"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Russische Invasion

Cobase 28.02.2014 - 21:11 1206707 8287 Thread rating
Posts

sk/\r

i never asked for this
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: oö
Posts: 10636
ach karl. wärst du doch nie kanzler geworden. :)

Dune

Here to stay
Registered: Jan 2002
Location: Wien
Posts: 9580
Zitat aus einem Post von Jedimaster
Darf man jetzt sagen: Not my Kanzler ?

Nein, der is ja normal.

Jedimaster

Here to stay
Avatar
Registered: Dec 2005
Location: Linz
Posts: 2584
Nationalnormalistisch ?

nfin1te

look up
Avatar
Registered: May 2002
Location: Wien
Posts: 7680
Auge darauf, ziemlicher Kontrast zu unserem Würschtlkanzler.

Zitat
Macron schließt Einsatz von Bodentruppen in Ukraine nicht aus
Bisher ist eine rote Linie: Westliche Bodeneinheiten sollen im Ukrainekrieg nicht direkt beteiligt werden. Schließlich wären die Folgen einer solchen Beteiligung von Nato-Soldaten gegen Russland unabsehbar. Nun scheint es, als gäbe es bei dem Thema mindestens Diskussionsbedarf.

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron schließt den Einsatz von Bodentruppen in der Ukraine durch sein Land nicht mehr aus, um einen russischen Sieg in der Ukraine zu verhindern. Das sagte Macron nach Abschluss einer Ukraine-Hilfskonferenz am Montagabend in Paris. Bei dem Treffen waren mehr als 20 Staats- und Regierungschefs dabei.

"Es gibt heute keinen Konsens darüber, offiziell Bodentruppen zu entsenden", so Macron. "Aber in der Dynamik darf nichts ausgeschlossen werden. Wir werden alles tun, was nötig ist, damit Russland diesen Krieg nicht gewinnen kann." Viele Menschen die heute "nie, nie", sagten, seien dieselben, die vor zwei Jahren sagten, "nie, nie Panzer, nie, nie Flugzeuge, nie, nie Raketen mit längerer Reichweite".

Vor seiner Abreise zu dem Pariser Treffen hatte der slowakische Premier Robert Fico vor einer "gefährlichen Eskalation der Spannungen" mit Russland gewarnt. Einzelne Länder, die er nicht namentlich nennen wollte, seien offenbar bereit, eigene Soldaten direkt in die Ukraine zu schicken.
(webstandard)

Skatan

peace among worlds!
Avatar
Registered: Feb 2004
Location: Trieben
Posts: 4232
was habts euch von einem österreichischen kanzler (egal welcher partei) in so einer situation erwartet?
wir haben halt unsere ewig währende cherry picking neutralität und da kommt genau sowas raus?

Dune

Here to stay
Registered: Jan 2002
Location: Wien
Posts: 9580
Ähm, zählt es für dich als neutral den Aggressor zu unterstützen?

Spannende Perspektive!

Jedimaster

Here to stay
Avatar
Registered: Dec 2005
Location: Linz
Posts: 2584
Zitat aus einem Post von Dune
neutral den Aggressor zu unterstützen

this.

Wennst am Schulhof jeden Tag zuschaust wie einer verprügelt wird und nix dagegen unternimmst (zb. Lehrer informieren oder Beweisvideo am Handy machen zwecks Anzeige oder ähnliches) tjo... dann bist nicht neutral sondern unterstützt den Prügler, möglicherweise in der Hoffnung das du von seinem erpressten Essensgeld auch was abkriegst.

Jo weit hergeholt, unrealistisch, aber genau so.

WONDERMIKE

Administrator
kenough
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: Mojo Dojo Casa H..
Posts: 10567
Zitat aus einem Post von Dune
Spannende Perspektive!

Spannend, dass du diesen Standpunkt bei Skatans Posting hineininterpretierst. Es ist ja eher eine trockene Analyse unserer Außenpolitik.

Natürlich macht das neutrale - wir machen mit allen Seiten lukrative Geschäfte - Österreich klassische Österreichdinge und Frankreich mit seiner kolonialen Historie eben Frankreich Dinge. Also dieser Kontrast ist für mich auch vollkommen absehbar und quasi logisch gewesen.

Verstehe den Karl schon. Die WKÖ leidet derzeit Höllenqualen, weils nicht zu Vernetzungstreffen in irgendwelche Luxusressorts nahe St. Petersburg reisen darf! Und erst der arme Sigi mit seinen Autofabriken.. :p

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 11608
in wie weit hat frankreich als kolonialmacht damit zu tun?

WONDERMIKE

Administrator
kenough
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: Mojo Dojo Casa H..
Posts: 10567
Zitat aus einem Post von davebastard
in wie weit hat frankreich als kolonialmacht damit zu tun?

Frankreich lebt durch regelmäßige kriegerische Außeinandersetzungen und rund 20.000 stationierte Soldaten fern der Heimat in einer anderen Realität als das durch ein Stück Papier bestens beschützte Österreich. Daraus ergibt sich dann eben ein vorhersehbarer Kontrast.

Viele glauben halt, dass allein dieses Stück Papier uns im kalten Krieg vor einem Einmarsch geschützt hat, während wir uns günstig Tschick aus der Tschechoslowakei geholt haben, und dass das auch immer so sein wird. An diese Wählergruppe ist auch die Haltung des Kanzlers adressiert würde ich mal sagen.

Jedimaster

Here to stay
Avatar
Registered: Dec 2005
Location: Linz
Posts: 2584
Frankreich musste sich ja vor einiger Zeit aus Afrika zurückziehen wegen Unruhen die möglicherweise durch Russland gestartet wurden. Es könnte durchaus sein das der französische Geheimdienst da a bissal mehr rausgefunden hat und deshalb Macron nen Gang raufschaltet ?

Dune

Here to stay
Registered: Jan 2002
Location: Wien
Posts: 9580
Zitat aus einem Post von WONDERMIKE
hineininterpretierst

Es steht nicht direkt da wissen wir alle. Aber schau's dir mal im Detail an:

Biden: Ukraine bestimmt wann und zu welche Konditionen die Friedensverhandlungen statt finden
Macron: Ukraine bestimmt wann und zu welche Konditionen die Friedensverhandlungen statt finden
Scholz: Ukraine bestimmt wann und zu welche Konditionen die Friedensverhandlungen statt finden
Nehammer...

Solange wir uns nicht mal von unserer lieben Raika (ja, sie gehört zu Österreichs Wirtschaft und ich schaffe es nicht die Raika als reines Privatunternehmen wahrzunehmen) distanzieren können und sie ihre Geschäfte in Russland in den Griff kriegen, brauchen wir nicht so zu tun als hätten wir keine Interessen bei dem ganzen Zirkus.


* ich weiß selber dass die Realität nicht so schwarz-weiß sind wie ich sie gerade dargestellt habe, ich kann aber Nehammer nicht als neutralen Vermittler wahrnehmen, weil mehr als offensichtlich ist welche Interessen er wirklich vertritt.


Frankreich hat selber keinen Bock auf eine direkte Intervention mMn, ich glaube Macron ist es hier wichtiger Zelensky verbal zu stärken mit solchen Aussagen. Macron weiß genau, dass er dafür keine Mehrheit in FR hat. Genau so, wie er von einer "internationalen Koalition von deep-strike Waffen" spricht, damit sich auch endlich Scholz traut seine wertvollen Raketen zu liefern.

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 11608
Zitat aus einem Post von WONDERMIKE
Frankreich lebt durch regelmäßige kriegerische Außeinandersetzungen und rund 20.000 stationierte Soldaten fern der Heimat in einer anderen Realität als das durch ein Stück Papier bestens beschützte Österreich. Daraus ergibt sich dann eben ein vorhersehbarer Kontrast.

das glaub ich halt nicht... ich denk eher dass das nur ein Vorwand ist um klarzumachen dass mehr Waffenlieferungen notwendig sind damit es eben nicht so weit kommt. Quasi um die anderen wachzurütteln. Weil irgendwie erkennen viele den Ernst der Lage nicht.

Jedimaster

Here to stay
Avatar
Registered: Dec 2005
Location: Linz
Posts: 2584
Ich glaub diese Karikatur triffts relativ gut ...

ukraine_269512.png

nfin1te

look up
Avatar
Registered: May 2002
Location: Wien
Posts: 7680
Zitat aus einem Post von Skatan
was habts euch von einem österreichischen kanzler (egal welcher partei) in so einer situation erwartet?
wir haben halt unsere ewig währende cherry picking neutralität und da kommt genau sowas raus?

Von einem Kanzler, egal welcher Partei, erwarte ich mir zumindest:
- Eine klare Position bzgl. Russland und keine schwindligen Verhandlungsforderungen
- Eine klare Position gegenüber heimischen Unternehmen wie der RBI und Forcierung des Ausstiegs aus russischem Geschäft (Oh noes, die Wirtschaft!)
- Eine klare Position in Sachen humanitärer Hilfe die über die 4 (?) geschickten Rettungswägen hinausgeht und die auch "militärisch-zivile" Hilfe umfasst, z.B. Pioniere rüberschicken zur Hilfe bei Minenräumung in Gebieten ohne Kampfhandlungen
- Eine klare Position gegenüber "diplomatischen" Vertretungen Russlands in Wien, dass die Spionageanlage im 22. noch immer unbehelligt rennt ist Wahnsinn imho, und mMn. ist es auch ein Wahnsinn, dass die Politik bei dem Rotz, den die ru Botschaft hier so verteilt einfach nur zuschaut. Man kann Botschaften auch schließen bzw. den Botschafter ausweisen
- Eine Rede zur Nation mit einer ehrlichen Einschätzung der Situation und Einschwören auf die europäische Gemeinschaft mit Erklärung warum die Hilfe JETZT und vorallem SCHNELL so wichtig ist, mit Verweis auf unseren Wohlstand und den echten Ursachen für die Preissteigerungen (Lieferketten, Getreide, etc...) und dass man durchaus auch moralisch verpflichtet ist Hilfe zu leisten - auch die Bürger in dem sie das mittragen

Zuviel verlangt? Denke nicht, aber für den Karli/die ÖVP definitiv.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz