"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Welches Betriebssystem nutzt ihr? - 2019 Edition

charmin 19.07.2019 - 14:54 4511 77
Welche OS benutzt ihr?
Windows XP
Windows 7
Windows 8
Windows 10
Linux basiertes OS ( Distri im Post )
macOS
iOS
Android
Anderes OS ( OS im Post )
Posts

Vinci

hatin' on summer
Registered: Jan 2003
Location: Wien
Posts: 5198
Ich finds einfach ein bisserl zu mühsam. Und ja, ich weiß, als Crack der den ganzen Tag Zeug in die Bash hackt hat ma das in 10min erledigt, aber ich müsst von fdisk über mount bis locale einfach alles nachschaun...

Snoop

OC Addicted
Registered: Jun 2002
Location: Vienna
Posts: 831
windows 10
ubuntu bei manchen projekten, weil docker unter windows nicht so perfomant ist wie unter unix (lustigerweise ists unter macos genau so scheiße). Ich wollte aber eigentlich demnächst einmal das subsystem ausprobieren, glaube aber nicht, dass das so gut funktioniert wie die native variante.

ansonsten android und teilweise auf den alten laptops noch macos

Ich bevorzuge aber windows gegenüber all den anderen, weils für den business bereich mit office etc. wesentlich besser läuft als das ganze "ähnliche" klumpert. Am meisten regt mich office unter macos auf, das ist einfach ultra langsam und wennst die datei dann unter windows aufmachst passierts doch recht oft, dass es die stylings zerlegt...

IsSuE

release the Kraken
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: Linz
Posts: 3344
Zitat aus einem Post von Vinci
Ich finds einfach ein bisserl zu mühsam. Und ja, ich weiß, als Crack der den ganzen Tag Zeug in die Bash hackt hat ma das in 10min erledigt, aber ich müsst von fdisk über mount bis locale einfach alles nachschaun...

Wennst bis jetzt manjaro verwendet hast und nicht nur deinen browser aufgemacht hast, kannst auch arch installieren in kuerzester zeit imo.
sonst archboot hat einen ncurses installer.
https://wiki.archlinux.org/index.php/Archboot

Rogaahl

pinout
Avatar
Registered: Feb 2014
Location: K
Posts: 849
Der unterschied ist schon recht groß imho. Wenn ich meinen Rechner neu installieren will, kopiere ich meinen User Folder runter und nach 15 Minuten hätte ich wieder ein 100% einsatzbereites System. Wenn man mit den Default Paketen von Manjaro nicht einverstanden ist, bleibt immer noch die Option "Architect" edition zu installieren, wo man alles genau auswählen/konfigurieren kann.

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 7767
ja nur wer setzt sein linux OS dauernd neu auf... ist ja nicht notwendig. ja mei dauerts halt einmal länger. idealerweise schreibt man sich die anpassungen mit und ist dann beim nächsten mal schneller...
aber wie gesagt, ist ja normalerweise eher selten der fall dass man ein linux os neu aufsetzt.

t3mp

I Love Gasoline
Avatar
Registered: Mar 2003
Location: upstairs
Posts: 6156
"Neu installieren", komische Vorstellung.

Rogaahl

pinout
Avatar
Registered: Feb 2014
Location: K
Posts: 849
Ich installieren öfters mal Notebooks, die ich temporär verwende, da geht das ganze dann flinker.

Auch meinen PC installiere ich alles 1-2 Jahre neu, sehe ich einfach als Jahresputz an. Um ein Beispiel zu nennen, da wird das FF Profil dann z.b nicht kopiert, sondern importiert, läuft danach auch immer schneller. Dateien kommen dann einfach in ein Jahresarchiv und nur das Wichtigste kommt in meinen User Folder.

Aber es spielt sowieso keine Rolle, soll jeder so machen, wie er es will. Mir wäre es zurzeit einfach zu lästig, vor allem weil ich sehr zufrieden mit meiner ausgewählten Distribution bin. Arch als Basis wird es bei mir bleiben, bin aber vollkommen offen für was Neues, die hier geposteten werde ich mir jedenfalls mal genauer ansehen.

Rogaahl

pinout
Avatar
Registered: Feb 2014
Location: K
Posts: 849

that

Hoffnungsloser Optimist
Avatar
Registered: Mar 2000
Location: /at/wien/meidlin..
Posts: 11070
Zitat aus einem Post von that
Weil das GUI und das Updateverhalten von Win10 einfach frustrierend ist

Ich habe heute das Update auf 1903 gemacht (mit unzähligen Reboots) und ein paar Programme aktualisiert, z.B. GIMP 2.10 statt 2.9. Im Startmenü steht jetzt auch GIMP 2.10.12 und der Link funktioniert, aber wenn ich "gimp" in das Suchfeld schreibe, erscheint GIMP 2.9 (das ich deinstalliert habe), und "Open" davon tut einfach gar nichts. Ein Durchlaufen des "Search"-Troubleshooters, ein Neuaufbau des Suchindex und ein Neustart von Windows haben das nicht behoben. So viel zur heutigen Frustration - die Windows-Suche findet nicht einmal die paar Einträge in seinem eigenen Startmenü.

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 7767
Zitat
Ich habe heute das Update auf 1903 gemacht (mit unzähligen Reboots) und ein paar Programme aktualisiert, z.B. GIMP 2.10 statt 2.9. Im Startmenü steht jetzt auch GIMP 2.10.12 und der Link funktioniert, aber wenn ich "gimp" in das Suchfeld schreibe, erscheint GIMP 2.9 (das ich deinstalliert habe), und "Open" davon tut einfach gar nichts. Ein Durchlaufen des "Search"-Troubleshooters, ein Neuaufbau des Suchindex und ein Neustart von Windows haben das nicht behoben. So viel zur heutigen Frustration - die Windows-Suche findet nicht einmal die paar Einträge in seinem eigenen Startmenü.

kann ich bestätigen, same here

Umlüx

Huge Metal Fan
Avatar
Registered: Jun 2001
Location: Kärnten
Posts: 8053
Zitat aus einem Post von that
Weil das GUI und das Updateverhalten von Win10 einfach frustrierend ist

Das ist wahr, es wird irgendwie immer schlimmer. Leider nutze ich dennoch Privat und im Büro Windows 10. Zum Gamen gibts noch keine wirkliche kompromisslose Alternative, und die Hälfte meiner Tools im Büro setzt ebenfalls auf Windows 10.

charmin

zurück vong zukunft her
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: aut_sbg
Posts: 9562
Echt? Das GUI stört euch so? Welches Linux GUI ist da bitte besser? Zumindest Ubuntu geht mir gröber am Senkel, verwend aber eh ausschließlich die bash. Ausser ich hab ein Programm zur Visualisierung laufen.

that

Hoffnungsloser Optimist
Avatar
Registered: Mar 2000
Location: /at/wien/meidlin..
Posts: 11070
Zitat aus einem Post von charmin
Echt? Das GUI stört euch so? Welches Linux GUI ist da bitte besser?

So ungefähr jedes, das keine unsichtbaren Scrollbars, unsichtbare Fensterrahmen und unsichtbare Löschbuttons (hallo Outlook) hat, dafür bei mehr als 100 markierten Dateien auch noch die Gesamtgröße anzeigen kann, wo die Farben von Haus aus noch genug Kontrast haben oder man diese sogar selbst einstellen (!) kann, wo die Einstellungen nicht über mehrere Apps verteilt sind, und das eine funktionierende Suchfunktion im Programmstarter hat...

Du könntest mir ja die konkrete Lösung anbieten, wie man die Suche im Startmenü von Win10 zum Funktionieren bringt.

mr.nice.

Newsposter
OC Addicted
Avatar
Registered: Jun 2004
Location: Wien
Posts: 4605
Windows 19H1 sauber neu installieren hilft vermutlich dein Startmenüproblem zu lösen. Bei Installationen die von älteren Windows 10 builds inplace upgegraded wurden, gibt es immer wieder Probleme beim Startmenü, weil Microsoft das mehrfach komplett umgekrempelt hat.

Umlüx

Huge Metal Fan
Avatar
Registered: Jun 2001
Location: Kärnten
Posts: 8053
oder man nutzt Classic Shell Startmenü.

was halt andere probleme nicht fixt wie verschwindende scrollbars, focusklauerei, die explorer hänger bei sehr vielen files, die verschlimmbesserte sticky notes app..

zumindest letzteres konnte ich inzwischen wenigstens lösen.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz