"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Russische Invasion?

Cobase 28.02.2014 - 21:11 567622 5350 Thread rating
Posts

Iceboy

Little Overclocker
Registered: Dec 2021
Location: Ottakring
Posts: 82
Zitat aus einem Post von Dune
Was sowohl der Westen als auch die Ukraine nicht am Zettel hatten, sind die grindigen Kamikaze Drohnen aus dem Iran.
Yes, und die kosten verdammt wenig und werden mit westlichem teuren Hightech-Zeug runtergeholt. Ich bleib bei meiner Meinung: Der Krieg wird noch verdammt lange gehen. Die Russen werden massiv unterschätzt. News wie im Sommer "Russen haben fast keine Munition mehr und müssen jetzt schon in Nordkorea darum betteln" sind ebenfalls (Durchhalte-)Propaganda. Aber eben auf unserer Seite ...

Longbow

Here to stay
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: Homeoffice
Posts: 4928
Zitat aus einem Post von Dune
Was sowohl der Westen als auch die Ukraine nicht am Zettel hatten, sind die grindigen Kamikaze Drohnen aus dem Iran.

Die Boden- und vor allem Luftstreitkräfte haben durch die Bank die Erwartungen nicht erfüllt. Liegt aber wohl auch an der strategischen Planlosigkeit und den verstaubten Strukturen in der Armee.
Die futtert der Gepard problemlos, zumal der Iran genausowenig die Kapazität hat da langfristig und große Mengen zu liefern.

Nicht umsonst ist man wieder zurückgegangen zu normalen Marschflugkörpern, bzw. in der Not sogar S-300 und ausbandelte Nuklearträger.

Dune

Here to stay
Registered: Jan 2002
Location: W
Posts: 8896
Das liegt aber an der Wetterlage und dass man einfach keine mehr hat. Die sind nicht zu unterschätzen und richten viel Schaden an, weil's reicht wenn 10-20% durchkommen. Der einzige Zweck ist den Gegner zur demoralisieren, den erfüllen sie.

Ich fürchte auch dass es im Frühling grauslicher wird. Einerseits ist das Überraschtungsmomentum weg, andererseits geht's an die Substanz. Die besten Chancen hat man vermutlich wenn man selber die Initiative ergreift.

Russland ist halt keine Demokratie, dort kann man einen schmutzigen Krieg mit hohen Verlusten über lange Zeit führen. Ich sehe politisch am ehesten eine Chance wenn's für Putin knapp wird.

22zaphod22

chocolate jesus
Avatar
Registered: Sep 2000
Location: earth, mostly ha..
Posts: 6530
Zitat aus einem Post von Iceboy
News wie im Sommer "Russen haben fast keine Munition mehr und müssen jetzt schon in Nordkorea darum betteln" sind ebenfalls (Durchhalte-)Propaganda. Aber eben auf unserer Seite ...

da magst du vielleicht sogar nicht unrecht haben ... es ist dann halt immer die Frage was ist der Grund für Propaganda und von wem kommt sie ...

das ist so ein bisserl der wie wenn die Rechten sich aufregen, dass es auch auf der Seiten der Linken Extremisten gibt ...


wir haben auch das Recht die / "unsere" Propaganda als solche öffentlich zu kommentieren und zu kritisieren ... unsere Medien sind nicht perfekt und natürlich sitzen auch bei den "Guten" Leute die sich nach Klicks und Auflage die Hände reiben und wissen wie sie die Nachrichten "verkleiden" müssen und welchen Spezialisten man lieber zu Wort lässt ...

ABER

wir haben Meinungsfreiheit und vollen unzensierten Zugang zu allen Quellen die diese Welt bietet ... wenn ich will kann ich mir Tag ein Tag aus auch russisches Staatsfernsehen ansehen und das frei kommentieren und sogar weiterverbreiten ...

Die andere Seite muss mit staatlicher Zensur leben und wenn man es übertreibt kommt (verschwindet) man ins Gefängnis (auch unsere sind besser) oder wird eliminiert wenn die Obrigkeit keine Angst hat einen Märtyrer zu erschaffen (ist auch der einzige Grund warum Nawalny in der jetzigen Situation noch am Leben ist)

whitegrey

Wirtschaftsflüchtling
Avatar
Registered: Dec 2000
Location: 95% Wien 5% Linz
Posts: 7208
Ich mag die ja ansich nicht (BILD Zeitung) aber die haben vorhin ein recht interessantes Video online gestellt wo man recht gut sieht welchen Stellenwert Drohnen heutzutage haben. Ziemlich bemerkenswert - und auch erschreckend, dass man mit einer umgebauten, eigentlich handelsüblichen DJI so 'einfach' Soldaten aus den Schützengräben holen kann.


Am Ende vom Video sieht man auch, dass Russland noch genügend Material zu haben scheint - halt keine 'modernen' Systeme. Aber mit Quantität sind auch schon Kriege gewonnen worden. Die Ukraine fordert ja nicht umsonst mindestens 300 Panzer, zugesagt ist derzeit wohl nur eine zweistellige Zahl.
Bearbeitet von whitegrey am 19.01.2023, 20:26

Jedimaster

Here to stay
Registered: Dec 2005
Location: Linz
Posts: 1130
Das Problem ist das ich der Bild noch weniger glaube als ähnlichen 'Qualitätsblättern' wie Krone oder den ganzen Fellner-Toilettenpapierblattln ...

mr.nice.

endlich fertig
Avatar
Registered: Jun 2004
Location: Wien
Posts: 5816
Russland hat pro Tag zwischen 30000 und 50000 Artilleriegranaten in den letzten 11 Monaten auf die Ukraine abgefeuert, also etwa 10 Millionen Stück. Es dürften noch rund 7 Millionen auf Lager sein und die jährliche Produktionskapazität liegt bei 1,2 - 1,7 Millionen Granaten. Das irre Trommelfeuer mit 50000 pro Tag, wie in den Sommermonaten 2022 können sie somit bestimmt nicht aufrecht erhalten. Aber selbst wenn wir von "nur" 1,2 Millionen Produktion und 7 Millionen Restbestand ausgehen, können sie noch ein Jahr lang mehr als 20000 Artilleriegranaten pro Tag auf die Ukraine abfeuern. Nur damit man mal ein Gefühl dafür bekommt, von welchem Ausmaß wir hier sprechen. Wenn die Restbestände aufgebraucht sind und Russland die Produktion auf 1,7 Millionen erhöhen kann, gehen sich immer noch 4500 Geschoße pro Tag aus.

Quelle:
https://www.capital.de/wirtschaft-p...--33096346.html
Bearbeitet von mr.nice. am 20.01.2023, 11:01

~PI-IOENIX~

Pappenschlosser
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: mühl4tl / graz
Posts: 4662
Schockierend

Dreamforcer

New world Order
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: Tirol
Posts: 8662

sowas brauchst halt im moment gar nicht, dass sich irgendwelche typen ihre taschen voll machen.

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 5623
Im Krieg floriert die Korruption - wieso sollte das gerade in einem Land, das schon in Friedenszeiten hoch korrupt war, anders sein?
Momentan wird gerne vergessen, dass die Ukrainer vor dem Krieg mitnichten "die Guten" waren. Die waren genauso korrupt wie die Russen, und haben genauso ihre Oligarchen die sich mit kriminellen Mitteln bereichert haben während die bettelarme Bevölkerung in vielen Landesteilen gehungert und gefroren hat (Kiew oder Odessa sind für die Ukraine so repräsentativ wie Moskau und St. Petersburg für die russische Provinz - nämlich gar nicht).

daisho

SHODAN
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: 4C4
Posts: 19162
Ginge aber auch schlimmer. In anderen Ländern werden mit Meinungsumfragen die Wahlen manipuliert während die Parteikollegen die Kohle weiter absahnen oder Gesetze gegen Geld in Villen von traumhaften Inseln angeboten werden. Oder Geschäfte mit Kriegstreibern bei einem Apre-Ski Plausch nach einem gemütlichen Langlauf erörtert :D

sk/\r

.
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: oö
Posts: 9984
Zitat aus einem Post von ccr
Im Krieg floriert die Korruption - wieso sollte das gerade in einem Land, das schon in Friedenszeiten hoch korrupt war, anders sein?
Momentan wird gerne vergessen, dass die Ukrainer vor dem Krieg mitnichten "die Guten" waren. Die waren genauso korrupt wie die Russen, und haben genauso ihre Oligarchen die sich mit kriminellen Mitteln bereichert haben während die bettelarme Bevölkerung in vielen Landesteilen gehungert und gefroren hat (Kiew oder Odessa sind für die Ukraine so repräsentativ wie Moskau und St. Petersburg für die russische Provinz - nämlich gar nicht).

das war aber vor allem prä selenskyj so. und das hat man den russland treuen marionetten janukowitsch und juschtschenko zu verdanken. die waren an einer richtigen demokratie so interessiert wie putin.
und in 8 jahren (maidan revolution) bekommst die ganzen restlichen marionetten putins und oligarchen nunmal nicht aus dem land. auch eine komplett funktionierende demokratie bringst in der zeit nicht hin. auch nicht weil putin seit 2014 mit der ukraine im krieg ist.

aber netter post mit dem beigeschmack "da ist die ukraine genauso kaputt wie russland" was ja ein völliger blödsinn ist.

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 5623
Selektive Wahrnehmung und so...

Korruptionsindex 2020 - Ukraine auf dem Niveau von Sierra Leone, 14 Punkte hinter Weißrussland und nur 3 Punkte vor Russland. 55 Punkte hinter dem besten Land, aber nur 21 Punkte vor dem schlechtesten Land.

https://www.transparency.de/cpi/cpi...ische-rangliste


Edit: und zum Vergleich auch noch 2021, da war ja auch noch kein Krieg - da hat sich die Ukraine sogar weiter verschlechtert
https://www.transparency.de/cpi/cpi...ische-rangliste
Bearbeitet von ccr am 23.01.2023, 21:04

ferdl_8086

Addicted
Registered: May 2020
Location: Tirol --> Vlb..
Posts: 490
Zitat aus einem Post von sk/\r
aber netter post mit dem beigeschmack "da ist die ukraine genauso kaputt wie russland" was ja ein völliger blödsinn ist.

Jep, die Ukaine ist definitiv kein faschistischer durchkorrumpierter Putinstaat.

Die Fortschritte gegen die grassierende Korruption seit 2014 sind signifikant, aber man kommt von einem sagen wir mal sehr tiefen Niveau. D. h. auch mit den Fortschritten war die Korruption noch sehr hoch.

Gerade der Krieg scheint aber vieles beschleunigt zu haben. Es wurden sehr viele Leute die "korruptionsverdächtig" waren, recht schnell aus den entsprechenden Posten geworfen. Aber es gibt dennoch ein signifikants Korruptionsniveau, umso weniger es wird, umso höher sind auch die Chancen den Krieg zu gewinnen.

Man darf nicht vergessen, laut vielen Experten war die schnelle Übernahme z.b. der Stadt Kherson nur aufgrund vieler bestochener Personen im ukr. Sicherheitsapparat möglich.

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 5623
Zitat aus einem Post von ferdl_8086
Die Fortschritte gegen die grassierende Korruption seit 2014 sind signifikant, aber man kommt von einem sagen wir mal sehr tiefen Niveau. D. h. auch mit den Fortschritten war die Korruption noch sehr hoch.

2014: 26 Punkte
https://www.transparency.de/cpi/cpi...i-ranking-2014/

2021: 32 Punkte
https://www.transparency.de/cpi/cpi...ische-rangliste


Da muss man schon sehr verblendet sein, um das als großen Erfolg zu bejubeln.
Im übrigen hat sich sogar Österreich in dem Zeitraum um 2 Punkte verbessert (auf 74 Punkte), obwohl wir laut Forum hier ja der Bananenstaat schlechthin sind :D
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz