"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Hacker knacken das Steam-Forum

Locutus 09.11.2011 - 10:16 16596 81
Posts

Rektal

Here to stay
Registered: Dec 2002
Location: Inside
Posts: 4274
Alle Passwörter geändert (jede Seite ein anderes, Zufallsgeneriert), KeePass verwenden mit USB-Stick und bei Kreditkarte Umsatzabfrage übers Internet aktiviert damit ich nicht immer ein Monat auf die Info warten muss.

Die Web-Passwörter speichere ich schon im Firefox und Synce diese via Firefox-Sync auf meinen eigenen HTTPS-Server. Mehr geht fast nicht mehr ... (im Sinne von nicht zu umständlich).

GNU

Friedensbringer
Avatar
Registered: Nov 2003
Location: Chile / HRE
Posts: 2236
Zitat von Smut
In keepass kannst halt auch die Accounts in einzelne Kategorien ablegen. außerdem bereinigts nach ein paar Minuten die zwischenablage vom Passwort. Ansonsten verbleiben sie teilweise ewig im RAM, auch wenn du über die zwischenablage nicht mehr zugreifen kannst. Zusätzlich hast die Plugins, also macht's um einiges leichter als die txt.
Ich verwende aber selbst auch eine txt mit hinweisen, direkt schreib ich nix nieder.

Sie verbleiben "ewig" im Ram? Also irgendwie müssen die Caches trotzdem zum Leeren möglich sein, oder?

MFG

Smut

takeover & ether
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: VIE
Posts: 15166
das entscheidet grundsätzlich das OS. ähnlich wie bei der HDD. nur weil du eine file löscht, wird sie ja nicht sofort überschrieben.
wenn das passwort z.b. im RAM verbleibt, du in den ruhezustand gehst, hast es sogar auf der HDD stehen.

GNU

Friedensbringer
Avatar
Registered: Nov 2003
Location: Chile / HRE
Posts: 2236
Hm, da bleibt nur DBAN was Files angeht aber gespeicherte Caches kann ich nicht zwingend löschen.

MFG

NeM

OC Addicted
Registered: Oct 2004
Location: Austria
Posts: 4887
Update: http://www.gamestar.de/news/branche/2564673/steam.html

Zitat
Demnach habe Valve mit Hilfe von externen Sicherheitsexperten feststellen können, dass die Angreifer vermutlich Zugriff auf Backup-Dateien aus den Jahren 2004-2008 hatten. Diese Dateien enthalten Benutzernamen, E-Mail-Adressen, verschlüsselte Rechnungsadressen und verschlüsselte Kreditkarteninformationen. Passwörter sind nicht enthalten.

Es ist nicht klar, ob die Angreifer die Verschlüsselung der Adress- und Kreditkarten knacken konnten.

Turrican

Legend
Amiga500-Fan
Avatar
Registered: Jul 2002
Location: Austria,Stmk.
Posts: 23260
hmm, also fast eh alles "geknackt" was geht.

master blue

Mr. Anderson
Avatar
Registered: Oct 2000
Location: 2340, 2352, 1200
Posts: 8459
Zitat
Die Web-Passwörter speichere ich schon im Firefox und Synce diese via Firefox-Sync auf meinen eigenen HTTPS-Server.
hast du ein brauchbares howto dazu? würde mich interessien.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz