"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Photovoltaik-Plugin Anlagen

hachigatsu 29.05.2018 - 16:25 130411 848 Thread rating
Posts

FendiMan

Here to stay
Registered: Jun 2010
Location: Wien 10
Posts: 725
Zitat aus einem Post von ZARO
2 Stück Trina Solar Vertex S 400Wp
https://www.trinasolar.com/de/product/VERTEX-DE09.08
Sowie Hoymiles HM-800 Microwechselrichter.

Ich hab mir die gleiche Kombination zugelegt (Wolfsberg? ;) )
Die Kombi kommt auf eine nahezu südseitige Wand.

Hast du den Wlan-Zugang zum HM-800 aktiviert?
ich hab dazu noch nicht wirklich etwas gefunden.

Starsky

Erbeeren für alle!
Registered: Aug 2004
Location: Proletenacker
Posts: 14304
Zitat aus einem Post von FendiMan
Hast du den Wlan-Zugang zum HM-800 aktiviert?
ich hab dazu noch nicht wirklich etwas gefunden.
Das WLAN Modul von Hoymiles ist mir zu teuer, ich habe mir eine smarte Steckdose von Meross (Amazon) gekauft.

Viper780

Moderator
Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 49061
Dafür gibt's günstige Selbstbau Lösungen mit einem NRF 24L01
ZB https://github.com/mcmaier/hoymiles-nrf-comm_demo

ZARO

Here to stay
Avatar
Registered: May 2002
Location: Wien 22
Posts: 954
Um ganz gesetzesgetreu zu sein muss man den Hoymiles Wechselrichter konfigurieren um den AT_TOR_Erzeuger Profil zu aktivieren. Funktioniert hat es aber auch ohne diese änderung.

Habe den DTU Lite zum halbwegs gutem Preis über Willhaben gefunden.

Die abgegebene Leistung wird mit Shelly Plus 1 PM direkt nach dem Wechselrichter gemessen.
Habe auf dem auch die Lastabschaltung aktiviert falls irgendwas schief geht.

Gesamtverbrauch und das einspeisen ins Netz wird mit Shelly 3 EM gerechnet.

PS: nein, Wolfsberg wäre mir zu weit - Panele im 22 bei mir in der Nähe, Wechselrichter per Post.

FendiMan

Here to stay
Registered: Jun 2010
Location: Wien 10
Posts: 725
Einen Shelly Plug S hänge ich zum Messen eh dazwischen (das ist dann der 50. Shelly im Haus ;) ) , die Messung über den Wechselrichter direkt wäre halt eleganter.

Viper780

Moderator
Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 49061
Wie genau sind eure Shelly? Hab jetzt im Bekanntenkreis einige mit solar und diverse Shelly's zum Strommessen. Aber die Schwankung liegt bei 10-50% mit einzelne Ausreißer aufs 3 fache

ZARO

Here to stay
Avatar
Registered: May 2002
Location: Wien 22
Posts: 954
Habe jetzt ein Plus 1 PM, der nicht in verwendung ist ausgemessen - ansheinend wird die Spannung falsch gemessen - 225V statt 232, daher wird die Leistung mit 57,7 Watt statt 59 Watt gemessen.

der 3 EM gibt an 63Watt Verbrauch statt 59, die Spannung wird aber richtig gemessen.
Gibt es eigentlich alternativen zu dem 3EM, die MQTT sprechen?

Habe mir schon überlegt alle auf Tasmota zu flashen, dort kann man zumindest kalibrieren.

Viper780

Moderator
Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 49061
Ich bin bei mir wieder komplett weg von MQTT - hatte immer mal wieder unerklärliche hänger und Datenausfälle.

Meine Shelly rennen mittlerweile alle mit esphome und der eigenen (verschlüsselten) API welche direkt an Home Assistant liefert.

Leider hab ich nur relativ uninteressante Verbraucher und kann somit die Werte nur kurzfristig testen. Da wirkt es aber relativ gut

FendiMan

Here to stay
Registered: Jun 2010
Location: Wien 10
Posts: 725
Genauigkeit kann ich nur vom 3EM sagen, der misst ein bisschen weniger als der Smartmeter pro Monat angibt , im Juli war die Genauigkeit bei 98,5%.

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5702
Shelly 3EM ist bei mir so auf ~5% genau. Hab im Keller zwei Zähler bei der Wärmepumpe, einmal normal, einmal Smart (Shelly 3EM) - Differenz liegt bei ~5%...

Hab auch einige Shelly Plug S zum messen der Verbräuche diverser Geräte (zb Büro). Keine Ahnung wieso, aber im Log fehlen immer wieder mal ein paar Tage hintereinander (beim Shelly 3EM lustiger weise nicht).

Indigo

raub_UrhG_vergewaltiger
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: gigritzpotschn
Posts: 6687
tasmota flashen und mit 60/100W birne + messgerät spannung, strom und leistung kalibrieren

mein 2.5pm ist spot-on mit dem zusätzlich verbauten DIN-schienen zähler von B+G E-tech

Drey

disconnected
Avatar
Registered: Sep 2002
Location: Leonding
Posts: 1596
Ich habe jetzt von Shelly die 1, 1Plus, Plug S, 1PM, 3EM, H&T usw. im Einsatz und abgesehen vom 3EM hat sich folgender Eindruck manifestiert: nettes Spielzeug aber für mich nichts ernstzunehmendes in einem Smart Home. Von einer Stabilität wie bei KNX ist man da meilenweit entfernt. Fairerweise aber auch kostentechnisch :D

Aber b2t: ich überlege auf das Kinderspielhaus zwei PlugIn mit Micro-WR Module zu geben. In die bestenhende PV-Architektur zu integrieren ist zu umständlich und für den Use Case ist der Ansatz echt reizvoll.

Viper780

Moderator
Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 49061
Zitat aus einem Post von Drey
Ich habe jetzt von Shelly die 1, 1Plus, Plug S, 1PM, 3EM, H&T usw. im Einsatz und abgesehen vom 3EM hat sich folgender Eindruck manifestiert: nettes Spielzeug aber für mich nichts ernstzunehmendes in einem Smart Home. Von einer Stabilität wie bei KNX ist man da meilenweit entfernt. Fairerweise aber auch kostentechnisch :D

Mit der original App und dann noch über die Cloud geb ich dir recht.
KNX ist halt trotzdem noch verkabelt und kein Funkprotokoll - wenns ums schalten geht bin ich mit den Shelly aber äußerst zufrieden - klappt sogar minimal besser als das Hue System

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5702
Zitat aus einem Post von Drey
Aber b2t: ich überlege auf das Kinderspielhaus zwei PlugIn mit Micro-WR Module zu geben. In die bestenhende PV-Architektur zu integrieren ist zu umständlich und für den Use Case ist der Ansatz echt reizvoll.

Haha ;-)
Kommt mir bekannt vor

ZARO

Here to stay
Avatar
Registered: May 2002
Location: Wien 22
Posts: 954
Habe jezt Werte von Offiziellem Zähler (der ist noch analog mit Drehscheibe) und Shelly 3EM vergliechen.

Im selbem Zeitraum hat der offizieller Zähler 98,08kWh gezählt, der 3EM aber 119,88 kWh

Anscheinend nicht wirklich brauchbar :-(
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz