"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

oc.at 3D Drucker Nerd Thread

DocSpliff 11.07.2014 - 14:24 547193 3188 Thread rating
Posts

spunz

Super Moderator
Super Moderator
Avatar
Registered: Aug 2000
Location: achse des bösen
Posts: 11134
Zitat aus einem Post von davebastard
edit: in der preisrange würd ich aktuell zum sovol sv06 greifen. "nero3d" hatte den im stream und der wirkt auf mich ganz ordentlich. ist auch sehr viel von prusa abgekupfert was durchaus positiv ist.
https://www.china-gadgets.de/sovol-sv06-3d-drucker/

Den habe ich jetzt auch schon einige Wochen im Lab, ein solides Gerät. Bei unseren 2 Geräten hat das Kabel leider einen "Drehwum". Es zieht sich selbst in die untere "Kammer" und scheuert sich am Stepper auf. Ansonsten ein super Gerät für Anfänger.

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 11654
hat jemand Tipps für einen Spulenständer für 2-3kg Spulen? :p
Ich mein jetzt einen der allein steht, unabhängig vom Drucker. und wo die Spule in der Mitte auf dem Loch aufgehängt wird. Am liebsten zum selberdrucken aber kann notfalls auch was auch aus Holz oder dergleichen sein...

HowlingWolf

...
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: 2340
Posts: 1314
Ich kann diesen hier empfehlen, hält 4kg Spulen ohne Probleme.
https://www.thingiverse.com/thing:3139782

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 11654
ah nice :) das wär wsl noch besser gewesen, ich druck aber seit gestern grad den:
https://www.thingiverse.com/thing:2125187

fehlt nur noch die achse


edit: here we go, is zugegeben quick and dirty :p habs mit 0,8er nozzle, 0,3 layerheight ,2 perimeter und 15% infill gedruckt. Zwischen durch hab ich manuell speed, flow und temp erhöht damits schneller fertig wird... hab den flow vergessen zurücckzustellen deswegn schaut die oberfläche so aus. aber wurscht geht in erster linie ums funktionelle. vll schleif ichs mal ab wenn ich einen günstigen delta schleifer besorgt hab...

bin etwas überrascht das die 2,3kg spulen schon so groß sind.

click to enlarge
Bearbeitet von davebastard am 19.02.2023, 12:08

RiGo

Little Overclocker
Registered: Sep 2022
Location: Graz
Posts: 51
Grüß euch,

ich habe aktuell das Problem, dass die einzelnen Schichten nicht sauber miteinandener verbunden sind.
Die ersten Schichten schauen gut aus, aber nach einer Zeit haben Sie keine gute Verbindung zu einander.

Vielleicht hatte schon jemand das selbe Problem wie ich und kann mir weiterhelfen.

Fotos anbei (soll/ist)
ist_263597.jpg (downloaded 6x)
soll_263598.jpg (downloaded 6x)

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 11654
schaut nach nozzle clog aus.
folgendes kannst probieren:
1) temp erhöhen, z.B. 250C und mal 10cm extrudieren
2) mit so einer oft mitgelieferten akkupunktur nadel versuchen den clog zu lösen(einfach reinstocheren während das hotend aufgeheizt ist)
3.) mehrmals cold pull durchführen https://help.prusa3d.com/article/co...k3s-mk2-5s_2075

3 funzt bei mir meistens

im schlimmsten fall kann es auch eine defekte heatbreak sein, das erkennt man dann meistens daran dass irgendwo zwischen kühlkürper und heizblock Filament austritt

edit: es kann auch noch sein dass beim Filament selbst was blockiert hat (z.B. Rolle schlecht gewickelt) und er einfach nicht genug einziehen konnte... wenn du in der Nähe warst hätte man das aber gehört
Bearbeitet von davebastard am 27.02.2023, 08:29

semteX

Risen from the banned
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: Pre
Posts: 14375
Zitat aus einem Post von davebastard
edit: es kann auch noch sein dass beim Filament selbst was blockiert hat (z.B. Rolle schlecht gewickelt) und er einfach nicht genug einziehen konnte

ich geh stark davon aus, dass es genau das ist. zug auf die Z-achse welche die nozzle vom print abhebt.

RiGo

Little Overclocker
Registered: Sep 2022
Location: Graz
Posts: 51
Also ich habe eine nozzle montiert und den z-offset neu eingestellt.
Nun funktioniert das drucken wieder.

Dennoch habt ihr denk ich recht beim Einziehen des Filaments "knackt" es ab und zu. bin aber noch nicht draufgekommen woran das liegt.

semteX

Risen from the banned
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: Pre
Posts: 14375
knackt es in der rolle oder im extruder?

im extruder = filament is zu feucht, trocknen
in der rolle = filament is schlecht auf der rolle gewickelt bzw der widerstand beim ab rollen is zu hoch und der schas verheddert sich

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 11654
knacken kann aber auch vom steppermotor kommen... missed steps. kann mir der einstellung von der feder vom extruder zamhängen oder aber dass irgendwas verstopft ist und er deswgen nix nachschieben kann

edit: fechtes filament allein würd ned zu dem druckbild führen

RiGo

Little Overclocker
Registered: Sep 2022
Location: Graz
Posts: 51
Das knacken kommt vom Stepper-Motor. Also von dem Extruder wo er das filament reinzieht.
Habs im Handbetrieb probiert und es wirkt so als würde er durchrutschen.

UnleashThebeast

Mr. Midlife-Crisis
Avatar
Registered: Dec 2005
Location: 127.0.0.1
Posts: 3470
Klingt nach verstopften Hotend

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 11654
ja genau, klingt stark danach. der stepper motor baut dann natürlich trotzdem druck auf aber irgendwann erreicht er das moment wo da rad dass das filament einklemmt durchrutscht oder der stepper schritte verliert.

othan

Layer 8 Problem
Avatar
Registered: Nov 2001
Location: Switzerland
Posts: 4210
Mit welcher Software würdet ihr anfangen zu Zeichnen?

Habe ein paar Ideen, die ich gerne von meinem Kopf in eine Datei bringen möchte.
Leider habe ich 0 Grundkenntnisse in CAD.

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 11654
fusion 360, für privatanwender ist es noch immer gratis. wenns wirklich ganz ganz einfache sachen sind tinker CAD. long term ist aber mMn die Zeit besser investiert wenn man gleich mit fusion anfängt. Es ist auch nicht soo kompliziert. Die ganz großen Suiten sind dann Inventor oder solidworks... also fusion ist da dazwischen

auf der opensource seite gibts noch freeCAD und openscad. ersteres hab ich nie probiert soll aber nicht ganz an fusion ranreichen. openscad ist eher speziell, da werden die Objekte mit einer Skriptsprache beschrieben.
Bearbeitet von davebastard am 06.03.2023, 11:45
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz