"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Klima, oder das Wetter im Schnitt über 30 Jahre

kel 22.02.2007 - 17:42 403382 2768 Thread rating
Posts

grond

---------
Registered: Aug 2004
Location: 8401
Posts: 3173
ist nur eine frage der zeit bis irgend ein RIESIGER KOMET auf uns niedergeht!"!!!!!
najo bis ~2060 wärs schon sehr nett, dann is ma wurscht

Nubo

Addicted
Registered: Sep 2006
Location: Hamburg
Posts: 593
Das in letzter Zeit so viel für den Umweltschutz getan wird ist zwar schön, aber leider 20 Jahre zu spät.

UncleFucka

-
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: CH
Posts: 4737
laut einigen "wissenschaftlern" müssten wir ja schon seit einigen jahren tot sein oder?

ich glaub nicht das bis 2020 die menschheit "weg" ist.
ich bin zwar der meinung das wir uns sicher selbst ausrotten, und das das nicht mehr allzulange dauern wird, aber dieses allzulange ist doch noch lang genug das meine kindeskinder (falls es welche geben sollte) auch noch was vom leben haben. (imo)

p44ever

Ed
Avatar
Registered: Apr 2002
Location: c
Posts: 1072
Die Menschheit hat die Pest überlebt zwar um 35% dezimiert aber dennoch überlebt. Klimawandel werden wir auch überleben aber die Verluste werden herbe sein.

Führen wir uns die Folgen und deren Folgen vor Augen.

Klimawandel -> Naturkatastrophen/Dürren/Verwüstung/Ansteigen des Meeresspiegels -> Nahrungsmittel werden knapp/Lebensräume für menschen werden weniger -> Klimaflüchtlinge/Klimakriege um natürliche ressourcen wie wasser

Man merkt das ganze ist ein Teufelskreis

t3mp

I Love Gasoline
Avatar
Registered: Mar 2003
Location: upstairs
Posts: 6254
Tausende Jahre Entwicklung und die Menschen haben noch immer nicht gelernt, übers nächste Mittagessen hinaus zu denken.

Marius

OC Addicted
Avatar
Registered: May 2002
Location: Austria
Posts: 3375
Desshalb werd ich mir im sommer a neues motorrad anschaffen, oder 2? und das tun, was mir am meisten spass macht =)

btw. ich kann fast ned glauben, das in 13 Jahren ENDE ist... aber mal sehen...

M4D M4X

Legend
Tier & Bier!! und LEDs ;)
Avatar
Registered: Jan 2005
Location: überall ;)
Posts: 7637
Es wird nicht aus sein - aber dann geht es wirklich nicht mehr zurück!

Ich glaub ja, dass wir den PonR schon längst überschritten haben.


So wie p44ever schrieb:
- Immer mehr Menschen müssen mit immer weniger Recourcen auskommen
- Kriege sind unausweichlich ( oder glaubt _irgendwer_ das die Amis nicht alles unternehmen um "vorne" zu bleiben ?)
- Wenn nicht mehr genug übrig sind um Kriege zu führen wirds erst richtig lustig!

->Früher oder später ist Mad Max keine Vision mehr ;)
(gsd kenn ich mich mit Waffen und Sprengstoffen aus :p )

mr.nice.

endlich fertig
Avatar
Registered: Jun 2004
Location: Wien
Posts: 6296
Falls es wirklich schon so bald schiach hergeht, weiß ich genau was ich tun werde.
Und zwar im österreichischen Alpenvorland bleiben - fernab von monsumartigen Regenfällen, Flutwellen, Tornados, Erdbeben und Vulkanen, gesegnet mit ausreichend Trinkwasser.

Und wenn dann doch einer vor der Tür steht mach ich einfach nicht auf :p

Dreamforcer

New world Order
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: Tirol
Posts: 8911
Zitat von Marius
Desshalb werd ich mir im sommer a neues motorrad anschaffen, oder 2? und das tun, was mir am meisten spass macht =)

btw. ich kann fast ned glauben, das in 13 Jahren ENDE ist... aber mal sehen...

in 13jahren ist nit ende. es is nur so das das klima dann zum selbstläufer wird sprich auch wenn wir unsere emissionen auf 0 reduzieren erwärmt sich die erde weiter.

Armax

OC Addicted
Registered: Apr 2004
Location: .
Posts: 1058
Zerst mal muss ich ganz ehrlich sagen wie erstaunt i über diese Meinungen hier bin! Im Dezember hab i in dem thread nu die Existenz der globalen Erwärmung nu verteidigen müssen und grade Mal 3 Monate später sind einige hier schon vom Ende der Menschheit überzeugt? wicked!
Und von einem bin ich aba auch überzeugt: Wenn der nexte Winter wieder normal wird sagen dann viele wieder "klimawandel?! wtf! Ich hätt lieba wieda 15° im Jänner wie voriges jahr ... dann brauch i nit die reifen wechseln..." :rolleyes:

Deshalb...
Zitat

Tausende Jahre Entwicklung und die Menschen haben noch immer nicht gelernt, übers nächste Mittagessen hinaus zu denken.
... WORD!

Medice

Intensivlaie
Avatar
Registered: Mar 2003
Location: irc.euirc.net - ..
Posts: 1967
Die Zeitspanne, in der Mensch Instrumente hat, die genau genug sind, um sinnvoll und halbwegs exakt das Phänomen "Wetter/Klima" zu beobachten ist derartig verschwindend kurz, dass ich es als typisch menschliche Arroganz ansehe, zu meinen, dieses Phänomen verstehen und prognostizieren zu können.
Natürlich sollte man sparsam mit den Resourcen umgehen, aber wer weiß schon wie das wirklich abläuft...

prayerslayer

Oar. Mh.
Avatar
Registered: Sep 2004
Location: vorm Sucher
Posts: 4073
ich glaub ja, dass die ressourcenknappheit ein ähnlich großes problem wird wie die klimaerwärmung. es fahren noch immer soviel autos mit öl und... naja, allzuviel gibt's davon auch nicht mehr.

Zitat von Uncle****a
laut einigen "wissenschaftlern" müssten wir ja schon seit einigen jahren tot sein oder?

das darf man aber imho keinem übel nehmen. wer beachtet dich heutzutage, wenn du eine katastrophe voraussagst und am schluss meinst "aber vielleicht ist es gar nicht so schlimm, ich mein' hey, was weiß ich schon"? ohne panikmache erreichst du die menschen einfach nicht. punkt.

Hornet331

See you Space Cowboy
Avatar
Registered: Sep 2003
Location: Austria/Korneubu..
Posts: 7679
Zitat von Medice
Die Zeitspanne, in der Mensch Instrumente hat, die genau genug sind, um sinnvoll und halbwegs exakt das Phänomen "Wetter/Klima" zu beobachten ist derartig verschwindend kurz, dass ich es als typisch menschliche Arroganz ansehe, zu meinen, dieses Phänomen verstehen und prognostizieren zu können.
Natürlich sollte man sparsam mit den Resourcen umgehen, aber wer weiß schon wie das wirklich abläuft...

absolut richtig.

Ex0duS

Banned
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: not near not far
Posts: 2982
ich kann mich noch gut erinnern als es berechnungen gab das wir vor dem jahr 2000 noch alle ersticken werden, da sich dann zuviel CO2 in der luft gesammelt haben wird.

Naja dann hat man festgestellt das sich das CO2 in den grossen tiefen der meere ablager.

Das etwas getan werden muss is ja klar .... aber österreich alleine kann ned die welt retten, und solche untergangsszenarien helfen niemand, im gegenteil sie ziehen in meinen augen das ganze eher ins lächerliche.
@prayerslayer klar erreichst du mit panikmache die menschen eher, weil die medien ja nur zu geil auf panik sind, aber mal ehrlich erreichen tust damit nichts, absolut garnichts
je mehr du etwas hochspielst, desto tiefer und schneller fällts in vergessenheit.
Und gerade bei so globen und langsamen prozessen ist nachhaltigkeit wichtig und nicht hauruck.
Bearbeitet von Ex0duS am 23.02.2007, 07:42

TheShi

Big d00d
Avatar
Registered: May 2004
Location: Graz
Posts: 235
Rinderwahn/Y2K_BUG/VOGLEGRIPPE/OZONLOCH

Klimaerwärmung is halt gerde voll in Mode...

Lese gerade "Eine unbequeme Wahrheit" von Al Gore..
Unfundierte Panikmache hoch 3.. dabei isses net viel mehr als ein Bilderbuch (Dubiose Diagramme ohne Quellen und Grundlagen).

Meine Meinung:
Sicher erwärmt sich die Erde. Sicher auch mehr als die normalen Wärmeperioden. Na und? War es zu erwarten, dass es nicht so ist? Nein. Keiner kann erwarten, das die Erde nach dem intensiven Eingriff des Menschen gleich bleibt wie zu den Dinos. OMG die Küstenlinie ändert sich! Kontinente drifften schon immer umher. Änderungen sind was ganz normales.

Seit es die Menschheit gibt, hat sie sich die Menschheit, der Umwelt anpassen müssen, und hat es auch getan. Wieso soll das jetzt auf einmal anders sein? Hat es der Mensch nicht mehr nötig?

Evtl. gibt es ja sogar positive Auswirkungen der Klimaerwärmung... Mit der wirtschaftlichen Lage geht es bei uns bergab. Da ich selber in der Bauwirtschaft tätig bin, kann ich da aus Erfahrung sprechen. Änderungen und Probleme kurbeln die Wirtschaft an....

Anderer Punkt: Die Erde ist überbevölkert. Möglich, das ein globale Katastrophe alles wieder ins gleichgewicht bringt?

Jammern und Herumweinen, das Klima erwärmt sich bingt garnix! Einfach das beste daraus machen. Wer nicht damit zufrieden ist, wie es ist, bzw. wie er sich vorstellt, wies sein wird, soll sofort für sich selber was dagegen tun!!!!!!!!!
So leid es m ir tut, ES KOMMT KEINER DER UNS RETTET ( netmal Arnie)
Greift mal selber zum Paddel und rudert, auch wenn es noch so klein ist! Die Summe machts.

Wenn jeder sein bestes(in seinem Rahmen) gibt dann klappt es! Oder auch nciht, aber dann macht es ncihts mehr, weil wir ja alles gegeben haben und das bestmöglich Ergebnis erziehlt haben).

Hm.. ich sollte ein Buch darüber schreiben.. könnte noch tagelang weiterphilosophieren...


EDIT: Wer hat Welt in Angst von Michael Crichton?
Hehe... mir is nir vorhin der Titel net eingefallen...
DA steht mehr Wahrheit über Klimaerwärmung drinnen als in jedem AL Gore Buch!
AMAZON Kundenrezensionzitat:
Zitat
Crichton hat hier etwas mutiges getan, indem er die Angstmaschinerie der Informationsgeschellschaft angreift. Das dürfte vielen Menschen nicht schmecken, insonders den Ökofundis (siehe die Rezis zu dem Buch hier), denn es geht in dem vordergründig um den großen Angstmacher unserer Zeit: globale Erwärmung.
Tatsächlich geht es Crichton aber um die zunehmend unangenehme Art, wie Interessengruppen der Ökoszene versuchen ihre Agenda durch professionelle Angstkreuzzüge in den Medien, der Politik und inzwischen auch in der Wissenschaft durchzusetzen.

Bitte alle lesen... hehe!
Bearbeitet von TheShi am 23.02.2007, 10:00
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz