"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

PiHole with Unbound (recursive DNS) Step-by-Step Tutorial | The internet is broken!

TOM 17.01.2020 - 14:35 112606 360 Thread rating
Posts

.Gh#Z7

Addicted
Registered: May 2005
Location: AdW
Posts: 499
2x sowas: https://a.aliexpress.com/_mLfuwye

Hab nicht genau den, meiner ist nicht mehr gelistet.

Edit: hab's auch Mal mit einem Zero als USB OTG Ethernet Adapter am alten Router (mit AsusWRT) probiert. Ging grundsätzlich, aber war nicht stable bei mir und hatte Probleme beim Routerneustart. Hab's aber auch nie ganz analysiert und wirkte mir zu hackish.
Bearbeitet von .Gh#Z7 am 07.11.2021, 21:51

Dune

Here to stay
Registered: Jan 2002
Location: Wien
Posts: 9563
Danke euch! Also wenn mir egal ist ob der Raspi im LAN oder WLAN hängt, gäbe es dann irgendeinen rationalen Grund sich für den Raspi 4b statt den Zero2W zu entscheiden?

Kleiner, weniger Verbrauch, spart Ressourcen, billiger und tut es für den Zweck genau so. Mag das PiHole nicht überdimensionieren.

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 11602
pihole würd ich unbedingt per kabel anbinden. einfach aus stabilitätsgründen. iirc gibts auch noch den 3a für schmales budget wennst sparen willst (auch strom)

.Gh#Z7

Addicted
Registered: May 2005
Location: AdW
Posts: 499
Wäre mir auch per Kabel lieber, ist ja doch kritische Infra. Mein 2x Setup hat sich schon mal bezahlt gemacht, einer ist ausgefallen und ich hab wochenlang nichts davon bemerkt ^^

Wenn du das OS auf der Micro-SD hast, würde ich das Request Logging auf jeden Fall abdrehen/auf weniger Writes Tunen. Mir hats schon einmal eine SD korruptiert (war eine SanDisk). Oder doch einen der größeren/neueren Pis verwenden und OS auf USB-Stick auslagern (geht iirc seit 3, 4 kann auch davon direkt booten).

TOM

Super Moderator
Oldschool OC.at'ler
Avatar
Registered: Nov 2000
Location: Vienna
Posts: 7263
Ich würde auch empfehlen den RasPi mit Kabel anzhuhängen und nicht via WiFi

Bei USB auf Ethernet adaptern hab ich schon zu oft gelesen, dass die nach Sys-Updates auf einmal nicht mehr vom System erkannt wurden und man im ungünstigsten Zeitpunkt auf spontaner Treibersuche ist.

Ein 3er reicht komplett aus und idled die meiste Zeit (abgesehen von Gravity List updates, für eine Minute)

Worauf ich auch nochmals hinweisen möchte (weil der Begriff kritische Infrastruktur gefallen ist): Wer das PiHole als primary DNS setzen möchte und (falls dieser ausfällt) einen 'normalen' DNS als Secondary DNS => meine Tests haben ergeben, dass Windows immer wieder round-robin den Secondary DNS verwendet und nicht immer am Primary pickt (auch wenn dieser verfügbar wäre). Ich habe also nur mehr einen Primary DNS (PiHole) und keinen Secondary DNS eingestellt. Ich fahre bisher sehr gut damit. Man kann auch einen zweiten Pihole als Secondary laufen lassen (wie z.B. Viper) => mir ist's aber die Kosten & Aufwand nicht wert.
Bearbeitet von TOM am 08.11.2021, 08:53

Viper780

Moderator
Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 49048
Zitat aus einem Post von davebastard
pihole würd ich unbedingt per kabel anbinden. einfach aus stabilitätsgründen. iirc gibts auch noch den 3a für schmales budget wennst sparen willst (auch strom)

3a hat aber so wie alle A RasPi keinen Ethernet anschluss ;)

Ich würd auch Kabel immer vorziehen. Auch wenn DNS anfragen nicht viel Bandbreite benötigen belegen sie doch Frequenzen und die Stabilität ist mit einem Kabel auch besser.

Umlüx

Huge Metal Fan
Avatar
Registered: Jun 2001
Location: Kärnten
Posts: 8906

hat jemand so ein ding oder vergleichbares im einsatz? taugt das was oder sollte man von solchem china zeug die finger lassen.
Notversorgung + 2. LAN wär schon praktisch zu haben...

daisho

SHODAN
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: 4C4
Posts: 19608
Für den Pi-Hole jetzt?
Ich hab in meiner Firewall (für den DHCP Server) einfach als zweiten DNS als Fallback eingestellt (in dem Fall die Firewall selbst, kann aber auch der Router sein z.B.). Sprich wenn aus irgendeinem Grund der Pi-Hole weg ist finden die Anfragen immer noch ihren Weg nach draußen - natürlich ohne Werbeblocker, aber immer noch besser als wenn die Familie "kein Internet" mehr hat.

Battery-Backup wäre bei meinem Pi-Hole z.B. useless wenn die Firewall davor dann ausfällt wegen Stromausfall ... dann gibt es sowieso keine Verbindung nach draußen mehr.

Also wenn USV musst du sowieso Router + (ev. Firewall) + Pi-Hole gleichzeitig absichern sonst ist das recht sinnbefreit.




Im Generellen bin ich von so offenen Batterien kein großer Fan. Fand die BBU (Battery Backup Unit) damals von meinem alten RAID Controller schon cringy - wenn die Batterie da ausläuft rinnt es über das halbe Mainboard vermutlich ... Aber wenn man will kann man die Platine sicherlich irgendwie isolieren vom restlichen R-Pi ... wobei der ja kein großer Verlust ist wenn da mal was passiert.

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 11602
Zitat aus einem Post von Viper780
3a hat aber so wie alle A RasPi keinen Ethernet anschluss ;)

Ich würd auch Kabel immer vorziehen. Auch wenn DNS anfragen nicht viel Bandbreite benötigen belegen sie doch Frequenzen und die Stabilität ist mit einem Kabel auch besser.

a hoppla das hab ich vergessen, ja dann den 4er mir 2gb oder ein normaler 3er falls man den noch bekommt.

Viper780

Moderator
Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 49048
Zitat aus einem Post von Umlüx
hat jemand so ein ding oder vergleichbares im einsatz? taugt das was oder sollte man von solchem china zeug die finger lassen.
Notversorgung + 2. LAN wär schon praktisch zu haben...

Ich hab eine einfache Stromversorgung bei einem anderen Projekt mit RasPi (Phoniebox - ein protabler Musikspieler) und bis auf dass mir einmal die Platine und der Akku abgebrannt sind klappts gut ;)
War ein einfacher Geekworm UPS Clone https://www.amazon.de/gp/product/B07DJYW6HY/ - hat aber nur 6€ gekostet

Fürn PiHole würd ichs aber nicht einsetzen - das bringt zu wenig. Hängt bei mir an einer USV mit dem ganzen anderen Netzwerkequipment +NAS.

@Plattform
Ja RasPi 3B ist halbwegs das günstigste "All In One" Paket das man neu bekommt.
Aber es reicht auch ein uralter 1B oder ein anderer SoC wo Linux und Docker rennt. Bei mir ist das ein Udoo Quad aus einem ehemaligen Kickstarter Projekt das ich sonst entsorgt hätte.

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 11602
weiß nicht ob ein 1er dafür reicht, das mit den statistiken im webinterface könnte schon bisserl was brauchen und man will ja auch nicht dass das träge ist...

schichtleiter

Addicted
Avatar
Registered: Sep 2006
Location: OTK4Life
Posts: 414
Zitat aus einem Post von Viper780
Ich hab eine einfache Stromversorgung bei einem anderen Projekt mit RasPi (Phoniebox - ein protabler Musikspieler) und bis auf dass mir einmal die Platine und der Akku abgebrannt sind klappts gut ;)
War ein einfacher Geekworm UPS Clone https://www.amazon.de/gp/product/B07DJYW6HY/ - hat aber nur 6€ gekostet

Fürn PiHole würd ichs aber nicht einsetzen - das bringt zu wenig. Hängt bei mir an einer USV mit dem ganzen anderen Netzwerkequipment +NAS.

@Plattform
Ja RasPi 3B ist halbwegs das günstigste "All In One" Paket das man neu bekommt.
Aber es reicht auch ein uralter 1B oder ein anderer SoC wo Linux und Docker rennt. Bei mir ist das ein Udoo Quad aus einem ehemaligen Kickstarter Projekt das ich sonst entsorgt hätte.

"Nur 1x abgebrannt - funktioniert super" liest man so auch nur auf oc.at :fresserettich:

nexus_VI

Overnumerousness!
Avatar
Registered: Aug 2006
Location: südstadt
Posts: 3676
Zitat aus einem Post von davebastard
weiß nicht ob ein 1er dafür reicht, das mit den statistiken im webinterface könnte schon bisserl was brauchen und man will ja auch nicht dass das träge ist...

RaspberryPi 1B ist bei meinem Bruder als PiHole problemlos im Einsatz.

Viper780

Moderator
Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 49048
Habts den neuen Skin schon gesehen?

berndy2001

Komasäufer
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: Vienna
Posts: 1960
Dinge die man wirklich im Leben braucht.

Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz