"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Frust ablassen: AMS

uP4anK 02.10.2012 - 10:02 57644 387 Thread rating
Posts

whitegrey

Wirtschaftsflüchtling
Avatar
Registered: Dec 2000
Location: 95% Wien 5% Linz
Posts: 6975
Stimmt schon, habe ich nicht - wollte nicht gleich alle 'interna' offen legen... ist ja glaube ich problematisch.
Zitat
Liebe Kundin, lieber Kunde,

das AMS OÖ lädt Sie herzlich ein, das Ars Electronica Festival zu besuchen und wir verlosen GRATIS Eintrittskarten inkl. Führung für 10.9., 11.9. und 12.9. 2021.

Das Festival findet am JKU Campus in Linz statt und Sie erhalten einen umfassenden Gesamteindruck über das Festival und verpassen kein Highlight -> https://ars.electronica.art/newdigi...e/program/linz/

Wenn Sie an der Verlosung teilnehmen möchten, senden Sie einfach ein Mail an protected mit dem Betreff Ars Electronica Festival und an welchem Tag Sie gerne gehen möchten.

Oder Sie liken auf unserer Facebook-Seite den Beitrag dazu https://www.facebook.com/amsooe

Die Gewinner_innen werden per E-Mail, nach Beendigung des Gewinnspiels, informiert. Der Gutschein dafür und sämtliche Infos werden per Mail zugeschickt.
Also die Nachricht kommt vom der AMS OÖ 'Marketing'-Abteilung und nachdem die Anfragen dort landen werden die auch die Verlosung managen? Aber für mich sieht sowas halt schwer nach 'sponsored content' aus, da kann ich mir nicht helfen... facebook-Like will das AMS für sich selbst dann auch noch abgreifen. Was hat das mit meiner Arbeitssuche zu tun vor Allem wenn ich nirgendwo angeklickt habe, dass ich etwas anderes als Arbeitsangebote/Stellenangebote erhalten will?
Bearbeitet von whitegrey am 14.09.2021, 22:41

WONDERMIKE

Administrator
Miracolo Michele
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: Veicolo a Motor
Posts: 8831
TIL: das AMS hat eine Marketingabteilung und ist geil auf Likes :D

XXL

insomnia
Avatar
Registered: Feb 2001
Location: /dev/null
Posts: 15566
Das steht halt beim AMS in den Zielvereinbarungen drinnen, deswegen machens das :D

Ist halt das Problem wenn du Zielen mit Führungsvereinbarungen in einer Firma unterbringst die teilweise keine messbaren Parameter dafür hat :D

Aber eigentlich heisst das du suchst keinen IT-Job oder? als ich das letzte Mal beim AMS gemeldet war hatte ich innerhalb von 3 Tagen einige Anrufe von Firmen, glaub nicht das in OÖ kein Itler-Mangel ist :D

whitegrey

Wirtschaftsflüchtling
Avatar
Registered: Dec 2000
Location: 95% Wien 5% Linz
Posts: 6975
Nein, ich suche nichts in der IT, schon gar nicht im Bereich Verkauf mit Bezug zu IT/EDV (in die Richtung bekomme ich immer wieder Angebote vom AMS obwohl ich ihnen schon 100x gesagt habe, dass mir Verkauf nicht liegt)... Ich vermute halt die haben noch uralte Daten von mir im System - vor dem Start (m)einer Ausbildung ( das ist jetzt ca. 20 Jahre her :eek: ) war ich in ner AMS-Maßnahme bei der ich vom EDV-Technik-Interessierten auf Mediendesign umgeschult wurde ( insofern sind sie irgendwie selbst schuld an dem was aus mir geworden ist :D ). Das war um 2000 rum; damals wollten gefühlt alle Jungs in meinem Alter 'EDV-Techniker' werden und ich war wohl auch einer von denen, aber gerade weil da die Nachfrage das Angebot bei weitem überstiegen hat (anders als jetzt) hatten nur die 'besten' eine Chance (also damals schon technische HTL aufwärts bzw. sehr guter Notendurchschnitt generell erwünscht) und da habe ich definitiv nicht dazu gehört - so ehrlich muss ich sein.

Und jetzt bewege ich mich halt sein einigen Jahren (davor hatte ich etwa 10 Jahre lang einen 40h Job in einer keinen Filmproduktion in Linz) halb selbstständig im Bereich Film (meistens on-set und near-set, manchmal auch Postproduktion und Pre-Production) und damit ich zwischen den Film-Jobs auch über die Runden komme mache ich nebenbei noch Stagehands & Eventbau, teils Security - aber das halt als Hilfsarbeiter mit 'stundenweiser Anmeldung', via Arbeitskräfteüberlassung die generell nicht mehr als bis zur Nebenerwerbsgrenze auszahlt, Lohn in der Range von 8.50-10€/Stunde. Dass das dem AMS nicht taugt ist nachvollziehbar aber in dem Bereich läuft es nun mal so (da werden auch Arbeits-Trupps aus Ungarn gebucht die für die selbe Arbeit nur 4.50€ bekommen). Im Bereich Film ist eigentlich nur Selbstständigkeit eine Option wenn ich bei meinen Spezialisierungen bleiben will - aber den Sprung habe ich noch nicht geschafft. Die Stagehands & Event-Jobs mache ich schon auch gerne - aber halt auch nur solange ich mir die Baustellen zumindest halbwegs aussuchen kann (da gibt es Baustelle die will man nicht machen - trust me! Alleine aus sicherheitstechnischen Gründen) und da gäbe es genügen 40h-Möglichkeiten, aber sobald man da auf Fixanstellung geht kann man sich die Baustellen nicht mehr aussuchen und ob ich das dann packen würde - k.A...

Also Ja - etwas 'speziell' ist mein Fall durchaus...
Aber ich rede ja ansich mit dem AMS darüber, sie kennen prinzipiell meine Situation - nur gehen sie oft trotzdem strikt nach Protokoll vor; müssen sie wohl von den Vorgaben her. Dass in deren Protokollen ein 'Filmschaffender' nicht wirklich vorkommt ist auch klar und die einzelnen Betreuer können oft eh nichts dafür - aber die Betreuer-Fluktuation die sich die letzten Jahre auch erhöht hat, der Umstieg auf viel mehr Telefon statt persönliche Kontakte jetzt mit Corona usw. -> das verursacht zusätzlich Frust und Kopfschmerzen. In Wien gibt es für meine 'Kategorie' etwas bessere Angebote, aber in Oberösterreich (da war ich jetzt während dem Lockdown aus finanziellen Gründen wieder gemeldet, neue Wohnung in Wien ab Oktober ist aber schon fixiert) sieht es ganz schlecht aus was das anbelangt - da landet man eher in einem BBRZ-Programm zur beruflichen Rehabilitation als in einem Programm speziell für Künstler/Medienleute o.Ä. (in Wien gibt es sowas wie gesagt)...


Tjo... Danke für die Aufmerksamkeit! :p :D
Bearbeitet von whitegrey am 14.09.2021, 23:59 (Rechtschreibung & Co)

XXL

insomnia
Avatar
Registered: Feb 2001
Location: /dev/null
Posts: 15566
Das klingt genauso wie ein Bekannter von meinem Onkel aus dem Waldviertel, der macht Bühnenbau für unterschiedliche Filme und wirkt für Aussenstehende auch so als wäre er nur arbeitlos, weil halt Filmproduktionen immer nur wochenweise gehen :D

whitegrey

Wirtschaftsflüchtling
Avatar
Registered: Dec 2000
Location: 95% Wien 5% Linz
Posts: 6975
Zitat aus einem Post von XXL
Das klingt genauso wie ein Bekannter von meinem Onkel aus dem Waldviertel, der macht Bühnenbau für unterschiedliche Filme und wirkt für Aussenstehende auch so als wäre er nur arbeitlos, weil halt Filmproduktionen immer nur wochenweise gehen :D
Jop... Ich meine ich hab in dem Bereich nach meiner Fixanstellung schon mal wieder zb. ein halbes Jahr durchgehend wo Schnittassistenz gemacht, aber das war Teilzeit und bloß als Produktionsassistenz bezahlt - dafür gab es zusätzlich freie Kost und Logie was mir lieber war... Kann man so aber dem AMS natürlich schwer 'verkaufen'. Davon abgesehen; Jep... Die längsten Dreharbeiten (durchgehend) die ich am Stück hatte waren ziemlich genau 1 Monat, also 28-31 Tage, je nachdem ob man die Prep-Days dazu zählt oder nicht (Equipment ausfassen und vorbereiten, bei großen Drehs sind da oft extra 4 Tage im Voraus veranschlagt die man beim Verleih verbingt; Optiken ausmisst, Kamera und alles andere riggt usw.) - und das war in München, also nicht in Österreich sondern in Deutschland, hier in AT war das längste 3 Wochen am Stück. Also das läuft alles auf Projekt-Basis (teils auf mehrere Drehblöcke aufgeteilt) und je nachdem was und wie viel man macht hat man dementsprechend mehr oder weniger lange Pausen dazwischen die man irgenwie füllen muss - oder auch nicht; wenn man es sich leisten kann... Und wenn eine der Pausen absehbar zu lange ist meldet man sich natürlich beim AMS - irgendwie muss man ja die Miete und das Essen bezahlen. Der einzige Vorteil bei der Arbeit - während dem Dreh selbst ist Kost & Logie meistens inkludiert. Trifft natürlich erst ab einem gewissen Budget zu und nicht wenn es sich günstiger lösen lässt, bei den größeren Produktionen haut das aber meistens recht gut hin.

So, jetzt aber gerne wieder btt - bevor das hier ausartet ;)

Obermotz

Fünfzylindernazi
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: OÖ/RI
Posts: 5201
Ja, das is einfach ein scheiss Business (sorry dass ich das so sag). Ein guter Bekannter hat auch ewig so rum gemacht, war jahrelang selbstständig, mit sehr fluktuierendem Erfolg.
Mittlerweile angestellt bei einem größeren Sender in OÖ, macht Kamera bis Post Production und verdient damit sogar recht gut meines Wissens.

whitegrey

Wirtschaftsflüchtling
Avatar
Registered: Dec 2000
Location: 95% Wien 5% Linz
Posts: 6975
Ja, mein langfristiger Plan ist eh, dass ich irgendwann später mal ins Consulting für den Bereich wechsle oder 'rutsche'... Aber da müssen vorher noch einige Jährchen vergehen und Referenzen gesammelt werden. In dem Bereich ist vieles auf langfristiges Durchhaltevermögen ausgelegt - da geht es nicht mal so sehr um 'Erfolg' sondern eher darum ob man überhaupt heil aus der Sache raus kommt... Etwas blöd formuliert aber die Realität stellt sich für mich und für viele andere in dem Bereich durchaus so dar :D

Liegt natürlich an mir auch, vielleicht mehr als nur ein bisschen - Geld war mir nie so wichtig wie 'Freiheit' - die Freiheit hört halt genau dann auf wenn man kein Geld mehr hat. Aber irgendwie wurschtelt man dann doch weiter und und ab und zu gibt es auch schöne Momente wo man glaubt eh alles richtig gemacht zu haben, bis dann wieder mal Ende am Geld des Monats ist :p sskm - aber was anderes hab ich nicht gelernt und mittlerweile bin ich glaube ich in ein paar Nischen ganz gut und kann mich da relativ souverän bewegen - solange mir diese Nischen nicht weg brechen ist das AMS das geringere Übel, zumindest wenn ich hier ab und zu meckern darf! :)

WONDERMIKE

Administrator
Miracolo Michele
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: Veicolo a Motor
Posts: 8831
Hatte Kollegen bei der OMV die dort die Eventtechnik gemacht haben. Das waren auch alles so Zirkusleute, die nur ganz widerwillig den eigentlich gut bezahlten Job für bissi Ton und Licht herrichten in diesem fürchterlichen 40h Korsett ertragen konnten :D Sobald die wieder wo was bei Festivals, Konzerten oder im Tonstudio(irgendwo in Europa) hatten warens weg - ein paar Wochen später sinds dann mit einem großen Seufzer wieder durch die Tür gekommen

Finanziell lässt sich deine Schilderung auch ganz gut auf die umlegen...

Da hab ich gemerkt wie spießig ich eigentlich bin chrchr

wergor

I like open source
Avatar
Registered: Jul 2005
Location: graz
Posts: 3757
eine freundin von mir (macht gerade ihren telematik PhD fertig) wollte das ams zum englischkurs schicken... ihr englisch ist C2 :D

Dreamforcer

New world Order
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: Tirol
Posts: 8160
Zitat aus einem Post von wergor
eine freundin von mir (macht gerade ihren telematik PhD fertig) wollte das ams zum englischkurs schicken... ihr englisch ist C2 :D

ich hatte muss als itler mal einen computerkurs machen, weil ich 4 woche arbeitslos war, ich mein jo, wenns das geld versenken wollts, gsd warns beim bfi locker, wenn lust hast kannst uns helfen ansonsten geh heim, wir schreiben dir dass da warst, die kennen sowas durchaus

BiG_WEaSeL

Super Moderator
-
Avatar
Registered: Jun 2000
Location: Wien
Posts: 7194
ich hab’s eh schon geschrieben. kenne einen der Geschätsführer in Österreich eines der weltweit größten multinationalen Konzerne war. Den haben sie zu „Wie bewerbe ich mich richtig“ geschickt.

WONDERMIKE

Administrator
Miracolo Michele
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: Veicolo a Motor
Posts: 8831
Da könnte ich aber auch nicht widerstehen wenn ich beim AMS arbeite :D
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz