"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Postet eure RC-Cars

mani_portable 10.04.2006 - 19:45 172861 840 Thread rating
Posts

XXL

insomnia
Avatar
Registered: Feb 2001
Location: /dev/null
Posts: 15703
Gibt es Alternativen dazu?

Ich mein ich hab jetzt schon länger nicht mehr geschaut, aber bei 1/8 gibts nur Traxxas und sonst eher kleine Hersteller, der Markt ist glaub ich ziemlich klein :D

Weinzo

Become like water
Avatar
Registered: Oct 2000
Location: 4621
Posts: 5025
Arrma!
Mein 1:8 Typhoon ist extrem stark aufgebaut und hat den Schwerpunkt auch sehr tief, durch die Metallbodenplatte.
Der ist beim Springen total kontrollierbar und sämtliche Aufhängung sind sehr massiv.
Wenn ich da in die Stangerl von meinem LRP zurückdenke, einmal gewuzelt und schon war was defekt - mit dem Arrma hab ich dazu schon gegen eine Betonmauer fahren müssen :D

Wollte immer einen Traxxas, hab den Armma aber von einem Arbeitskollegen günstig gebraucht, kannte ich vorher noch nicht.
Bin restlos überzeugt davon (weil Noob + Lipo ist halt ein guter Bencher) :D

Guter Tip ist imo auch nach günstigen "Rollern" ausschau zu halten, dann hat man quasi ein 1:1 Ersatzteillager.

Meine Erfahung ist: lieber einmal was ordentliches kaufen, das holt man über kurz oder lang mit den Ersatzteilen wieder auf und hat aber trotzdem das bessere Auto.

Roman

CandyMan
Avatar
Registered: Jun 2000
Location: Im schönen Kär..
Posts: 3786
Zitat aus einem Post von XXL
Liegt aber auch teilweise an der Qualität, ich habe einen LRP S8 BXe Rebel und der war halt leider auch nur ein billiger Abklatsch vom S8, bei dem war ständig die Vorderachse kaputt, weil alles was dort beim S8 aus Metall war gegen Plastik getauscht wurde

Seh ich überhaupt nicht so.
Grad bei Buggys oder Truggys mit langen Achsschenkeln bin ich froh wenn die aus Kunststoff / GFK sind weil damit die Chassis und die Differentialgehäuse geschont werden.
Bei Kunststoffachsen + Alu / Metallaufnahme am Diff-gehäuse ist klar war nachgibt.
Bei Alu vs Stahl wärs auch klar aber dann sind wir wieder beim Gewicht.

XXL

insomnia
Avatar
Registered: Feb 2001
Location: /dev/null
Posts: 15703
Die Achsaufnahme war auch das Teil das bei meinem aus Plastik war und bei den anderen aus Metall :D

Und im Gegensatz zu den früheren Modellen war die Achsaufnahme auch im Differential-Gehäuse integriert, also musste ich dann schon 2 mal das Gehäuse tauschen (ich glaub ich hab dann sogar noch eines herumliegen ...

Roman

CandyMan
Avatar
Registered: Jun 2000
Location: Im schönen Kär..
Posts: 3786
Jo speziell bei den Tamiya inroad Autos war das lang so. Hab noch immer einen ehrwürdigen TA03 der ziemlich alles bekommen hat seinerzeit... Kohlefaserchassis, Alu Achsen, Freilauf für die Vorderachse, schmales Riemen...
Nach dem Umbau auf die Alu Achsen hab ich auch ein paar Diff-Gehäuse getauscht.
Jetzt hängt er an der Wand, Chassis gerissen... eine schöne Erinnerung trotzdem.

Hokum

Techmarine
Avatar
Registered: Dec 2000
Location: Wien
Posts: 2574
ich hab auf wh einen ECX Amp Truck gekauft, bin erst danach draufgekommen dass er offensichtlich auf brushless umgerüstet wurde. akku war keiner dabei, eigentlich wird er mit nimh ausgeliefert und so wollt ich ihn verwenden nachdem ich mich mit lipos wenig auskenn. aber der brushless ist wohl mit lipos gelaufen, kann sein dass ein unterspannungsschutz im truck eingebaut ist? danke!
20210131_213904_249875.jpg (downloaded 4x)

XXL

insomnia
Avatar
Registered: Feb 2001
Location: /dev/null
Posts: 15703
Eigentlich nicht, normal hängst du die an den Lipo direkt :D

Das schaut eher aus wie ein externer BEC, aber da müsste mal halt wissen was für Kabel da rein und rausgehen :D

Wenn du dir nicht sicher bist ob brushed oder brushless, brushed hat nur 2 drähte, brushless 3 oder mehr (kommt drauf an ob mit oder ohne sensor)

Hokum

Techmarine
Avatar
Registered: Dec 2000
Location: Wien
Posts: 2574
danke, ja absoluter noob :D. ein yuki samurai 60a 3.900KV motorset. es geht also einfach jeder 2-3s lipo, danke. in der yuki bedienungsanleitung ist netterweise eh beschrieben dass der regler akkutyp erkennt und abschaltspannung anpasst.
Bearbeitet von Hokum am 01.02.2021, 17:04

Cuero

Moderator
Registered: Feb 2001
Location: Erde
Posts: 3542
Frage an die experten, ich restauriere grad meinen df03ra von tamiya und bau auf brushless um - kann ich den anschlussring beliebig verstellen, so dass der motor reingeschraubt werden kann (atm geht sich das von den löchern her nicht aus) oder ändert das sonstwas? Im manual steht nichts dazu.

Tia

click to enlarge

InfiX

she/her
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: Graz
Posts: 13764
versteh nicht genau was du mit anschlussring meinst, der motor wird idr. an der vorderseite angeschraubt?
an der rückseite wirst nicht viel ändern können, die kabel sind da ja fix aus dem gehäuse geführt.

Viper780

Moderator
Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 49190
Ich hab noch einen alten Tamiya Manta Ray 1/10 müsst so um 1992 herum sein.
Sowie einen Grasshopper II aus der selben Zeit.

Macht es Sinn sich das Teil mal vorzunehmen und modernisieren?

Cuero

Moderator
Registered: Feb 2001
Location: Erde
Posts: 3542
Nevermind, habs gelöst, dachte, man kann das verstellen.geht aber nicht.

normahl

Here to stay
Registered: Aug 2003
Location: AT
Posts: 3576
Zitat aus einem Post von Viper780
Ich hab noch einen alten Tamiya Manta Ray 1/10 müsst so um 1992 herum sein.
Sowie einen Grasshopper II aus der selben Zeit.

Macht es Sinn sich das Teil mal vorzunehmen und modernisieren?

Keine Ahnung ob die Teile tatsächlich noch am Dachboden verstauben oder schon entsorgt wurden.

Viper780

Moderator
Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 49190
Sollten noch im Kastl sein.

Hampti

Overclocking Team Member
Avatar
Registered: Feb 2004
Location: Wien
Posts: 4158
Offtopic...seid ihr verwandt?
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz