"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

oc.at 3D Drucker Nerd Thread

DocSpliff 11.07.2014 - 14:24 160125 1202 Thread rating
Posts

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5519
jetzt läuft ein druck mit 20%... aber du kannst auch einfach ausschalten :)

edit: Brettl nicht über 60c heizen... gefühlt löst es sich da wieder. Und die Haftung sollte echt gut sein, will also vorher gereinigt werden.

Hab auch schon einen Temptower gedruckt, der hat prinzipiell von 180-225c gepasst. bei 180c gibt es null stringing, schön wird der druck aber erst ab 210c (bei mir Anycubic Mega X).
Bearbeitet von hachigatsu am 24.04.2020, 13:57

roscoe

Addicted
Avatar
Registered: Mar 2005
Location: 1050 Wien
Posts: 422
Was verwendet ihr zum Erstellen eigener Objekte?

Bitte um Input/Reviews :)

clauskadrnoschka

still oc.at-addicted
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Austria, Waldvie..
Posts: 1245
Wenns um technische Sachen geht würde sich Fusion360 anbieten (in der Schule nutz ich Creo4); Blender kann STL glaub ich auch...

Punisher

Bukanier
Avatar
Registered: Sep 2002
Location: Graz
Posts: 1732
https://www.overclockers.at/sonstig...728#post3663683

Wurde vor einiger Zeit mal besprochen, die meisten Verweise sind imho noch aktuell.

Seit neuestem verwend ich hin und wieder auch meshmixer um stl zu bearbeiten. Funktioniert ganz gut und ist relativ simpel

smashIt

master of disaster
Avatar
Registered: Feb 2004
Location: OÖ
Posts: 4032
Zitat aus einem Post von clauskadrnoschka
in der Schule nutz ich Creo4


mein beileid ;)

clauskadrnoschka

still oc.at-addicted
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Austria, Waldvie..
Posts: 1245
Zitat aus einem Post von smashIt
mein beileid ;)

Naja; punkto Handling ist es nicht gerade superb...immer noch besser als Wildfire (imho ;))

smashIt

master of disaster
Avatar
Registered: Feb 2004
Location: OÖ
Posts: 4032
da will ich nicht widersprechen.
ich empfinde die "benutzerführung" von creo aber immer noch als zumutung.

clauskadrnoschka

still oc.at-addicted
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Austria, Waldvie..
Posts: 1245
Zitat aus einem Post von smashIt
da will ich nicht widersprechen.
ich empfinde die "benutzerführung" von creo aber immer noch als zumutung.

Sagst Du jetzt, nachdem ich endlich das Management der Optionen durchschau? ;)

roscoe

Addicted
Avatar
Registered: Mar 2005
Location: 1050 Wien
Posts: 422
Danke für die Vorschläge, bis 2015 hab ich nicht zurückgeschaut :)

Ich hätte bitte gerne einen extra-Monat Zeit zum anschauen und lernen :(

quake

Here to stay
Avatar
Registered: Mar 2006
Location: Kärnten
Posts: 3933
Ufff habe seit dieser Woche heftige Probleme.
Wenn ich pla drucke, bricht er nach ner gewissen Zeit immer ab und kann das filament nicht mehr fördern und bricht ab (unser Drucker hat nen sensor für filament Überwachung ). Wenn ich dann das filament manuell extrudiere geht alles ganz normal.
Habe schon sehr viele verschiedene hersteller durchprobiert und bei allen das gleiche Problem.
Auch habe ich schon, ältere Modelle probiert zu drucken wo alles funktioniert hat. Düse getauscht, und hotend und alles auseinander genommen und geputzt. Alles ohne Erfolg.
So und jetzt das komische, abs, nylon, und petg funktioniert ganz normal zu drücken....
Auch das druckergebnis, vom pla bis zu den Zeitpunkt wo er abbricht ist perfekt.
Abstand zum Druckbett ca 0,1 mm und das Bett ist fast eben...
Weiss echt nicht mehr weiter.
Evtl jemand nen tipp, woran es liegen kann
Aja Drucker: German reprap x400.
Verwendete pla hersteller: 3d Jake, German rep rap, colorfabb

UnleashThebeast

Kabelbinder = Todesstrafe
Avatar
Registered: Dec 2005
Location: 127.0.0.1
Posts: 2442
Welche Temperatur gibst du denn der nozzle für PLA? Kanns sein, dass dein PLA zu "alt" ist, bzw zu viel Feuchtigkeit gezogen hat?

Rogaahl

pinout
Avatar
Registered: Feb 2014
Location: K
Posts: 975
Zitat aus einem Post von quake
unser Drucker hat nen sensor für filament Überwachung

Ich denke, das Problem ist doch eh sehr klar. Der Sensor springt an, jetzt muss man herausfinden wie der Sensor funktioniert, dann kann man daraus schließen, warum es passiert.
Bearbeitet von Rogaahl am 29.04.2020, 22:39

quake

Here to stay
Avatar
Registered: Mar 2006
Location: Kärnten
Posts: 3933
Zitat aus einem Post von UnleashThebeast
Welche Temperatur gibst du denn der nozzle für PLA? Kanns sein, dass dein PLA zu "alt" ist, bzw zu viel Feuchtigkeit gezogen hat?
Temps habe ich von 190 bis 220 probiert.
Also filament wird immer vakuumiert, und da habe ich auch ganz frisches neues probiert.

Rogaahl

pinout
Avatar
Registered: Feb 2014
Location: K
Posts: 975
Auf deren Seite finde ich nur "filament out sensor", wird von daher wohl ein einfacher Taster oder licht Sensor sein. Entweder deaktivieren (HW oder SW), oder ein Stück anderes Filament durchführen und das eigentliche daneben vorbeiführen.

normahl

Here to stay
Avatar
Registered: Aug 2003
Location: AT
Posts: 2841
Zitat aus einem Post von quake
Wenn ich pla drucke, bricht er nach ner gewissen Zeit immer ab und kann das filament nicht mehr fördern und bricht ab (unser Drucker hat nen sensor für filament Überwachung ). Wenn ich dann das filament manuell extrudiere geht alles ganz normal.

Welche Meldung bekommst du denn wenn er abbricht?
Bricht er wirklich ab oder würd er einfach weiterdrucken aber bekommt mein Filament mehr durch?
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz