"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

oc.at 3D Drucker Nerd Thread

DocSpliff 11.07.2014 - 14:24 293637 2321 Thread rating
Posts

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 9358
Zitat
An welchen Stellen waren die Kabelbrüche?

meines wissens liegts oft daran dass sich die silikonkabel in den dragchains zu schnell abwetzen deswegen werden seit ein paar monaten ptfe ummantelte empfohlen (vom voron design team)
meanwell netzteil dachte ich zuerst ich nehms von amazon :p
aber TME könnt ich auch schaun ja, haben die auch microfit stecker ? microswitches hab ich bei fermiolabs bestellt. die dioden hab ich schon und die sicherungen bei ali.
Bearbeitet von davebastard am 06.05.2021, 13:36

El_Barto

Big d00d
Avatar
Registered: Sep 2008
Location: BGLD & Graz
Posts: 262
Ja genau. Da siehst richtig wie die aneinanderwetzen und dann der Abrieb in die Nut der Misumi-Profile fällt...
Die Kabelketten sind mit der Menge an Kabel aber find ich auch schon recht gut gefüllt.
Ich hab von TME jetzt dann auch mal ein paar gebündelte helu-kabel genommen zum testen. die sind auf jeden fall deutlich steifer als einzelkabel, aber bin gespannt ob sie dennoch halten und machen das verlegen einfach viel entspannter :D

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 9358
@helukabel: welche stärken habt ihr da genommen ? ich mein 2 verschiedene stärken ist klar weil die teile mit heizung ja recht viel strom brauchen aber der rest ist ja eher unkritisch...

Zitat
die sind auf jeden fall deutlich steifer als einzelkabel, aber bin gespannt ob sie dennoch halten und machen das verlegen einfach viel entspannter :D

klingt interessant, gibts da wo eine liste wo angeführt ist wieviel meter 4 adriges und wieviel 3 oder 2 adrig ?

El_Barto

Big d00d
Avatar
Registered: Sep 2008
Location: BGLD & Graz
Posts: 262
Puh, ich glaub ich hab mit 2,5-3m pro strang von der Elektronik bis zum Extruder gerechnet. Pro Kabelkette dann ca. 0,5-0,75m weniger.
Für 300³ oder 250³ dann natürlich weniger :)

.Gh#Z7

Big d00d
Registered: May 2005
Location: AdW
Posts: 260
Gibt irgendwo ein Excel/Google-Docs Kabelrechner für den 2.4. Eventuell eh im Sourcing Guide, oder im Discord gepinned. Einzelkabel vs gebündelt würde ich aber nochmal nachfrage. Die meisten meiner Fragen wurden im DE Channel schneller und kompetenter beantwortet als in den Spezial-Channels - dort sind hald oft viele Leute unterwegs die auch gerade erst am Bauen sind.

Microfit hab ich von Ali, einfach die Tabs auf den Seiten abknippsen. Empfiehlt auch Nero ;) Crimpzange kann ich für die feinen Sachen die iwiss 2820m empfehlen, ist fast identisch zur PA09.

LTD

frecher fratz
Avatar
Registered: Feb 2001
Location: is where it is
Posts: 6322
Bei mir steht auch das nächste größere Druckvorhaben an: Aufbewahrungsboxen für ne Schublade im Badezimmer. Wie würdet ihr denn ca. 10x10x10cm - 25x10x10cm große Boxen aus PETG drucken? Im Vase-Modus, oder mit 2 Perimetern und 3-Schicht-Boden, oder gar Gitterboden wegen Verzug?

normahl

Here to stay
Avatar
Registered: Aug 2003
Location: AT
Posts: 3349
Vasemode würd ich nur ab einer 0,6er Düse nehmen und damit ca 0,8 drucken. Ansonsten würde wohl die Wand früher oder später beim rausnehmen der Box brechen.

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 9358
Zitat aus einem Post von El_Barto
Ich würd die Türen aber auf jeden Fall nicht nur mit Doppelseitigem Klebeband befestigen, das hält auf dauer nicht...

hast du schon alternativen probiert ? es gibt ja 2 bei den usermods auf github mit schrauben:

https://github.com/VoronDesign/Voro...ell/Door_Hinges

https://github.com/VoronDesign/Voro...70_degree_hinge

LTD

frecher fratz
Avatar
Registered: Feb 2001
Location: is where it is
Posts: 6322
Hab die Boxen jetzt Layerheight 0.3, 2 Bodenlayern und 2 Perimetern in PETG gedruckt. Hat pro Box zwischen 2 und 5 Stunden gebraucht, aber die Ergebnisse sind 1A.

Man kann übrigens auch direkt im Prusaslicer einen Quader erstellen und im Anschluss ohne Infill und ohne Deckschicht drucken. Spart Zeit und man muss sich zur Wandstärke keinen Kopf machen

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 9358
und extrusion width/nozzle size ?

ich weiß jetzt gar nimma wie lang ich für meine boxen gebraucht hab, denke aber es war 0,2 layerheight also wohl länger.

edit: wlkikliv ich dachte du meinst die obstkisterl :p
ja quaderförmige objekte sind wirklich einfach zu zeichnen... da kannst auch mit einer 0,8er oder 1,0er nozzle werken und mit spiral vase mode arbeiten.... dann ist es nur 1 perimeter (ok auch das wurde schon gesagt nvm :p)
Bearbeitet von davebastard am 18.05.2021, 21:00

LTD

frecher fratz
Avatar
Registered: Feb 2001
Location: is where it is
Posts: 6322
0,4mm. Wäre auch möglich ja, aber die Druckdauer war für mich in Ordnung.

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 9358
Zitat aus einem Post von El_Barto
Puh, Gesamtkosten wollt ich ab einem Punkt dann irgendwann schlichtweg nicht mehr wissen :D Gleichzeitig gibts noch einiges an Ersatzteile. Aber auf jeden Fall >1500€... eventuell über 2000€. Wollt da aber dann eben auch wirklich nur einmal bauen und zufrieden sein und nicht im nachhinein ständig dinge tauschen nur weil ich mich ärgere nicht die "guten" Sachen genommen zu haben

hab jetzt alle Teile für meinen Voron 2.4 zumindest bestellt, ca 80% sind auch schon da, d.h. ich kann mit meiner excel liste sagen dass ich auf ca 1450€ für alles inkl filament, excl. werkzeug (das war aber nicht viel) kommen werde.
Wollte anfangs eigentlich ein bisserl mehr auf Preis/Leistung schaun, bin aber dann auch so vorgegangen wie El Barto... lieber gleich das bessere Teil nehmen als nachher ständig herumzutauschen.
Die gedrucketn Teile sind auch schon alle fertig, hab sie mit meinem bear frame diy drucker in einer selbstgebauten kartonschachtel mit fenster gedruckt. Da drin erreich ich nach einem zeiterl drucken sogar 40°C
wichtige teile die mir noch fehlen sind jetzt nur noch das spider board und das powge motion kit. wenn ich letzteres mal hab kann ich zumindest mal anfangen, das spider brauch ich eh erst beim verkabeln

click to enlargeclick to enlarge

P.S.: das ist eine 200g spule was da drauf steht, also nicht als größenvergleich nehmen.. :p
Bearbeitet von davebastard am 30.05.2021, 20:48

Whiggy

Here to stay
Registered: Nov 2000
Location: Klagenfurt
Posts: 2250
Welcher 3D-Drucker in der Preisklasse bis 1500€ wäre empfehlenswert?
Drückgrösse sollte mindestes 25x25x25 sein. Geschlossenes Gehäuse wäre wünschenswert.

UnleashThebeast

Schade Bruder, wirklich
Avatar
Registered: Dec 2005
Location: 127.0.0.1
Posts: 2881
Fertig, Kit, Eigenbau?

Whiggy

Here to stay
Registered: Nov 2000
Location: Klagenfurt
Posts: 2250
Zitat aus einem Post von UnleashThebeast
Fertig, Kit, Eigenbau?


Egal. Fertig würde ich aber bevorzugen.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz