"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Eure Fitnessziele

xyto 24.04.2013 - 14:58 111042 1263
Posts

Joe_the_tulip

Editor
banned by FireGuy
Avatar
Registered: Mar 2003
Location: Wien
Posts: 16001
Ja und mit 69kg wird man halt auch kein Abfahrer :p

Probmaker

1.0.0.721
Avatar
Registered: Nov 2003
Location: here
Posts: 4988
Zitat aus einem Post von Joe_the_tulip
Ja und mit 69kg wird man halt auch kein Abfahrer :p

Wohl war :D

Ich arbeite momentan an den verschiedenen snaps, wobei Focus auf gymnastics und oly liegt. Ich finde es aus technischer Sicht extrem spannend weiß hauptsächlich um Mechanik und Physik geht und gleichzeitig viele der Bewegungen im Alltag total gut nutzbar sind, weil man dadurch lernt möglichst effizient Momentum auf eine Masse zu übertragen.

Ich find solche Videos dazu extrem hilfreich: https://www.youtube.com/watch?v=FO4vcOOYb5Y

charmin

all gas no brakes
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: aut_sbg
Posts: 11112

Ma endlich rumschreien im gym :D

Hokum

Techmarine
Avatar
Registered: Dec 2000
Location: Wien
Posts: 2450
Das dürft einen Effekt haben in vielen Bereichen
http://www.huffpost.com/entry/healt...06b7f65b3a6/amp

Obermotz

Fünfzylindernazi
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: OÖ/RI
Posts: 5239
Nachdem ich im August 2018 nach 5 Jahren Laufen plötzlich und spontan jede Lust auf regelmäßige sportliche Aktivität verloren hab und seit dem ca. 10kg zugenommen hab, bin ich jetzt endlich wieder mal mit voller Motivation auf einem Fitnesstrip.
- (ziemlich) Low Carb Ernährung
- Crossfit seit dieser Woche (ich spür mich nicht mehr :D)
- Laufen an non-Crossfit Tagen

Im Mai laufen wir beim Spartan Sprint in St. Pölten mit, bis dahin sollte eine gute Basis gelegt sein..

Master99

verträumter realist
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: vie/sbg
Posts: 12052
Meine Freundin hat sich gerade in ein Fitnessstudio (FitInn) eingeschrieben... jetzt denk ich mir ob ich die Gelegenheit nutzte um für mich auch mal zu beantworten ob mir sowas dauerhaft taugt.

Interessiert hätts mich früher auch schon, aber halt immer die Frage ob Langzeitmotivation mit den langen Einschreibdauer korrespondiert.

So zu weit kann man sich ja dann besser pushen/erinnern/motivieren.

Könnt vor allem Oberkörper-Aufbau gebrauchen... nix arges, aber halt ein bissl Brustmuskel weil sonst jedes Kilo zuviel gleich nach Bauch ausschaut obwohl ich eigentlich eh ziemlich dünn bin (180cm, 68kg, <=17% Fett laut Omron Waage mit Hand-Fuß-Messung)

Bin btw. kein Kraftmensch sondern eher der Ausdauersportler (Radfahren, Laufen,...) bzw. in letzter Zeit ist auch Tischtennis und Kickboxen dazu gekommen.

Probetraining hab ich bereits hinter mir, fand ich eigentlich ganz gut, das näheste FitInn (Dietrichgasse 3.) dürfte eine der besseren Niederlassungen sein, war mir auf jeden fall sympatisch und für das was ich vor hab glaub ich voll ok, oder?!

mr.nice.

current epoch: 1337
Avatar
Registered: Jun 2004
Location: Wien
Posts: 5251
Trainieren kann man überall, McFit und FitInn haben halt ein ziemlich junges Publikum, wenn einen das nicht stört, go for it.
Ich war selbst eine zeitlang dort, hab mir dann aber ein anderes Studio gesucht, wo ich eine finnische Sauna und einen Getränkeautomaten dabei hab'.

Mein Tipp für den Anfang ist, slow down. Schau dass du wirklich regelmäßig gehst und diese Routine freudvoll in deinen Tagesablauf einbaust. Lern deine muskulären Stärken und schwächen kennen und entwirf einen entsprechenden trainingsplan. Gerade am Anfang würde ich Recht viel Rumpf, Rücken und Bauch machen, weil da bekommt man eine gute Stabilität und kann nicht so leicht etwas kaputt machen durchs Training. Dehnen sollte man auch nicht vernachlässigen. Ich hab auch mit 67 - 68 KG angefangen auf 180 und bin jetzt bei 77 - 78, nach etwa drei Jahren Training.

charmin

all gas no brakes
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: aut_sbg
Posts: 11112
Ich würd mir einen Trainingsplan von einem Trainer entwerfen lassen und den ganzen Körper trainieren. Ohne richtige Ausführung machst dir mehr kaputt. Nur Brust oder nur Rumpf und Bauch ist nix.

Master99

verträumter realist
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: vie/sbg
Posts: 12052
Danke fürs Feedback... ist natürlich nicht so gemeint dass ich nur Brust trainieren würde - streb schon ein gesamtheitliches Training an.
Wollt nur sagen das ich am Oberkörper wohl am meisten Aufholbedarf hab weil der Rest eh schon mehr trainiert wird.

Trainerstunde und Trainingsplan jetzt gleich mal am Anfang ist sicher gut um sich keine Fehlstellungen einzulernen.

Würde jetzt am Anfang vermutlich mal hauptsächlich auf geführte Geräte gehen und langsam freie Übungen dazunehmen bzw. Schwerpunkt dahingehend verlagern. Aber bin was Krafttraining angeht ein ziemlicher Noob und prinzipiell ist mir wichtig das Nachhaltig und Gesund zu betreiben.

@ Studio: ja es gibt natürlich schon Studios die ein paar sehr feine extras bieten, aber ich glaub da muss ich für mich erstmal rausfinden ob ich das wirklich dauerhaft machen will. Die besseren Studios kosten ja tendenziell mindestens das doppelte bzw. eher das dreifache. Das ist dann relativ viel Geld wenn man nach einem halben Jahr draufkommt das ein Sportkurs einen doch mehr motiviert/freuen würde auf dauer.

Die <= 300 Euro dagegen für ein Jahr kann man dagegen mal gut einfach ausprobieren...

retro

computer says no
Avatar
Registered: Jul 2002
Location: XXII
Posts: 3259
Ich bin seit nem Monat auch wieder dabei und hab einen ganz schönen Umbau in der kurzen Zeit durchgemacht. Durch Fasten und einen 2:1 Oben Unten split 7kg abgenommen und gut Muskelmasse behalten, freilegen können.

Ziel ist auch künftig 2x Woche dabei zu bleiben, Dysbalancen (Trapez) auszumerzen und wenns geht lean gains zu machen :)

SergejMolotow

Addicted
Registered: Jan 2003
Location: Graz
Posts: 567
mal eine Frage von einem Fitness Noob: wie oft trainiert ihr pro Woche bzw. wie oft sollte man trainieren.

nachdem ich aus Faulheit in den letzten Jahren etwas zugelegt habe, bin ich jetzt motiviert endlich wieder was regelmässiges für meine Gesundheit zu machen.

Ist 2x Freeletics + 1x Laufen pro Woche zu viel/zu wenig wenn man wieder anfängt?

Obermotz

Fünfzylindernazi
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: OÖ/RI
Posts: 5239
In der ersten Woche reichen wohl 2 Aktivitäten, ab der zweiten Woche kannst problemlos 3x was machen. Dazwischen am besten immer ein Regenerationstag.

@Status:
Ich hab um die 4kg abgenommen das Monat, Ernährung umgestellt + Crossfit.
Bis Ende März nochmal 4kg wären der Plan.
Bearbeitet von Obermotz am 21.02.2020, 12:41

charmin

all gas no brakes
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: aut_sbg
Posts: 11112
Zitat aus einem Post von SergejMolotow
mal eine Frage von einem Fitness Noob: wie oft trainiert ihr pro Woche bzw. wie oft sollte man trainieren.

nachdem ich aus Faulheit in den letzten Jahren etwas zugelegt habe, bin ich jetzt motiviert endlich wieder was regelmässiges für meine Gesundheit zu machen.

Ist 2x Freeletics + 1x Laufen pro Woche zu viel/zu wenig wenn man wieder anfängt?

Kommt auf die Trainingsintensität an. Ich kann etwa 2,5 Mal pro Woche trainieren. Mit Kind, Frau, Arbeit und Studium gleichzeitig geht einfach nicht mehr.

Wennst allerdings immer gut zum Schlafen kommst, sehr guade Ernährung hast und einige weitere Faktoren dann kannst sicher öfter gehen.

Da musst dich für dich einfach rantasten. Der Körper sollte sich immer gut regenerieren können. Das merkst eh, wenn nix mehr weitergeht, du dauernd müde bist, im Extremfall sogar von Training zu Training weniger weitergeht... Ja dann isses wohl zuviel. Weitere Anzeichen sind Ermüdungserscheinungen, krankheitsanfälligkeit, etc

edit: Grad bei Freeletics würd ich aufpassen, die schnellen Ausführungen können gleich Mal Verletzungen nach sich ziehen, hab's auch 3 Jahre lang gemacht. Zu Beginn einfach vorsichtig sein und dem Körper seine Regeneration geben. Hängt einfach auch von der Trainingsintensität ab.

sk/\r

sins of the fathers
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: wernstoa
Posts: 9118
also ich trainier 4-5x die woche. trainiere aber schon länger. und mehr geht bei mir auch nicht.
also 1 restday wäre mir zB zuwenig.
übungen quer durch die bank. gewichte (hanteln, langhantel, sz,...) eigengewicht und kardio (laufen, crosstrainer, tennis).

am anfang ja nicht übertreiben und die ziele nicht zu hoch stecken. für die ersten 2-3 wochen reicht sicher 2x die woche. dann je nach bedarf steigern.

blood

darkly dreaming
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: Wien
Posts: 9025
langsam und stetig.
ich habe letzten sommer angefangen mit simplen übungen wie liegestütze, situps und kniebeugen jeden tag, bin dann im herbst zu einem kurzhantelganzkörpertraining mehrmals die woche übergegangen und im dezember herum, nachdem ich mit den gewichten ein sichereres gefühl und overall etwas kraft entwickelt hatte, habe ich von einem personal trainer ein 3split trainingsprogramm (mo, mi, fr) mit fokus auf grundübungen und core strenght bekommen.
angefangen mit 2x 1.25kg pro kurzhantel (weak af nerd), hab ohne wirklich hart zu pushen, sondern nur wenn ich mich wirklich bereit gefühlt habe, erhöht und bin mittlerweile rauf auf 2x 6kg bei manchen übungen.
langsam und stetig.
Bearbeitet von blood am 21.02.2020, 14:31
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz