmin

nero-valerius.net
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: aut_sbg
Posts: 8999
danke JDK!

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5197
Zitat aus einem Post von daisho
Was mich am ehesten interessiert, wie schaut bei euch die Hardware im Haus so aus?

Ich kann mir da noch nicht viel darunter vorstellen. Musstet ihr das halbe Haus verkabeln, oder läuft da alles über WLAN-Produkte (WLAN-Spots, -Steckdosen etc.), wo ist die Steuerzentrale - am PC oder verwendet ihr ein Tablet das ihr irgendwo aufhängt?

Hausautomation wäre zwar recht interessant, habe ich bisher aber immer aufgrund von Aufwand/Nutzen links liegen gelassen (komplettes Haus verkabeln oder gar irgendein Bus-System wird bei mir eher nicht passieren, zuwenig Platz und zu viel Arbeit). Ob die ganzen China-WLAN-Produkte offene Standards unterstützen o.Ä. dafür habe ich mich noch zu wenig auseinandergesetzt ... (aber Thema interessiert mich prinzipiell)


Ich verwende Loxone,das ist ein eigenes System, von Loxone eben :D.. Prinzipiell gehört natürlich alles verdrahtet, allerdings bietet loxone einen großteil ihrer Komponenten auch mit Funk an (haben quasi ein eigenes Funk-System). Nennt sich bei ihnen "AIR" (sehr kreativ). Das lassen sie sich aber auch gut bezahlen.
Ansehen schadet aber nicht. Man muss also nicht zwangsweise alles komplett neu verkabeln.

Lichtschalter, Rauchmelder, Bbewegungsmelder, Stellmotoren.. alles per Funk möglich
https://shop.loxone.com/deat/zubeho...one-air#content

Gegi

OC Addicted
Registered: Jan 2001
Location: Wien
Posts: 639
Zitat aus einem Post von charmin
hab keinen pi als home assistant server. sondern ubuntu server auf nem intel 6 kerner. was brauch ich da?

https://www.home-assistant.io/docs/installation/docker/

Home Assistant auf Docker!

Unterstützt ziemliche viele Interfaces, ist komplett erweiterbar. Und die UI IMHO per default schon recht fesch, aber auch komplett anpassbar.

nr1

forum slave
Avatar
Registered: Dec 2003
Location: Styria
Posts: 576
Hätte mal eine Frage:
Ich möchte für den Start mal nur Messdaten anzeigen. Diese können per HTTP direkt von meinen RaspberryPi / ESP Devices im CSV Format abgerufen werden.
Gibt es irgendeine SmartHome Software wo man dies direkt und einfach einbinden kann? Quasi Url und Polling Intervall eingeben, definieren welche interne Variablen mit den einzelnen CSV Werten gefüllt werden sollen und fertig.
Ich hab soweit mal OpenHab und Dometitcz versucht, da scheint dies jedoch nicht so einfach möglich zu sein

spunz

Super Moderator
tot durch snu-snu
Avatar
Registered: Aug 2000
Location: achse des bösen
Posts: 10202
Mit Fhem ist es recht einfach. Gerade wenn du "gängige" ESP Firmware verwendest, ist die EInbindung in Fhem per Autodetect erledigt.

Ansonsten würde ich überlegen ob du nicht auch mit einer simplen Grafana/Influxdb Instanz glücklich wirst. Die kann man später auch mit Daten aus anderen Hausautomatisierungslösungen befeuern.

JDK

Oberwortwart
Avatar
Registered: Feb 2007
Location: Graz
Posts: 1305
Verdammt, grad mein frisch angekommenes NodeMCU gegrillt. Benutzt's keine Spannungsquelle wenn ihr den Micro-USB zum Programmieren verwendet...

wergor

fantasiebefreit
Avatar
Registered: Jul 2005
Location: graz
Posts: 2954
wie hast du das geschafft?

JDK

Oberwortwart
Avatar
Registered: Feb 2007
Location: Graz
Posts: 1305
NodeMCU aufs Breadboard mit Power Supply und USB-Kabel zwischen PC und NodeMCU. Hab nicht damit gerechnet, dass das Probleme machen kann. Schad is mir nur um die lange Wartezeit, bis neue aus China ankommen. xD

normahl

OC Addicted
Avatar
Registered: Aug 2003
Location: AT
Posts: 2417
Hat von euch jemand Erfahrung mit Domoticz?
Habs gestern mal auf einen raspi 1 Mod. B aufgesetzt, war auch relativ problemlos.
(libpython3.*-dev nicht vergessen!) und los gehts...
denkt man :P

Philips hue bridge wird erkannt, die konfigurierten Lampen dahinter aber nicht und irgendwie hab ichs auch nicht geschafft das sich die android app mit dem Server verbindet. Hatte dann aber keine Zeit und Lust mehr, heut gehts weiter.

normahl

OC Addicted
Avatar
Registered: Aug 2003
Location: AT
Posts: 2417
Gestern hats nach einem update auf die beta version tadellos funktioniert.
Das mit der Android app war einfach ein richtig peinlicher Fehler, hab einfach die ports für http und https verwechslt ... :rolleyes:

heute möcht ich dann mit rflink 433 die warema raffstores einbinden. dann brauchen wir die grausigen alten fernbedienungen nicht mehr (bei denen man nur jeweils 1 raffstore bedienen kann)

edit: so 2 von 3 fernbedienungen hat er mal erkannt, doch brauch ich für die raffstores ja einen longpress damit er sie komplett runter fährt...wie verwirklicht man denn das?
Bearbeitet von normahl am 16.04.2019, 18:29
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz