"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

[Serie] Game of Thrones

Hokum 10.03.2010 - 21:31 310204 3772 Thread rating
Posts

Ovaron

AT LAST SIR TERRY ...
Avatar
Registered: Jan 2004
Location: Linz
Posts: 3876
Tyrion ist halt ein kleines Ziel :D

semteX

salty as fck
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: lnz
Posts: 13067
jo, die episode hat mich entweder gelangweilt weils so vorhersehbar war oder belustigt weil der schwachsinn wiedermal regiert...

Die Geschichte mit den Drachen und dem Katapult hab ich schon von weitem kommen gesehen... Dani alleine auf weiter Flur, ich sag zu meiner freundin "die ham sicher während der rest gekämpft hat anti air missiles aufgebaut!" und BAM hats den Drachen a scho erwischt. Ich hätte mir halt eher gedacht, dass die Hinter den Schlossmauern gebaut wurden und ned auf den schiffen herum fahrn...

Danach wieder GoT stumpfsinn, die leute mit Plot Armor schwimmen am Land und Euron tut das einzig sinnvolle was ma in so einer situation noch machn kann: Scheinbar irgendwo noch off screen greyworm seine holde capturn und danach abdrehen und heimfahrn, weil wer will schon eine fliehende armee niederfahrn...

aber auch unsere jungs scheißen ned lang um und marschieren stramm weiter nach kings landing... hamma halt ein paar schifferl verlohren :rolleyes:

zumindest haben die schwachsinnigen entscheidungen der episode bisssi was gekostet.


Von mir gibts ein perfect 5/7 für diese Episode.

quilty

Ich schau nur
Avatar
Registered: Jul 2005
Location: 4202
Posts: 2168
Zitat aus einem Post von semteX
zumindest haben die schwachsinnigen entscheidungen der episode bisssi was gekostet.
Obwohl auch hier ein kompletter Schwachsinn eingebaut war.
Cersei steht direkt neben Missandei am Rand der Mauer mit allen anderen mindestens 3 Schritte entfernt. Grab&Shove und das Thema wäre erledigt.

chinchin

Big d00d
Registered: Aug 2017
Location: your pants
Posts: 259

Jamie reist nach Kings Landing. Also möglicherweise sehen wir einen Queen Slayer :D
Er erwarte, dass er Arya mäßig aus dem nichts spring und ihr das Schwert in ihr kaltes Herz rammt.

oxid1zer

N6MAA10816
Avatar
Registered: Mar 2012
Location: Night City
Posts: 4946
Zitat aus einem Post von quilty
[Cersei steht direkt neben Missandei am Rand der Mauer mit allen anderen mindestens 3 Schritte entfernt. Grab&Shove und das Thema wäre erledigt.
Das hab ich mir auch gedacht. So einfach wäre es gewesen.

blood

menschenverachtend
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: Wien
Posts: 8547
wir sollten eigentlich zeuge werden des epischsten fantasyfinales, das es jemals im TV gegeben hat, aber da alle hauptcharaktere ständig am selben ort zusammensitzen, fühlt sich das ganze wie ein theaterstück auf einer kleinen bühne an.
ablauf und pacing dieser season erinnert mich mittlerweile ständig an die star wars prequels, wo wir entweder große actionsetpieces haben oder mit den charakteren zusammen in irgendwelchen räumen rumhocken und ihnen beim reden zuschauen.

zur ep selber: *ucking fanfiction.

unsere helden trinken und haben eine gute zeit. die schrecken der gefürchteten "langen" nacht, die früher ganze generationen gezeichnet hat und auf die wir 7 seasons lang gewartet haben, sind schon längst wieder vergessen und sämtliche spuren beseitigt. es wird sogar gescherzt, dass kein mensch glauben wird, dass soeben der kampf gegen die untoten armee des NKs, der das leben auf der ganzen welt bedroht hat, gewonnen wurde - kA ob ich über diese tatsache lachen oder weinen soll. der gesamte white walker story arc hatte keinerlei konsequenzen.
jaime und brienne kommen endlich zusammen, weil natürlich. die beiden sind ein fan favorite.
der hound und arya gehen zusammen wieder auf ein abenteuer, weil natürlich. die beiden sind ein fan favorite.
happy end und auf wiedersehen für tormund, gendry und sam - in der serie ist kein platz mehr für nebencharaktere. ghost wird von jon mit einem nicken verabschiedet. wow.
bronne taucht plötzlich auf und verschwindet wieder. ok.
dann sind wir über dragonstone und ein drache wird von einem ballistapfeil getötet, der von einer scheinbar unsichtbaren schiffsflotte aus abgefeuert wurde. ok.
euron nimmt missandei gefangen und beide teleportieren nach king's landing.
alles kein problem, denn dany's armee erreicht eine szene später ebenfalls die hauptstadt. sie steht dabei mit greyworm und tyrion in forderster front vor ihren truppen, während cersei von der stadtmauer auf sie herunterschaut - wow.
missandei stirbt einen bedeutungslosen tod, der musik und dany's reaktion nach zu urteilen sollen wir darüber aber wohl sehr entsetzt sein. mir entlockt die szene nur ein schulterzucken.


GoT früher:
khal-drogo-a_237790.jpg

GoT heute:
2_237789.jpg
Bearbeitet von blood am 07.05.2019, 00:23

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 7551
was mich am meisten gestört hat:

wie naiv ist bitte jon dass er arya und sansa seine ware herkunft erzählt? wo man doch vorher schon die ganze zeit sieht wie skeptisch und nicht auf einer Linie Sansa ist...


weiters:
das hin und herspringen beim Reisen

keine wirklichen überraschungen - hätten sie z.B: tyrion sterben lassen wär das überraschend und unerwartet gekommen.
Bearbeitet von davebastard am 06.05.2019, 23:58

WONDERMIKE

Administrator
Get him a Body Bag!
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: Spec-Gürtel
Posts: 7086
Zitat aus einem Post von semteX
jo, die episode hat mich entweder gelangweilt weils so vorhersehbar war oder belustigt weil der schwachsinn wiedermal regiert...

Die Geschichte mit den Drachen und dem Katapult hab ich schon von weitem kommen gesehen... Dani alleine auf weiter Flur, ich sag zu meiner freundin "die ham sicher während der rest gekämpft hat anti air missiles aufgebaut!" und BAM hats den Drachen a scho erwischt. Ich hätte mir halt eher gedacht, dass die Hinter den Schlossmauern gebaut wurden und ned auf den schiffen herum fahrn...

Danach wieder GoT stumpfsinn, die leute mit Plot Armor schwimmen am Land und Euron tut das einzig sinnvolle was ma in so einer situation noch machn kann: Scheinbar irgendwo noch off screen greyworm seine holde capturn und danach abdrehen und heimfahrn, weil wer will schon eine fliehende armee niederfahrn...

aber auch unsere jungs scheißen ned lang um und marschieren stramm weiter nach kings landing... hamma halt ein paar schifferl verlohren :rolleyes:

zumindest haben die schwachsinnigen entscheidungen der episode bisssi was gekostet.


Von mir gibts ein perfect 5/7 für diese Episode.

Also ich habe es leider auch bei der Kameraeinstellung auf die Drachen gerochen, war aber trotzdem verdutzt weil ich mich zuerst gefragt habe ob die jetzt tatächlich Dragonstone bemannt haben. Außerdem hätte ich es lieber gesehen, wenn der nächste Drache im extrem befestigten Kings Landing gestorben wäre. War wieder einmal super qualvoll inszeniert :( es darf wirklich jeder sterben, aber bei den Drachen tuts mir weh :p

Cersei will ja Dany zum Angriff bringen, also machts schon Sinn so einen Hit'n'Run abzuziehen mit möglichst wenig Verlusten und extrem schmerzhaften "Nadelstichen"(wenn man das so nennen kann). Sie kann kaum aktiv angreifen ohne ihre Vorteile aufzugeben und Cersei ist auch nicht der Typ, der Schiffe riskiert. Dany dagegen ist vollkommen auf dem Selbstzerstörungstrip gemäß "when keeping it real goes wrong". Cersei ist halt eine andere Liga und Dany ein dummes Mädchen im Vergleich. Finde Cersei macht einfach alles richtig im Moment.

Hat mir extrem gut gefallen, dass Varys wieder relevant wird :) Gute Dialoge zwischen ihm und Tyrion gabs ja schon länger nicht mehr.

Fand auch alles auf Winterfell sehr passend :p am Besten hat mir Arya gefallen, die seit Folge 1 und auch in Zukunft keinen Bock aufs Gabalier-esque Frauenbild hat :D:D:D Armer Gendry.. nur für den Kick für den Augeblick :*



Zitat aus einem Post von semteX
schön gsagt...

scheinbar gibts eine massive dissonanz zwischen den auffassungen "was GoT ausmacht" bzw "zu etwas besonderem macht".

@WM: ich hab die timeline nimma im kopf, aber die sind doch auch vorm kampf mim Night King zwei runden geflogen und haben schneisen geschossn? nur um dann wieder aufzuhören... kann aber auch sein, dass ich das jetzt falsch im kopf hab... und natürlich funkt ma ned durch die gegend, aber sie haben gesehen wie zuerst die dothraki verheitzt wurde und anschließend die wellen in die unsullied eingeschlagen sind. Dieser kampf wäre normal in 5 minuten erledigt gewesen, ohne dass der Night King und seine white walker überhaupt das Spielfeld betreten hätten.

warum genau hätte der überhaupt eingreifn solln? seine fußtruppen hatten ja eh alles vollkommen unter kontrolle...

da brauch ich nix funken sondern augen auf und "wir müssn da jetzt rein sonst fällt das castle in 10 minuten!" Es war ja auch ned so, dass der Night King gebaitet werden hätt müssn, der is mit vollgas in ein 2vs1 gestartet :D

Aber wie willst du jetzt in einem fulminanten Finale das gute alte Intrigenspiel am Hofe einbringen. Natürlich gibts Abstriche in gewissen Aspekten wenns um kriegerische Auseinandersetzungen geht und es wirkt halt vergleichsweise platt. Wenns um die Action geht bietet Game of Thrones halt nicht diesen Mehrwert im Vergleich zum Mitbewerb, aber das war für mich noch nie anders tbh. Auch die Schwertkämpfe sind nicht die allerhöchste Güteklasse btw ;)

Sie hätten ja warten sollen, dann hats Dany das Herz gebrochen wie ihre Leute massakriert wurden und sie ist los. Da gabs bisschen Drachenbackup und gleich danach sind sie an den Wald geflogen wo die Generäle standen und wollten sie attackieren. Danach waren die Drachen kein Faktor mehr für die Schlacht, also hat es 0,0 gebracht, dass sie ihren Überraschungsfaktor geopfert haben.

Die Unsullied haben ja wie wir jetzt wissen zu 50% überlebt, TROTZ des taktischen Opfers. Ich denke die Wellen wurden da zu dramatisch inszeniert und deswegen hat es auch blöd ausgeschaut, dass Jamie/Brienne/Wurm/.. so gut davongekommen sind. Tatsächlich haben sie ihre Stellung scheinbar doch ganz gut verteidigt, wenngleich sie natürlich den Rückzug miteingeplant hatten.

Der Night King ist erst aktiv(er) geworden, als Bran gwargt ist. Ich habe das so verstanden, dass er sich damit noch sichtbarer gemacht hat. Im Idealfall hätte man dann mit 2 Drachen und den Ironborn im Götterhain auf ihn gelauert und ihn in Überzahl angreifen können. Es war reines Glück, dass sie ihn im Blizzard von Viserion trennen konnten in ihrer völligen Desorientierung(Zeichen beim Wall nicht gesehen, die eigenen Drachen sind kollidiert, keine Kommunikation trotz Gebrüll). Er hat also schon taktisch alles getan um vorteilhaft in Richtung Bran zu kommen(war allerdings auch ungeduldig, ich hätts konservativ mit Aussitzen probiert an seiner Stelle aber das wird keiner der Logikfüchse hier ernsthaft mitanschaun wollen :D). Er hat auch die Untoten vor dem Wall konzentriert bevor sie ihn gestürmt haben und er hat mit Viserion gezielt eine Schneise in die Burgmauer gebrannt. Also es war ihm nicht wurscht und trotz seiner Unterstützung auch nicht in 5 Minuten vorbei :D Die sind ja schon mit wwi 100.000 Mann dort gestanden wobei vermutlich 80.000 Profis waren und jeder Drachenglas dabei hatte. Das war quasi alles was der Norden durchfüttern konnte.

Und nur so nebenbei, keiner darf von Jon erwarten, dass er der Meisterstratege ist. Unter den Stark Geschwistern war er der beste Schwertkämpfer aber halt nicht die hellste Kerze im Luster. Rob war derjenige, der sogar erfahrene Feldherren in unterlegener Situation strategisch schlagen konnte. Jon ist ein Blödel was das betrifft.

Was man hier kritisieren kann ist eher, dass man nicht auf Jamie gebaut hat. Der ist zwar ein richtig guter General, durfte aber leider keine große Rolle spielen.


Zitat aus einem Post von davebastard
was mich am meisten gestört hat:

wie naiv ist bitte jon dass er arya und sansa seine ware herkunft erzählt? wo man doch vorher schon die ganze zeit sieht wie skeptisch und nicht auf einer Linie Sansa ist...

Er war schon seit Folge 1 naiv :) Wie kann dich das jetzt stören? :D

Er wird bis zur letzten Minute unterschätzen wie faustdick Sansa es jetzt hinter den Ohren hat. He knows nothing.

PIMP

Moderator
Moderator
Avatar
Registered: Sep 2002
Location: Wien ❤️
Posts: 8405
Der Night King war ein 7,5 Staffeln langes Vehikel um die Armee von Dany in etwa auf die Größe von Cerceis zu stutzen damit es am Schluss noch spannend wird. Der eigentliche Auftritt war dann in 60 bzw drei Minuten vorbei.

Vor Kings Landing: Bogenschützen und Skorpione. Cercei hätte mit einem Wink dort und sofort den Krieg gewinnen können.



Gibts etwas härteres als Valeryian Steel? Plot armor

semteX

salty as fck
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: lnz
Posts: 13067
Zitat aus einem Post von PIMP
Der Night King war ein 7,5 Staffeln langes Vehikel um die Armee von Dany in etwa auf die Größe von Cerceis zu stutzen damit es am Schluss noch spannend wird. Der eigentliche Auftritt war dann in 60 bzw drei Minuten vorbei.

Vor Kings Landing: Bogenschützen und Skorpione. Cercei hätte mit einem Wink dort und sofort den Krieg gewinnen können.



Gibts etwas härteres als Valeryian Steel? Plot armor

ja gut davon red ich ned mal. das war wahnsinn der drache in reichweite der ballister, der rest in bogenreichweite.... ein befehl und 3/4 der allianz wär erledigt gewesn... oder aber irgndwer schubst cercei einfach runter... hach *sigh*

quake

OC Addicted
Avatar
Registered: Mar 2006
Location: Kärnten
Posts: 3751
Spoiler Alert:
Was ich mich die ganze Zeit frage, wieso greift sie nicht in der Nacht mit ihre drachen an?

Fallot

forum slave
Avatar
Registered: Jan 2018
Location: Lordran
Posts: 480
Fand die Folge eigentlich ok, aber woher wussten sie dass Missandei irgendeine Rolle spielt und nicht einfach nur irgendeine Dienerin am Schiff ist? Haben die etwa das Drehbuch im Wasser gefunden und drin nachgelesen dass die Figuren jetzt in der Reihenfolge ihrer Wichtigkeit sterben sollen?

Fand die aber insgesamt aber bisher von der Staffel am besten. 2 Folgen noch, dann ist es überstanden. :)

daisho

SHODAN
Avatar
Registered: Nov 2002
Location:
Posts: 17555
Zitat aus einem Post von quake
Spoiler Alert:
Was ich mich die ganze Zeit frage, wieso greift sie nicht in der Nacht mit ihre drachen an?
Spoiler Alert:
Haben dir die letzten Folgen nicht alle gezeigt das sie strategische Schwammerl sind? :D

Ich meine welcher Idiot stellt sich in Bogenschützen/Ballista-Reichweite (das waren die nämlich locker alle) - quasi alle wichtigen + Drache. Cersei hätte den Krieg mit einem Fingerschnippen beenden können wenn die letzte Folge logisch gewesen wäre ...

blood

menschenverachtend
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: Wien
Posts: 8547
Zitat aus einem Post von Fallot
Fand die Folge eigentlich ok, aber woher wussten sie dass Missandei irgendeine Rolle spielt und nicht einfach nur irgendeine Dienerin am Schiff ist? Haben die etwa das Drehbuch im Wasser gefunden und drin nachgelesen dass die Figuren jetzt in der Reihenfolge ihrer Wichtigkeit sterben sollen?
spielt sie denn eine rolle?

oxid1zer

N6MAA10816
Avatar
Registered: Mar 2012
Location: Night City
Posts: 4946
DEL
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz