"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

ATi und nVidia mit neuen Karten

JC 17.08.2006 6324 13
ati_logo.jpg
Wie es den Anschein hat, wird ATi am 23. August 2006 das NDA über die neuen Radeon X1950 XTX- und CrossFire-Karten lüften. Mit einer breiten Verfügbarkeit der Karten wird am 14. September 2006 gerechnet. Ebenfalls am 23. August wird ATi mit der Radeon X1650 Pro und der Radeon X1300 XT die Refresh-Chips für den Mid-Range- bzw. den Entry-Level-Bereich vorstellen. Beide Karten basieren auf dem RV530-Kern und verfügen über 12 Pixel und 5 Vertex Shader. Erstere Karte wird über eine Taktung von 600/1400 MHz verfügen, während die Karte für den Einstiegsbereich mit 500/800 MHz getaktet sein wird. Ab wann die beiden Karten verfügbar sein sollen, ist noch unbekannt; Mitte September 2006 wäre jedoch keine große Überraschung.

nvidia_logo.jpg
Doch nVidia bleibt inzwischen nicht untätig. Die chinesische Seite China.com hat einige Präsentationsfolien veröffentlicht, denen zufolge auch nVidia einige Lücken im Line-Up stopfen will. Mit der GeForce 7950 GT kommt wohl ein Refresh der 7900 GT. Die GPU basiert weiterhin auf dem G71-Design und verfügt über eine Taktrate von 550 MHz. Die 512 MB Speicher werden mit 1400 MHz betrieben. Die 7950 GT unterstützt HDCP und soll ab 14. September 2006 für USD 299,- erhältlich sein.
Mit der GeForce 7900 GS will nVidia gegen ATis RV560 konkurrieren. Diese basiert ebenfalls auf dem G71-Chip, jedoch wird ein Teil der Pipelines deaktiviert, womit die Karte nur über 20 Pixel Pipelines verfügt. Getaktet mit 450/1320 MHz und einem 256-bittigem Speicherbus ist für AIB-Partner optional auch HDCP-Support möglich. Die Mainstream-Karte soll bereits ab dem 31. August 2006 für USD 199,- erhältlich sein.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz