"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Eure Fitnessziele

xyto 24.04.2013 - 14:58 132275 1363 Thread rating
Posts

SergejMolotow

Here to stay
Registered: Jan 2003
Location: Graz
Posts: 621
ok thx, ja ich start mal mit 1x Freeletics+1x laufen in der ersten Woche. 1 Restday zwischen den Trainings wollte ich sowieso einlegen. u. so wie aktuell mit Arbeit/Freizeit etc. verplant ist komm ich zu mehr als 3x pro Woche in den nächsten Monaten sowieso net dazu

Hokum

Techmarine
Avatar
Registered: Dec 2000
Location: Wien
Posts: 2489
IMHO ganz wichtig sich seine Ziele zu überlegen. Will man Muskelmasse, fit sein, abnehmen, runterkommen, prophylaxe... Und das Training daran ausrichten

Probmaker

1.0.0.721
Avatar
Registered: Nov 2003
Location: here
Posts: 5002
Zitat aus einem Post von charmin
Kommt auf die Trainingsintensität an. Ich kann etwa 2,5 Mal pro Woche trainieren. Mit Kind, Frau, Arbeit und Studium gleichzeitig geht einfach nicht mehr.

Wennst allerdings immer gut zum Schlafen kommst, sehr guade Ernährung hast und einige weitere Faktoren dann kannst sicher öfter gehen.

this.

dein körper sagts dir eh. wenn du ihn sonst top behandelst kannst sicher 4-5 gehen, wenn die regeneration aber es nicht zulässt geht halt nur 2x pro woche.

merk ich ganz stark bei ernährung, arbeitsstress und schlaf. wenn das nicht passt dauert die regeneration oft 2-3 mal so lange.

ich mach derzeit:
- montag abend crossfit
- mittwoch abend crossfit
- freitag sehr früh crossfit, abend olympic weightlifting
- sonntag abend crossfit

und fahr damit eigentlich sehr entspannt, haut gut hin.

Zitat aus einem Post von Hokum
IMHO ganz wichtig sich seine Ziele zu überlegen. Will man Muskelmasse, fit sein, abnehmen, runterkommen, prophylaxe... Und das Training daran ausrichten
qft.

sk/\r

.
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: oö
Posts: 9533
Zitat aus einem Post von Probmaker
... schlaf...

pick ich mal raus weils imho ein extrem unterschätzter faktor ist. ich kam früher ohne training mit 6-7 Stunden schlaf aus.
wenn ich jetzt eine woche hab mit 1x laufen (5 km), Tennis (2-3 stunden vollgas), und 2x krafttraining (fokusiert auf max. 3 körperteile) dann brauch ich mindestens 8 stunden, besser 9-10 stunden schlaf.

das ist natürlich auch von person zu person verschieden. aber die Energie (durch essen und regeneration) muss ja auch wo her kommen. :D

SergejMolotow

Here to stay
Registered: Jan 2003
Location: Graz
Posts: 621
gerade erstes Mal Freeletics nach ca. genau einem halben Jahr wie ich im Coach gesehen habe, i stirb grod a bissl :D also mehr als 1-2x Freeletics+1x laufen wirds in nächster Zeit fix net :D

rad1oactive

knows about the birb
Avatar
Registered: Jul 2005
Location: Virgo Superclust..
Posts: 11494
Ich hab vor zwei Wochen das erste mal crossfit probestunde ausprobiert. Hab dann auch 2 tage nicht treppen steigen können :D
Hat mir aber ganz gut gefallen. Da ich aber leider nicht so oft hin kann, hab ich mir erst mal nur an 10er Block geholt.

Obermotz

Fünfzylindernazi
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: OÖ/RI
Posts: 5262
Zitat aus einem Post von rad1oactive
Ich hab vor zwei Wochen das erste mal crossfit probestunde ausprobiert. Hab dann auch 2 tage nicht treppen steigen können :D
Hat mir aber ganz gut gefallen. Da ich aber leider nicht so oft hin kann, hab ich mir erst mal nur an 10er Block geholt.
Ich hab mir nach dem ersten Mal zwei Tage lang in der Früh die Socken von meiner Freundin anziehen lassen müssen :D
Mittlerweile geh ich seit 3 Wochen, Muskelkater ist noch da, aber es reicht mir schon ein Regenerationstag.

Gestern hama Farmers Walk mit 150kg gemacht, das spür ich sicher morgen auch noch..

Allgemein daugt mir Crossfit gscheit, weil ich einfach ohne nachdenken hingehen kann. Der Trainingsplan steht schon fest und ich muss mir darüber keine weiteren Gedanken machen. Abwechslung ist garantiert. Eine Session dauert genau eine Stunde, das ist super planbar.
Und vor allem lernt man, über seine Grenzen hinaus zu gehen. Wo anders denk ich mir nach einer halben Stunde boah das war jetzt stark, bast Feierabend. Beim Crossfit ist halt erst eine halbe Stunde vergangen und die richtig starken Übungen kommen erst. Man muss einfach mitziehen. Und nachher ist man fertig. Daugt mir.
Bearbeitet von Obermotz am 21.02.2020, 20:35

Probmaker

1.0.0.721
Avatar
Registered: Nov 2003
Location: here
Posts: 5002
Zitat aus einem Post von Obermotz
Gestern hama Farmers Walk mit 150kg gemacht, das spür ich sicher morgen auch noch..
Typo?
Oder sind bei euch Typen ala shaw strength unterwegs? :D

Obermotz

Fünfzylindernazi
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: OÖ/RI
Posts: 5262
Wat? Gar nicht^^
Ich bin 1.70 und hab 75kg aber das war machbar. Halt nicht 150kg pro Seite sondern insgesamt natürlich!
Sogar die Mädels hatten glaub ich 100kg drauf..

Probmaker

1.0.0.721
Avatar
Registered: Nov 2003
Location: here
Posts: 5002
Du hebst pro Hand 75kg und gehst damit?
Kann’s sein, dass das lbs sind?
Ich hätt noch keine 75kg dumbell gesehen. Eine 75kg kettlebell kenn ich. Zwei davon gleichzeitig heben und damit gehen kann ich mir kaum bzw nicht vorstellen.
Bin jetzt 1 Jahr dabei und hab bei 68kg Körpergewicht ein 1RM deadlift von 160kg.

retro

computer says no
Avatar
Registered: Jul 2002
Location: XXII
Posts: 3259
lbs :)

für 75kg pro seite kurzhantel walks brauchst ziemlich sicher mehr als 75kg eigengewicht

Obermotz

Fünfzylindernazi
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: OÖ/RI
Posts: 5262
Ich war mir eigentlich sicher, dass es kg sind. Wir haben grosse Gestelle mit jeweils 20kg pro Seite (=so schwer wie eine olympische Langhantel) wo die Scheiben drauf kommen.
Aber vielleicht täusch ich mich voll und die Scheiben sind lbs. Ich werd das bei der nächsten Session nachforschen.. ned dass ich an Schmarrn erzähl :D

Solche ähnlichen Racks sind das: https://www.gorillasports.de/farmer...ASABEgIEDPD_BwE
Bearbeitet von Obermotz am 21.02.2020, 23:24

Probmaker

1.0.0.721
Avatar
Registered: Nov 2003
Location: here
Posts: 5002
Keine Ahnung ob das einen Unterschied macht im Vergleich zu einer dumbell; vielleicht wegen der Höhe? Wie weit musst du dich bücken um das zu heben?

Weiß einer von euch ob und wenn ja warum das Körpergewicht auf der rudermaschine eine Rolle spielt? Ein Trainer hat mir erklärt, dass bei gleicher Kraft (und Technik) jemand mit niedrigem Gewicht weniger Zug auf die Kette bekommt. Ganz verstehen ich’s nicht :D

Obermotz

Fünfzylindernazi
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: OÖ/RI
Posts: 5262
Ich muss mich weit nicht so weit bücken wie bei einem Deadlift. Eher nur mehr aufrichten, als wenn die LH schon bei den Knien ist. Der Griff ist auch sehr dick. Bei mir war der limitierende Faktor eindeutig die Griffkraft. Wenn man mal schon aufgerichtet ist, dann ist es nicht mehr soo schlimm.

@Rudermaschine: Ich hab eher immer den Eindruck, die Körpergröße macht einiges aus, weil größere Menschen einfach einen viel längeren Zug machen können. Aber vielleich hat ein schwerer mehr Gewicht -> Trägheit auf dem Rollschlitten und braucht dadurch weniger Krafteinsatz.

Hokum

Techmarine
Avatar
Registered: Dec 2000
Location: Wien
Posts: 2489
masse macht bei beschleunigungen (und somit auch bei arbeit mit/gegen schwerkraft) einen unterschied. also wenn man unter optimalen hebeln/muskellängen oder mit langem weg eine masse beschleunigt und dann ihre trägheit nutzen kann um eine kraftspitze aufs seil zu bringen... ob das jetzt die große relevanz hat, vor allem im vergleich zu real vorhandenen unterschieden in kraft und technik, wage ich aber zu bezweifeln. und außerdem eh nur für wettbewerbe interessant.
Bearbeitet von Hokum am 22.02.2020, 10:57
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz