"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Russische Invasion?

Cobase 28.02.2014 - 21:11 379173 4117 Thread rating
Posts

Dune

Frühpensionist
Registered: Jan 2002
Location: W
Posts: 8743
Zitat aus einem Post von Dreamforcer
so hart es ist aber die grenzen musst für russen dicht machen, der zorn muss sich dann in russland/moskau entladen

Gibt auch Leute die es gerade dort nicht sooo geil finden und politisch auf der Flucht sind. Ist ja nicht so als hättest du als jemand der das nicht befürwortet in Russland ein angenehmes Leben.

Ich sehe da keinen Grund zu unterscheiden mit anderen Ländern, auch wenn einem vielleicht in der Situation mal schnell die Wut durchgeht. Das ist keine Legitimation sein mit zweierlei Maß zu messen und man kann nicht jeden Bürger dafür verantwortlich machen.

Hansmaulwurf

u wot m8?
Avatar
Registered: Apr 2005
Location: Wien
Posts: 5405
Zitat aus einem Post von sk/\r
"wer es sich leisten kann".
ich denk ein, zwei tankfüllungen sollten für das eigene leben drin sein. und mehr ist es in wahrheit nicht.
Und womit tankst du dann in Polen, geschweige denn in Deutschland? Oder kaufst essen? Wenn du eine Familie hast, und dein Monatseinkommen bei 500€ liegt? Lässt deine Wertsachen und dein Hab und Gut, wo es schlecht aber doch funktioniert zurück, und kommst in ein Land wo du eine neue Sprache hast, du keine Unterkunft und keine Freunde? Vielleicht mit Kindern und Frau, und/oder Verwandten die deine Hilfe brauchen, und die du vielleicht mitnimmst oder zurücklässt? Sorry, aber "pack die Badehose ein, los geht's" ist da nicht, weit weg davon.

sk/\r

.
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: oö
Posts: 9528
Zitat aus einem Post von 22zaphod22
das kannst du halt gerne glauben aber das ist extrem vereinfacht, naiv und entspricht keinerlei Realität

ich kenne einige Russen & Polen / die noch <90 geflohen sind ... konnten sich nur die wirklich Reichen erlauben / leisten ...

kenne genug Geschichten russischer Familien die ihre Söhne vor dem Bundesheer (in "Friedenszeiten") um teures Geld außer Landes gebracht haben und dann über Zypern / Griechenland oft inkl. neuer Staatsbürgerschaft vor dem Dienst bewahrt haben ...

mit "zwei Tankfüllungen" kommst aus so mancher russischer "shithole-Provinz" noch nicht mal in die Nähe der Staatsgrenze ... wenn du überhaupt einen eigenen pkw besitzt ... und dann ist Europa gefühlt so weit entfernt wie der Mond ... näher sind da eventuell irgendwelche Asiaten die vielleicht nicht so "kompatibel" oder "gastfreundlich" sind

und ich fange gar nicht erst an von der psychologischen Hürde sich "auf die Flucht" zu begeben und alles was man hat (weil da lässt sich nix ins "Konto" übertragen) einfach hinter sich zu lassen ...

hohe gefahr zu sterben vs. flucht. da brauch ich kein tiefenpsychologe sein um zu wissen was sache ist.
wurde 2015 auch so bestätigt. wurde im frühjahr in der ukraine so bestätigt. flucht it is.

wennst kein auto hast hängst dich wo an. dann lassen wirs großzügiger weise 4 oder 5 tankfüllungen sein. und asien hab ich schon angesprochen. ich kann mir schwer vorstellen, dass an der finnischen grenze tausende bmw und mercedes fahrer stehen.

und die Situation mit 90 zu vergleichen is auch irgendwas. sorry. jetzt haben die russen Wohlstand und frieden gehabt. das war vorher nicht so. die waren ja bis in die 90er den krieg "gewohnt". die neue generation will - genau wie bei uns - einfach so weiterleben. ein gutes leben haben. die haben ja auch null interesse daran als kanonenfutter zu enden.

Longbow

Here to stay
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: Homeoffice
Posts: 4915
Zitat aus einem Post von Dune
Gibt auch Leute die es gerade dort nicht sooo geil finden und politisch auf der Flucht sind. Ist ja nicht so als hättest du als jemand der das nicht befürwortet in Russland ein angenehmes Leben.

Ich sehe da keinen Grund zu unterscheiden mit anderen Ländern, auch wenn einem vielleicht in der Situation mal schnell die Wut durchgeht. Das ist keine Legitimation sein mit zweierlei Maß zu messen und man kann nicht jeden Bürger dafür verantwortlich machen.
Draft Dodging als Asylgrund?

Dune

Frühpensionist
Registered: Jan 2002
Location: W
Posts: 8743
Zitat aus einem Post von Longbow
Draft Dodging als Asylgrund?

Klar, dazu gibt's rechtliche Möglichkeiten. Auch in Österreich. Ist nichts anderes als Kriegsdienstverweigerung. Wird seit 1945 als internationales Menschenrecht anerkennt.

https://www.proasyl.de/wp-content/u...l_Juni-2014.pdf
https://de.wikipedia.org/wiki/Kriegsdienstverweigerung

sk/\r

.
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: oö
Posts: 9528
Zitat aus einem Post von Hansmaulwurf
Und womit tankst du dann in Polen, geschweige denn in Deutschland? Oder kaufst essen? Wenn du eine Familie hast, und dein Monatseinkommen bei 500€ liegt? Lässt deine Wertsachen und dein Hab und Gut, wo es schlecht aber doch funktioniert zurück, und kommst in ein Land wo du eine neue Sprache hast, du keine Unterkunft und keine Freunde? Vielleicht mit Kindern und Frau, und/oder Verwandten die deine Hilfe brauchen, und die du vielleicht mitnimmst oder zurücklässt? Sorry, aber "pack die Badehose ein, los geht's" ist da nicht, weit weg davon.

was schreibst du? wieso polen, wieso deutschland? wir reden von der flucht AUS russland.

ich denk mal die ukrainer haben das auch ganz gut hinbekommen oder?

nochmal: was is besser?
a) potentieller tod
b) flucht und chance auf Normalität später

hier wird ja so getan als wärs absolut unmöglich seinem heimatland den rücken zu kehren. lol.

Dreamforcer

New world Order
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: Tirol
Posts: 8570
Zitat aus einem Post von Dune
Gibt auch Leute die es gerade dort nicht sooo geil finden und politisch auf der Flucht sind. Ist ja nicht so als hättest du als jemand der das nicht befürwortet in Russland ein angenehmes Leben.

Ich sehe da keinen Grund zu unterscheiden mit anderen Ländern, auch wenn einem vielleicht in der Situation mal schnell die Wut durchgeht. Das ist keine Legitimation sein mit zweierlei Maß zu messen und man kann nicht jeden Bürger dafür verantwortlich machen.

und jetzt sind seit heute tausende aufeinmal auf die idee gekommen politische flüchtlinge zu sein ? die letzten wochen waren anderst für die politisch verfolgten ? Nein, jetzt akut wollen nur die raus die nicht als kanonenfutter enden wollen (das eine muss das andere nicht ausschliessen ist mir auch klar) , schlimm für die aber ich fürchte nur so kannst intern druck auf putin ausüben wenn die dann zu tausenden am roten platz stehen und nicht ausreisen durften.

Longbow

Here to stay
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: Homeoffice
Posts: 4915
Zitat aus einem Post von Dune
Klar, dazu gibt's rechtliche Möglichkeiten. Auch in Österreich. Ist nichts anderes als Kriegsdienstverweigerung. Wird seit 1945 als internationales Menschenrecht anerkennt.

https://www.proasyl.de/wp-content/u...l_Juni-2014.pdf
https://de.wikipedia.org/wiki/Kriegsdienstverweigerung
Zitat
erfolgte Kriegsdienstverweigerer, die sich der Strafe durch Flucht ins Ausland zu entziehen versuchen, werden dort oft nicht als politische Flüchtlinge anerkannt und erhalten auch in der Bundesrepublik kein Asyl.

Menschenrechtsorganisationen setzen sich daher für den internationalen Schutz von Kriegsdienstverweigerern und Deserteuren ein. In Deutschland tut dies zum Beispiel Connection e. V. Die Organisation erhielt dafür unter anderem den Aachener Friedenspreis 1996.[22]
Scheint also in Deutschland definitv kein Asylgrund zu sein.

Hansmaulwurf

u wot m8?
Avatar
Registered: Apr 2005
Location: Wien
Posts: 5405
Zitat aus einem Post von sk/\r
was schreibst du? wieso polen, wieso deutschland? wir reden von der flucht AUS russland..
Ok, dann nimm halt Finnland, Polen, Türkei, your choice. (Ukraine und Weißrussland werden aus naheligenden Gründen wegfallen, und du weiter fahren) Ändert wenig. Ganz andere Bevölkerung, Leben teilweise deutlich teurer.


Zitat aus einem Post von sk/\r
hier wird ja so getan als wärs absolut unmöglich seinem heimatland den rücken zu kehren. lol.
Zwischen "nur 2 Tankfüllungen, mehr braucht man nicht" bei einem Konflikt der schon einige Jahre dauert, und "unmöglich zu gehen" passen halt noch a paar Grauabstufungen.
Bearbeitet von Hansmaulwurf am 21.09.2022, 15:10

22zaphod22

chocolate jesus
Avatar
Registered: Sep 2000
Location: earth, mostly ha..
Posts: 6410
Zitat aus einem Post von sk/\r
ich denk mal die ukrainer haben das auch ganz gut hinbekommen oder?

nochmal: was is besser?
a) potentieller tod
b) flucht und chance auf Normalität später

hier wird ja so getan als wärs absolut unmöglich seinem heimatland den rücken zu kehren. lol.

niemand sagt es ist unmöglich ... aber je geringer dein vermögen desto schwerer ...

und weil es die ukrainer "so gut hinbekommen" haben gibt es immer noch in den östlichen gebieten zivile opfer ? die hätten ja im eigenen land nach westen flüchten können oder ?

so wie schon geschrieben wurde ... es ist nicht schwarz / weiß ... und viele faktoren spielen da mit ... und wenn du dann noch in der propagandablase sitzt dann kommst du vielleicht gar nicht auf die idee

und "potentieller tod" ist für viele menschen die lebensrealität ... wir (in zentraleuropa) sind da wirklich die ausnahme ... für uns unvorstellbar ... aber in jede himmelsrichtung gibt es länder wo man sich damit quasi "abgefunden" hat und es gar nicht anders kennt ...

aber wir müssen uns da ja nicht zerfleischen ... du hast eine andere meinung ... ok für mich ... ich hab halt den ostblock als kind erlebt ... ich weiß wie das ist wenn man aus dem westen wo hinkommt und nicht versteht wie es die leute dort "normal" finden können ... wie das ist wenn du der "verwaltung" einfach ausgeliefert bist und du da einfach die goschn zu halten hast sonst wird es massiv unangenehm für dich und du hast nicht die gewissheit, dass das höchstens ein einzelfall ist und du die möglichkeit hast dir gerechtigkeit zu holen ...

charmin

Super Moderator
meow
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: aut_sbg
Posts: 11717

Wieder ne kleine Umfrage von 1420 in Russland.
Boah, also der eine Typ in dem Video hat echt balls. "our president is out of his mind". Und: scheinbar sind nicht alle so vom Krieg so überzeugt. Schon gar nicht wenns jemanden selbst betreffen würde, einzurücken.

uebi

Here to stay
Registered: Jan 2003
Location: AT
Posts: 1633
Was wär nun konkret bei uns für uns los wenn das ÖBH zur Verteidigung von AT abgerüstete GWD einberufen würde und man absolut keinen Bock drauf hat als Kanonenfutter fürn Russ zu enden? Wie sind die rechtlichen Möglichkeiten? Reichts da auch mich auf den Hauptplatz zu kleben? :D (Scherz beiseite, die erste Frage war ernstgemeint)

~PI-IOENIX~

Pappenschlosser
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: mühl4tl / graz
Posts: 4651
Mir graust so richtig wenn ich all das lese.

Jugendliche und Senioren in den Fleischwolf das pure Grauen.

Longbow

Here to stay
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: Homeoffice
Posts: 4915
Zitat aus einem Post von uebi
Was wär nun konkret bei uns für uns los wenn das ÖBH zur Verteidigung von AT abgerüstete GWD einberufen würde und man absolut keinen Bock drauf hat als Kanonenfutter fürn Russ zu enden? Wie sind die rechtlichen Möglichkeiten? Reichts da auch mich auf den Hauptplatz zu kleben? :D (Scherz beiseite, die erste Frage war ernstgemeint)
Du gehst hin und hoffst, dass es reicht. Alternativ bist du FPÖ Politiker und versuchst so schnell wie möglich Statthalter der Volksrepublik Альпинроссия(Alpinrossiya) zu werden.

Rechtlich gesehen:
https://www.bundesheer.at/miliz/mobilmachung.shtml
Bearbeitet von Longbow am 21.09.2022, 19:23

WONDERMIKE

Administrator
Let 'em starve.
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: elsewhere
Posts: 9386
Zitat aus einem Post von Longbow
Alternativ bist du FPÖ Politiker und versuchst so schnell wie möglich Statthalter der Volksrepublik Alpinrossiya zu werden.

:cordless:

Wobei die Freunde von der Linken sich mittlerweile ebenso dafür empfehlen einen abtrünnigen Oblast auszurufen.

Und wenn du viele Follower hast bist beim Tik Tok Battalion gut aufgehoben.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz