"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

[Sammelthread] Tesla Automobile

Bogus 17.06.2015 - 13:59 480617 4295 Thread rating
Posts

octacore

Overclocking Team Member
Registered: Apr 2008
Location: Oberösterreich
Posts: 1109
Zitat aus einem Post von Probmaker
never the less wird es sich in die richtung entwickeln, davon bin ich überzeugt. ich gehe da sogar noch einen schritt weiter: ich denke über kurz oder lang werden die autohersteller gar nicht mehr verkaufen (wollen), sondern nur mehr vermieten, weil dadurch das produkt über den gesamten productlifecycle unter kontrolle bleibt. super praktisch im bezug auf produkthaftung, rückrufaktionen oder refurbishment/recycling.

Das gab es bereits, die Geschichte um den GM EV1. Mit Miete die Kontrolle über das Produkt behalten.

von Wikipedia
Zitat
GM schloss ausschließlich Mietverträge mit den EV1-Kunden. Diese ermöglichten es dem Unternehmen, die Fahrzeuge nach Ablauf von drei Jahren zurückzurufen und zu verschrotten.

TOM

Super Moderator
Oldschool OC.at'ler
Avatar
Registered: Nov 2000
Location: Vienna
Posts: 7249
Zitat aus einem Post von octacore
Das gab es bereits, die Geschichte um den GM EV1. Mit Miete die Kontrolle über das Produkt behalten.

EV1 mit seinen Bleiakkus kannst du kaum vergleichen mit der heutigen Situation. Diese Batterietechnologie waren nach einigen Jahren einfach am Lebensende und GM wollte dieses Halo-Projekt nicht langfristig (mit Ersatzteilen) supporten.

Eine ganz andere Ausgangslage, verglichen zu heute.
Wir kamen inzwischen darauf, dass die aktuell verwendete Batterie-Technologie in E-Autos 0.5 - 1 Mio km. (weit über 1000 Ladezyklen) halten und man sie nachher effizient recyclen oder als storage-Produkt weiterverwenden kann.

Meine Idee ist eher, dass der jährliche Modellwechsel bei vielen Herstellern so extrem sein wird, dass man lieber schnell das Fahrzeug im Abo wechselt, als mit dem irren Wertverfall zu rechnen.

Heute ist TSLA Investor day, bin schon gespannt was alles kommt... insights in die neue Platform ist mein most anticipated.
Alle lessons learned aus Model S/X & 3/Y mitnehmen, könnt spannend sein.

btw. ist wem aufgefallen wie ruhig es um 4680 geworden ist?
Günstig selbst Batterien bauen, is scheinbar doch nicht so easy.
Und in Grünheide ist die 4680 Batterieproduktion endgültig abgesagt worden, pishikaka!

$yrus

Freizeitjunkie
Avatar
Registered: Nov 2003
Location: Bundeshauptstadt
Posts: 1167
Zitat aus einem Post von 22zaphod22
hat sich jemand von euch bei der KPC die Förderung (für Private) für eine Tesla Wallbox geholt ? ich hab das eingereicht und gerade angerufen weil noch nichts gekommen ist und sie meinen, dass die Tesla Wallbox irgendeinen Standard nicht erfüllt und daher die Förderung nicht zugesagt werden kann ... Details kriege ich in den nächsten Tagen per Post

Kollege hatte das gleiche Problem, die ist nicht OCPP kommunikationsfähig iirc und deshalb wird sie nicht gefördert.

Drey

disconnected
Avatar
Registered: Sep 2002
Location: Leonding
Posts: 1596
Zitat aus einem Post von 22zaphod22
hat sich jemand von euch bei der KPC die Förderung (für Private) für eine Tesla Wallbox geholt ? ich hab das eingereicht und gerade angerufen weil noch nichts gekommen ist und sie meinen, dass die Tesla Wallbox irgendeinen Standard nicht erfüllt und daher die Förderung nicht zugesagt werden kann ... Details kriege ich in den nächsten Tagen per Post

von der KPC-Seite:
Code:
Alle Wallboxen und intelligente Ladekabel müssen über einen der Kommunikationsstandards OCPP oder Modbus verfügen. Eine Liste jedenfalls förderungsfähiger Ladestationen finden Sie unter [...]

hier ist der direkte Link auf das PDF mit der Auflistung: https://www.umweltfoerderung.at/fil...private2023.pdf
Die Tesla-Wallbox ist nicht in der Auflistung und daher wurde Dein Förderantrag auch abgelehnt.

22zaphod22

chocolate jesus
Avatar
Registered: Sep 2000
Location: earth, mostly ha..
Posts: 6959
ja ... das ist ein bisserl deppert ... gekauft und installiert 2022 ... und da galt noch folgendes:

Für Wallboxen in einem Ein-/Zweifamilienhaus gibt es keine Einschränkungen im Rahmen der Förderungsaktion.
Alle Wallboxen sind förderungsfähig, solange sie von einem konzessionierten Elektroinstallateur installiert wurden. Zur
Wahrung der Versorgungsqualität müssen Ladeeinrichtungen für Elektrofahrzeuge mit Bemessungsleistung ≥ 3,6 kVA
vom Elektriker beim Netzbetreiber angemeldet werden und etwaige weitere Vorgaben des Netzbetreibers sind
einzuhalten.

wollte Ende letzten Jahres einreichen aber der Fördertopf war aus und es stand dort geschrieben, dass ich im Jänner wieder reinschauen soll. 2023 wurde die zusätzliche Regel mit OCPP eingeführt ...

tja ... Pech gehabt ... obwohl Produkt 2022 gekauft und installiert wurde krieg ich 2023 dafür keine Förderung

$yrus

Freizeitjunkie
Avatar
Registered: Nov 2003
Location: Bundeshauptstadt
Posts: 1167
Die OCPP oder Modbus Geschichte wurde auch letztes Jahr schon gefordert.

WONDERMIKE

Administrator
kenough
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: Mojo Dojo Casa H..
Posts: 10547
Zitat aus einem Post von TOM
Und in Grünheide ist die 4680 Batterieproduktion endgültig abgesagt worden, pishikaka!

Würde mich nicht wundern, wenn das mit dem Inflation Reduction Act zu tun hat.

22zaphod22

chocolate jesus
Avatar
Registered: Sep 2000
Location: earth, mostly ha..
Posts: 6959
Zitat aus einem Post von $yrus
Die OCPP oder Modbus Geschichte wurde auch letztes Jahr schon gefordert.

nein - laut kpc nicht bei einfamilienhäusern ... das hat sich dieses jahr geändert

$yrus

Freizeitjunkie
Avatar
Registered: Nov 2003
Location: Bundeshauptstadt
Posts: 1167
Zitat aus einem Post von 22zaphod22
nein - laut kpc nicht bei einfamilienhäusern ... das hat sich dieses jahr geändert

Ich hab letztes Jahr fürs Mehrparteihaus geschaut und beantragt, deshalb für EFH möglich, da nicht in meinem Fokus, Asche auf mein Haupt.

TOM

Super Moderator
Oldschool OC.at'ler
Avatar
Registered: Nov 2000
Location: Vienna
Posts: 7249
Zitat aus einem Post von WONDERMIKE
Würde mich nicht wundern, wenn das mit dem Inflation Reduction Act zu tun hat.

eh, verständlich irgendwo... aber die deutsch/europäische bürokratie hilft auch nicht unbedingt (und dabei wär's wichtig das werkzeug und know-how lokal zu haben - strategisch stupid)

22zaphod22

chocolate jesus
Avatar
Registered: Sep 2000
Location: earth, mostly ha..
Posts: 6959
Zitat aus einem Post von $yrus
Ich hab letztes Jahr fürs Mehrparteihaus geschaut und beantragt, deshalb für EFH möglich, da nicht in meinem Fokus, Asche auf mein Haupt.

ist ja wurscht ... geärgert hat es mich, dass obwohl die Installation 2022 passiert ist nun die Regeln für 2023 gelten und Ende 2022 noch gesagt wurde dass ich Anfang 2023 einreichen kann ... ich hätte es in dem Fall nicht mal "besser wissen / machen können"

ferdl_8086

Here to stay
Registered: May 2020
Location: Tirol --> Vlb..
Posts: 619
So, mein (ja, kein Firmenauto;-)) Model 3 SR+ hat jetzt 2ten Geburtstag, ein Fazit

Made in USA Version, NMC Akku, 1611kg
71750 gefahrene Kilometer sagt das Auto

Neupreis bei abgezogener Förderung: 35k
Wartungskosten: 1x Luftfilter, 1x Scheibenwischer, zusammen ca. 100€

Ohne Zweifel das problemloseste Auto, das ich bisher gefahren bin. Software absolute Spitze, keine Ladeprobleme, Interieur zeigt nur geringste Abnutzung und hält gut.


Würde ich mir aktuell das Auto wieder kaufen? Klar nein, aus 3 Gründen:
- mir wäre der aktuelle Preis zu hoch, bin schon beim damaligen Kauf über mein Limit gegangen
- die Werkstattsituation in Vorarlberg ist eine Katastrophe (in Tirol gibts zumindest eine qualitativ gute)
- der Spurhalteassistent war bis 55t km perfekt, seit Tesla Vision muss ich ihn im Tunnel ausschalten

Würde ich mir aktuell was anderes kaufen? Auch nein, ist mir alles zu teuer, ich fahre also zufrieden weiter und hoffe keinen Lackschaden zu haben;-) Wenn dann der Assistent im Tunnel wieder reibungslos funktionieren würde, wäre ich wieder top zufrieden.

WONDERMIKE

Administrator
kenough
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: Mojo Dojo Casa H..
Posts: 10547
Na da wirds ja Zeit den Akku auszulesen :) Meiner wird heute die 45.000 Kilometer erreichen.

ferdl_8086

Here to stay
Registered: May 2020
Location: Tirol --> Vlb..
Posts: 619
Zitat aus einem Post von WONDERMIKE
Na da wirds ja Zeit den Akku auszulesen :) Meiner wird heute die 45.000 Kilometer erreichen.

Jep, ich war bisher einfach zu faul dazu.
Wenn ich mich recht erinnere, hast du dir da ein Gerät dafür gekauft?
Was für eins wars genau?

fresserettich

Here to stay
Registered: Jul 2002
Location: hier
Posts: 5319
Zitat aus einem Post von Drey
Ich habe für die Betrachtung die ZuHause-Ladekosten centgenau präsent. Hier habe ich im ganzen Jahr 2022 stolze 3777,09 kWh in meinen Tesla geladen mit einem durchschnittlichen (all incl.) Preis von 0,1562 €/kWh.
Bei meinem durchaus verbrauchsintensiveren Fahrprofil (hint: deutsche Autobahn) gehen nach knapp 52k km Fahrtleistung 20,2 kWh/100 km drauf - somit 3,15€ / 100km an "Treibstoff".

den Wert finde ich wirklich sehr gut. Kannst du bitte grob deine durchschnittlichen Strecken bzw. Fahrprofil schreiben? Steht dein Auto in der Garage oder draußen?
Du lädest immer zuhause?

@Tesla-Fahrer wie findet ihr die Heizung. Müsst ihr z.B. 24 Grad einstellen wo ihr früher vielleicht beim VB nur 22 eingestellt habt?

@HP was suchst du genau für ein Auto? möglichst groß und Platz oder eher ein normales Alltagsauto?
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz