"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

oc.at 3D Drucker Nerd Thread

DocSpliff 11.07.2014 - 14:24 547291 3188 Thread rating
Posts

UnleashThebeast

Mr. Midlife-Crisis
Avatar
Registered: Dec 2005
Location: 127.0.0.1
Posts: 3470
Ja, geht auch. Im Idealfall hast aber ein Ersatzbett ;)

valentin

Here to stay
Avatar
Registered: Jan 2001
Location: Wien
Posts: 2368
Zitat aus einem Post von UnleashThebeast
Protip: Beim Glaser ein Stück Spiegel kaufen, dort dann den Magnetkleber für das PEI Sheet drauf. Danken könnts mir später ;).
Hast Du Erfahrungen wie es dann mit der tatsächlichen Temperatur an der Druckoberfläche aussieht? Beim Ender 3 sitzt der Temperaturfühler ja unter dem (Ur-)Alubett. Alubett-Luftspalt-Glas-Magnetaufkleber-Luftspalt-Druckplatte ist halt schon ein Weg für die Wärme...

UnleashThebeast

Mr. Midlife-Crisis
Avatar
Registered: Dec 2005
Location: 127.0.0.1
Posts: 3470
Luftspalt is blöd, solltest schon anpicken. Viel Unterschied machts nicht, ich mess die Oberfläche nicht, aber das Schätzeisen, das Creality da als Thermistor dranpickt is auch eher halblustig. huast halt in den GCode 2min Wartezeit nachm initialen Aufheizen, oder es is dir einfach Blunzen.

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 11654
ich hab damals afair einfach 5°C mehr genommen. Das kann man sich dann ja mit ein paar benchies anschaun wie gut es hält - welche temp ausreicht. würd halt bei 60°C beginnen für PLA

schizo

Produkt der Gesellschaft
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: Vienna
Posts: 2503
Zitat aus einem Post von UnleashThebeast
Luftspalt is blöd, solltest schon anpicken. Viel Unterschied machts nicht, ich mess die Oberfläche nicht, aber das Schätzeisen, das Creality da als Thermistor dranpickt is auch eher halblustig. huast halt in den GCode 2min Wartezeit nachm initialen Aufheizen, oder es is dir einfach Blunzen.

Der Ender3 heizt ja sowieso zuerst das Bett und erst anschließend die Nozzle. Reicht die Zeit für das aufheizen der Nozzle nicht im Normalfall dafür aus, um die Glasplatte auf dieselbe Temperatur wie das Bett zu bekommen?

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 11654
nein denke nicht... das sind schon ein 3-4 mmm glas normalerweise das dauert schon, oder halt gleich mehr temp.

schizo

Produkt der Gesellschaft
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: Vienna
Posts: 2503
Ich fahr selbst meist mit 65° rein, dennoch habe ich tw. das Problem, dass sich nach ein paar Layern das PLA vom Bett löst.
Wenn ich mehrere Objekte gleichzeitig drücke kommt es eher dazu. Zuletzt ist es bei mir auch bei niedrigen Objekten mit den Maßen 13mm*7mm*6mm (l*b*h) gekommen. Gäbe es dafür eine Abhilfe durch Änderung der Settings statt Brim/Raft/Kleber?

semteX

Risen from the banned
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: Pre
Posts: 14375
kleber hat bei mir super geholfen gegen ablösung

UnleashThebeast

Mr. Midlife-Crisis
Avatar
Registered: Dec 2005
Location: 127.0.0.1
Posts: 3470
Zitat aus einem Post von schizo
Ich fahr selbst meist mit 65° rein, dennoch habe ich tw. das Problem, dass sich nach ein paar Layern das PLA vom Bett löst.
Wenn ich mehrere Objekte gleichzeitig drücke kommt es eher dazu. Zuletzt ist es bei mir auch bei niedrigen Objekten mit den Maßen 13mm*7mm*6mm (l*b*h) gekommen. Gäbe es dafür eine Abhilfe durch Änderung der Settings statt Brim/Raft/Kleber?

Weniger Temp.
Auf dem Creality Glas druck ich PLA bei 0 Grad, auf PEI nehm ich 45

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 11654
ich verwend schon zulange PEI also weiß ichs nicht mehr so genau... bei mir wars auf jedenfall auch eher 60-65°C als weniger.

Wichtig ist dass es sauber und frei von Fett ist. Da reicht schon ein Fingerabdruck dass es nicht mehr hält. Frosch Spiritus Glasreiniger aus dem Supermarkt und Isopropanol abwechselnd verwenden... und am besten nach jedem 2ten druck..

Kleber kann helfen, bei mir war der aber eher für petg interessant als zwischenschicht. und ja brim natürlich bei sachen mit wenig Auflagefläche. Ich verwend bei ABS gern "brim ears" also einzelne Pads...

schizo

Produkt der Gesellschaft
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: Vienna
Posts: 2503
Ich hab iirc mit 50° begonnen und hab sie dann immer weiter gesteigert, da die Haftung besser wurde. Frosch Reiniger habe ich noch nicht versucht, bis jetzt habe ich immer zu ISO gegriffen. Hat das Problem aber auch nicht komplett behoben.
Auflagefläche hätte meine letzter Druck aber gehabt, bei dem ich die Maße genannt habe. War eine Fläche mit 2 Nasen oben.
Zuerst wollte ich wiederholt 9Stk auf einmal drucken, aber manche haben sich gelöst und wurden von Drucker herumgeschoben, wodurch sich die restlichen auch gelöst haben.
Habe dann den Abstand der einzelnen Objekte erhöht und nur 4 gleichzeitig gedruckt, was geholfen hat.
Bearbeitet von schizo am 12.01.2023, 18:25

quilty

Ich schau nur
Avatar
Registered: Jul 2005
Location: 4202
Posts: 2949
Als Fusion 360 Trainingsprojekte wird jetzt in meinem 10'' Rack jede Gerätschaft zwangsbeglückt mit einer ordentlichen Halterung.
Einlegeböden und loses herumliegen hat ausgedient. :)

click to enlarge click to enlarge click to enlarge

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 11654
wah ich glaub ich sollt mir auch so ein 10" kastl holen bei mir kugelt auch alles herum, schöner einsatzzweck für 3d druck :)

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 49192
Kannst auch in einen Lack Tisch Schrauben

ZARO

Here to stay
Avatar
Registered: May 2002
Location: Wien 22
Posts: 955
Du kannst dir auch alles komplett drucken, dass du gar kein Kastl brauchst....
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz