"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Russische Invasion

Cobase 28.02.2014 - 21:11 1246501 8399 Thread rating
Posts

Dune

Here to stay
Registered: Jan 2002
Location: Wien
Posts: 9598
Auch Daimyo nicht und die ganzen anderen User die nach 5-10 random OT postings ca genau den gleichen Standpunkt und die gleichen Interessen wie Unicoder aufzeigen? Das müssten doch schon sehr viele Zufälle hintereinander sein ;)

Sorry für OT erneut, wär nur auch interessiert das "Missverständnis" zu klären, dann lass ich die Leute auch gern damit in Ruhe. Mag ja auch nicht jedem unterstellen dass er Unicoder wäre.
Bearbeitet von Dune am 09.04.2024, 18:02

unicOder

Banned
Registered: Mar 2024
Location: Noe
Posts: 0
Nein Dune, das bin ich nicht. Aber ich habe über die Jahre immer noch still mitgelesen und vor ein paar Tagen dann diesen Alt Account angelegt, weil hier andere User andauernd mit meinem Nick in Verbindung gebracht werden. Heute Früh habe ich dann auch Mat angeschrieben, ob man nicht meinen alten Account wiederherstellen könnte, damit die Hexenjagd endlich ein Ende hat. Und Wallstreetbets würd mich sowieso auch wieder reizen. :-) tia

Dune

Here to stay
Registered: Jan 2002
Location: Wien
Posts: 9598
Zeitlich natürlich alles extrem zufällig korrelierend. Wieso tu ich mir so schwer das zu glauben? ;)

HaBa

Legend
Dr. Funkenstein
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: St. Speidl / Gle..
Posts: 19641
€2,677.51 | 8-Kanal-Anti-Drohnen-System Verteidigung tragbarer Rucksack 433m 800m 900m 2,4g 5,8g Drohnen-Signal ausrüstung uav fpv Abwehrsystem
https://a.aliexpress.com/_EzEIwBd


Ich bastel aus dem link jetzt nichts Ansehnliches am Handy :), aber weils ja vor ein paar Seiten Thema war: das wurde mir vorhin grad vorgeschlagen, ich bastel ja indirekt an autonomen Drohnen :)

ferdl_8086

Here to stay
Registered: May 2020
Location: Tirol --> Vlb..
Posts: 644
Nachdem sich Woche für Woche die Lage verschlechtert, geht es weiter.

Mit der Zerstörung des Trypilska Thermischen Kraftwerks und anderer Ziele zeigt sich, dass der Ukraine wohl auch die Abfangraketen ausgehen.
Weiter regnet es auf Charkiw weiter FAB500 runter.
Und die russischen Luftwaffe liegt mittlerweile wieder direkt bis zur Fronlinie, ungestört.

Zudem ist des sehr unwahrscheinlich, dass man in Kyiv ohne das Kraftwerk über den nächsten Winter kommt.

Meiner persönlichen Einschätzung nach, hat sich der Zeitraum, in dem sich etwas Grundlegendes ändern muss, auf sehr wenige Monate eingeschränkt.

WONDERMIKE

Administrator
kenough
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: Mojo Dojo Casa H..
Posts: 10573
Als Charkiw zurückerobert wurde habe ich erst realisiert wie knapp das an der Grenze liegt. Russland kann vermutlich kaum wo besser eine Stadt unter Beschuss nehmen, weil die Flugabwehr(wenn es sie noch gäbe) kaum Reaktionszeit hat und man selbst optimale Versorgungswege und Abschussmöglichkeiten hat.

Ich frage mich ja wirklich, ob es bei der Flugabwehr auch so dermaßen auf die USA ankommen muss. Es kann ja nicht sein, dass hier nicht auch andere Länder ihre Systeme verfügbar machen können. Das ist bitteschön ein Abwehrsystem, mit dem man Zivilisten vor weiterem Leid schützt. Da kann ja politisch auch keiner dagegen sein. Die grausamen Double-Tap-Schläge, um die Ersthelfer gezielt auch noch abzuknallen, zeigen ganz klar wie es Russland weiter anlegen wird.

Und wenn sie es mit der Artillerie vor die Stadt schaffen, dann haben wir ein zweites Mariupol.

Dune

Here to stay
Registered: Jan 2002
Location: Wien
Posts: 9598
Nachdem die Urkaine gerade weltweit nach Patriots gefragt hat und über 100 gefunden hat, aber keine einzige hergeben wollte, frage ich mich schon langsam ob die USA die Ukraine verhungern lassen will, um ein lausiges Friedensabkommen gegen Territorialen zu unterschreiben.

Mir kommt vor als hätte sie der "Angriff auf den Ölpreis" sehr emotional sehr getroffen. Die USA würde als eine der größten Öl Importeure weltweit selbst bei einem Anstieg von 10% sehr empfindlich reagieren. Nicht so dass jemand verhungern würde, aber wirtschaftlich halt.

ferdl_8086

Here to stay
Registered: May 2020
Location: Tirol --> Vlb..
Posts: 644
Zitat aus einem Post von Dune
Nachdem die Urkaine gerade weltweit nach Patriots gefragt hat und über 100 gefunden hat, aber keine einzige hergeben wollte, frage ich mich schon langsam ob die USA die Ukraine verhungern lassen will, um ein lausiges Friedensabkommen gegen Territorialen zu unterschreiben.

Die Antwort ist ja. Signifikante Teile des amerikanischen Polit Establishment würden über Jahre mit russischen Geld korrumpiert.

Aber so gerne man den Amis die Schuld gibt, auch in Europa ist viel russisches Geld geflossen, die europäischen Militärkapazitäten würden ausreichen, aber auch hier kommt sehr wenig.

Wie oben angedeutet, auf einen allzu langen Konflikt braucht man sich nicht mehr einstellen, die Lage spitzt sich enorm zu.

InfiX

she/her
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: Graz
Posts: 13764
Zitat aus einem Post von ferdl_8086
Wie oben angedeutet, auf einen allzu langen Konflikt braucht man sich nicht mehr einstellen, die Lage spitzt sich enorm zu.

dem ist halt nicht so, die einzige möglichkeit den konflikt zu verkürzen ist es sobald wie möglich einen sieg der ukraine herbeizuführen, dass sich die russen zurückziehen und sowas hoffentlich nicht nochmal versuchen wenn sie mal den kürzeren gezogen haben.

sollte russland jetzt wieder überhand gewinnen und die ukraine am ende gebiete aufgeben um die jetzigen kämpfe zu beenden dann ist der konflikt mitnichten vorbei, im gegenteil, dann fühlt sich russland wieder bestätigt und macht immer so weiter... mag sein dass es dann wieder ein paar jahre "ruhiger" ist aber die nächste spezialoperation kommt bestimmt.

Dune

Here to stay
Registered: Jan 2002
Location: Wien
Posts: 9598
Ist halt schon ein komischer Eiertanz wenn's defacto heißt die Ukraine darf Putin weh tun, aber halt nur ein bissi. Aber darf sich natürlich verteidigen. So funktioniert Krieg halt einfach nicht

InfiX

she/her
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: Graz
Posts: 13764
tjo, da zeigen die westlichen demokratien halt wieder mal ihr wahres gesicht.

"der böse typ da war aber eigentlich ein guter handelspartner... des ist schon bissi blöd, brauchma die ukraine wirklich?"

Dune

Here to stay
Registered: Jan 2002
Location: Wien
Posts: 9598
Wenn's nur die Demokraten wären, die SPs sind auch durchtränkt

ferdl_8086

Here to stay
Registered: May 2020
Location: Tirol --> Vlb..
Posts: 644
Zitat aus einem Post von InfiX
dem ist halt nicht so, die einzige möglichkeit den konflikt zu verkürzen ist es sobald wie möglich einen sieg der ukraine herbeizuführen, dass sich die russen zurückziehen und sowas hoffentlich nicht nochmal versuchen wenn sie mal den kürzeren gezogen haben.

sollte russland jetzt wieder überhand gewinnen und die ukraine am ende gebiete aufgeben um die jetzigen kämpfe zu beenden dann ist der konflikt mitnichten vorbei, im gegenteil, dann fühlt sich russland wieder bestätigt und macht immer so weiter... mag sein dass es dann wieder ein paar jahre "ruhiger" ist aber die nächste spezialoperation kommt bestimmt.

Es geht darum, dass sich bei der aktuellen Zuspitzung in diesem Jahr der Russland - Ukraine Konflikt entscheiden wird. Nichts weiter.

Das bewusste Missverstehen in diesem Thread ist einfach nur mühsam.

InfiX

she/her
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: Graz
Posts: 13764
Zitat aus einem Post von ferdl_8086
Es geht darum, dass sich bei der aktuellen Zuspitzung in diesem Jahr der Russland - Ukraine Konflikt entscheiden wird. Nichts weiter.

also so wie bei der Krim damals?

sollte die ukraine nicht gewinnen müssen wir uns auf einen _langen_ konflikt einstellen. jahrzehnte.

Dune

Here to stay
Registered: Jan 2002
Location: Wien
Posts: 9598
Wie lange würde der Westen noch liefern, wenn die Situation und die Aussichten auf Erfolg aussichtslos sind? Ich fürchte schon dass der politische Support irgendwann kippen wird. Wenn die Ukraine nicht ständig beliefert wird, schaffen sie das alleine nicht.

Als sich Russland noch mit der Krim und dem Osten zufrieden gab, ist Russland nicht "all-in" gegangen. Und wenn wir uns ehrlich sind, hat der Krieg damals im Westen keinen wirklich interessiert, man hat kollektiv beide Augen zu gehalten.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz