"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

oc.at 3D Drucker Nerd Thread

DocSpliff 11.07.2014 - 14:24 180605 1412 Thread rating
Posts

D00MSAYER

Big d00d
Avatar
Registered: Feb 2006
Location: GRRB
Posts: 260
Hab aufgrund einer ali-aktion auch einen Drucker bestellt.
Anycubic 4max pro um 243€:
fix fertig zamgebaut, beheiztes Bett und in einem Gehäuse.
Kann mich also fast nicht beklagen.
Einziges Problem bisher:
Wenn ich die Haube oben einbau dürft der Filament-Führungsschlauch irgenwie das Filament einzwicken und der Vorschub kann das Filament nicht in den Druckkopf schieben.
Das Förderrad rattert über das Filament.
Hilfts wenn ich den Schlauch etwas kürze das er einen Bogen machen muss statt am Deckel anzuliegen?
Bearbeitet von D00MSAYER am 20.01.2020, 12:18

normahl

Here to stay
Avatar
Registered: Aug 2003
Location: AT
Posts: 2916
der deckel macht bei mir kein Problem. zeig bitte mal Fotos her. da passt wohl was anderes nicht.

den deckel brauchst du aber für PLA ohnehin nicht bzw ist er kontraproduktiv

D00MSAYER

Big d00d
Avatar
Registered: Feb 2006
Location: GRRB
Posts: 260
Zitat aus einem Post von normahl
der deckel macht bei mir kein Problem. zeig bitte mal Fotos her. da passt wohl was anderes nicht.

den deckel brauchst du aber für PLA ohnehin nicht bzw ist er kontraproduktiv

Schaut dann so aus:
click to enlarge

Wenn ich den Deckel beim PLA herunt lass extrudiert er auch brav. Mit Deckel hat er nach ein einigen Lagen nix mehr rausgebracht.
Was wie du gesagt hast eh Powidl ist beim PLA. Nur für ABS brauch ich ja den Deckel drauf, spätestens dafür würd ich den Schlauch kürzen (müssen).

normahl

Here to stay
Avatar
Registered: Aug 2003
Location: AT
Posts: 2916
Wie lang ist denn deiner? Meiner ist 52cm :P und ich hab mit und ohne Deckel kein Problem.
Schau mal ob die Enden innen eh sauber aussehen.

D00MSAYER

Big d00d
Avatar
Registered: Feb 2006
Location: GRRB
Posts: 260
Zitat aus einem Post von normahl
Wie lang ist denn deiner? Meiner ist 52cm :P und ich hab mit und ohne Deckel kein Problem.
Schau mal ob die Enden innen eh sauber aussehen.

Hmm, gleiche Länge. Entweder es ist wirklich ein Grat drinnen wie du sagst oder es liegt vielleicht noch dran das er verwurschtlt ist von der Verpackung/Versand?
Werd ich morgen dann prüfen wenn ich wieder heimkomm.

fliza23

Fidi Tunka
Avatar
Registered: Mar 2005
Location: wien
Posts: 3274
Hab meinen ender 3 leise gmacht und das ganze auf video festgehalten.
(lüfter tausch und motherboard wechsel)

Innovaset

bla.
Avatar
Registered: Apr 2003
Location: 8074/8350
Posts: 3222
Hat jemand mit folgendem Problem Erfahrung?

Wenn ich ein Bauteil drucke, welches eine große Fläche hat, hebt sichs nach einigen layern siehe bild (sollte flach am Boden liegen, war es ursprünglich auch. )

click to enlarge

Anycube i3 mega, pla 195C + 55C bed
Lüfter 85%. 40% infill

Hab in Summe mit diesen settings sonst keine Probleme.
Wirkt als hätte ich Verspannungen drinnen
Bearbeitet von Innovaset am 31.01.2020, 18:49

normahl

Here to stay
Avatar
Registered: Aug 2003
Location: AT
Posts: 2916
Ich würd einfach mal versuchen die bed temp um ca 10° zu erhöhen.
ansonsten, bett reinigen oder sowas wie haftspray verwenden.

InfiX

she/her
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: Graz
Posts: 11615
passiert bei PLA normal nicht so extrem, aber ja die temperatur kommt mir ein bissl niedrig vor, ich verwend immer brim für bessere haftung.

spunz

Super Moderator
tot durch snu-snu
Avatar
Registered: Aug 2000
Location: achse des bösen
Posts: 10467
Welches Material genau - am besten mit Link.

Falls eine höhere Bedtemp nichts bringt:

1. Brim aktivieren - zumindestens 5 Linien
2. Schichtstärke reduzieren

normahl

Here to stay
Avatar
Registered: Aug 2003
Location: AT
Posts: 2916
Auch die Raumtemperatur spielt dabei eine Rolle.
Druckst du drinnen oder in einer ar***kalten Garage?

quake

Here to stay
Avatar
Registered: Mar 2006
Location: Kärnten
Posts: 3978
ansonsten bisl haarspray aufs druckbett, wenn du mit der temp nicht mehr rauf kommst.

Punisher

Bukanier
Avatar
Registered: Sep 2002
Location: Graz
Posts: 1747
Also ich verwende ein Heatbed mit Kapton Tape drauf. Bei PLA mit Heatbed auf 60° hat sich der Druck gelöst, bei 50° hielt es Bombenfest. Einfach mal testen

KruzFX

Ans plus Zwa
Avatar
Registered: Aug 2005
Location: im Keller
Posts: 1437
Zitat aus einem Post von Innovaset
Hat jemand mit folgendem Problem Erfahrung?

Wenn ich ein Bauteil drucke, welches eine große Fläche hat, hebt sichs nach einigen layern siehe bild (sollte flach am Boden liegen, war es ursprünglich auch. )

click to enlarge

Anycube i3 mega, pla 195C + 55C bed
Lüfter 85%. 40% infill

Hab in Summe mit diesen settings sonst keine Probleme.
Wirkt als hätte ich Verspannungen drinnen

Das ist einfach die Schwindung vom Kunststoff. Die Lagen drunter sind schon abgekühlt, die drüber werden heiß draufgedruckt und ziehen sich zusammen. Jede Lage immer wieder ein bisschen mehr, irgenwann hebt es sich dann. Versuch die Temperatur des Extruders möglichst weit zu senken, das Heizbett wärmer zu fahren, einfach den Temperaturunterschied zwischen heißer Schmelze und abgekühltem Kunststoff zu senken.

Edit:

Für die Temperaturen einfach nach DSC-Diagrammen vom Kunststoff suchen, wie zB folgendes:
https://www.researchgate.net/figure..._fig5_317377066
Die Extrudertemperatur sollte über dem Schmelzpunkt sein, hier als Melting Point bezeichnet. Basierend darauf würde ich mal versuchen den Extruder auf 185°C zu fahren, vl. gehen 180°C auch noch. Bei der Heizbetttemperatur einfach probieren, du bist bei 55°C schon über der Glasübergangstemperatur vom Material, d.h. es sollte eigentlich schon recht weich sein, im Vgl. wenn es abgekühlt ist. Schrittweise ein bisschen erhöhen, es sollte halt noch genug fest sein.
Bearbeitet von KruzFX am 01.02.2020, 11:13

InfiX

she/her
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: Graz
Posts: 11615
der Anycubic i3 mega hat ein spezielles perforiertes heatbed, extra haftgrund o.ä. braucht man da in der regel nicht, hab damit super erfahrungen gemacht und das haben seitdem auch einige andere hersteller kopiert ;)

ich verwend für PLA 200°C / 60°C und drucke wie gesagt immer mit brim.

mit 185°C wirst imho keine guten ergebnisse haben.

also entweder es ist ein material das mehr temperatur braucht, oder wie schon jemand erwähnt hat ist die umgebungstemperatur zu kalt.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz