"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Strom-/Gasanbieter wechseln

alex5612 15.04.2010 - 21:10 358117 1951
Posts

Maestro

:)
Avatar
Registered: Nov 2005
Location: Wr. Neustadt
Posts: 747
Zitat aus einem Post von Viper780
Telefonisch erreicht man keinen, vorm Kundenzentrum ist eine lange Schlange und auf meine Mails wo ich mehrfach nachgefragt habe kam seit Monaten keine Antwort.

Das ist sowieso die Frechheit schlechthin, das zählt doch bitte zur kritischer Infrastruktur und man hat derzeit keine Chance mit denen irgendwas zu machen ... warte auch schon seit Monaten auf eine E-Mail antwort. Ist nur mein Glück, dass es für mich eigentlich nicht wichtig ist und eher für sie ein Problem sein könnte.

daisho

SHODAN
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: 4C4
Posts: 19608
Zitat aus einem Post von uebi
Warum muss ma bei jedem Schaß immer gleich einen dieser Verbrecher beauftragen, vor allem wo das Rechtsmittel "Rechnungseinspruch" noch nicht mal ausgenutzt worden ist?
Wie wird das Rechtsmittel geltend gemacht? Finde dazu auf die Schnelle nichts. Eine Email mit meinem Anliegen (an info@blabla) hab ich denen schon geschickt, aber wenn die nicht reagieren - was tun?
Ich hab jetzt keine Lust meine wertvolle Lebenszeit mit endlosen Warteschleifen auf einer Telefonnummer deswegen zu verbringen.

Viper780

Moderator
Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 49061
Zitat aus einem Post von Maestro
Ist nur mein Glück, dass es für mich eigentlich nicht wichtig ist und eher für sie ein Problem sein könnte.

Glaub mir bei Energielieferanten ist es niemals ihr Problem ;)
(hab bei/mit der Wien Energie schon gearbeitet)

berndy2001

Komasäufer
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: Vienna
Posts: 1961
Zitat aus einem Post von Viper780
Sorry da war ich ungenau - da ist die Vorschreibung gemeint.

Ok, das ist ohnehin "nur" ein Gratiskredit (wenns zu hoch ist).

Du hast ja einen Smartmeter, wenn ich das richtig in Erinnerung habe?
Weil dann hast sowieso Anspruch auf monatliche Abrechnung. Weiß aber nicht, ob das nicht auch Nachteile mit der Stromkostenbreme mitsich bringen könnte, wenn die dann evtl. bei jeder Rechnung aliquotiert wird.

Betreffend falschem kwh-Preis und Vertragsunklarheiten könntest bei der e-Control nachfragen.
Bearbeitet von berndy2001 am 01.02.2023, 16:14

Bender

Banned by Moderators
Avatar
Registered: Apr 2001
Location: Here..
Posts: 4989
Fück me - hatte den ersten guten Tag seit langer Zeit und dann kam der EVN Brief.

gerade erst in den Postkasten geschaut - sollte alles verbrennen statt rein zu schaun. Zumindest für ein/zwei Wochen..

Viper780

Moderator
Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 49061
Zitat aus einem Post von berndy2001
Ok, das ist ohnehin "nur" ein Gratiskredit (wenns zu hoch ist).

Genau und schwankungen werden immer sein somit stört mich der Gratis Kredit jetzt weniger.

Smartmeter ist seit kurzem vorhanden, rein psychologisch ist mir aber ein kleiner "Gewinn" (also eine Rückzahlung meines von mir gewährten Kredites) lieber. Wie sich dass mit der Stromkostenbremse und den verrechneten Steuern auswirkt kann ich nicht sagen. Da Blick ich noch nicht durch

Bender

Banned by Moderators
Avatar
Registered: Apr 2001
Location: Here..
Posts: 4989
Auf das ganze Jahr gerechnet bleibt der Anstieg mit 7% halbwegs im Rahmen.
Der alte Vertrag lauft noch bis Juni. Dann muss ich mir was überlegen.. (Strom)

Das Auto fiel fast gar nicht ins Gewicht.. Immer in der Nacht und via normaler Steckdose geladen. 1,5k km seit August.
Ich brauch das Ding eigentlich nicht wirklich. Man hat es aber trotzdem gerne..

FendiMan

Here to stay
Registered: Jun 2010
Location: Wien 10
Posts: 725
Zitat aus einem Post von Viper780
Zusätzlich habens den Jahresverbrauch gut aufgerundet.
Letztes Jahr waren es 3600 kWh, sie haben mit 3900 kWh gerechnet. Der Verbrauch sinkt bei mir aber in den letzten 3-4 Jahren um ca. 100kWh pro Jahr.
Wegen 300kWh würde ich nichts unternehmen, das sind ein paar € Unterschied pro Monat in der Vorauszahlung, und du könntest ja auch mehr verbrauchen.

Viper780

Moderator
Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 49061
Zitat aus einem Post von FendiMan
Wegen 300kWh würde ich nichts unternehmen, das sind ein paar € Unterschied pro Monat in der Vorauszahlung, und du könntest ja auch mehr verbrauchen.

Sind halt auch 8-9% aber das ist mir wurscht.
Es geht mir um den 50% höheren Energiepreise

Weinzo

Become like water
Avatar
Registered: Oct 2000
Location: 4621
Posts: 5021
Der Verbund stuft mich mich 1.3. von 21,xx auf 28,xx Cent hoch - eh nett eigentlich.
Wobei, wenn man die Uhr ein Jahr zurück dreht, dann sinds halt doch von 6 auf 28 hoch....aber naja.

Die Strompreisbremse ist für mich immer noch nicht schlüssig, ich versteh nicht, wieso in AT nicht einmal was so ausformuliert sein kann, dass es für alle klar ist.

"Der Stromkostenzuschuss gilt in der Zeit von 1.12.2022 bis 30.06.2024".
"Pro Haushalts-Zählpunkt wird maximal ein Grundkontingent von 2.900 Kilowattstunden (kWh) pro Jahr gefördert. Das heißt: bis zu einem jährlichen Verbrauch von 2.900 kWh übernimmt der Bund einen Teil der Stromrechnung. Wie hoch der Zuschuss des Bundes ist, hängt davon ab, wie hoch der jeweilige Energiepreis ist. Haushaltskund:innen mit höheren Energiekosten werden stärker entlastet als jene, die noch zu günstigeren Konditionen Strom beziehen können."

was heißt "2900kWh pro Jahr" für 12/22 und 1/24-6/24?

Ich hab im Dezember 22 ca. 1000kWh Bezug gehabt, hab ich dann noch 1900kWh für 2023, oder hab ich im Dez. 22 2900/12 kWh gutgeschrieben bekommen?
Bekomme ich für 2023 wieder 2900kWh?
Wird's monatsweise aliquotiert oder kann ich im Jänner 1000kWh (von welchem Guthaben) abknappern?

AFAIK handhabt jeder Energieversorger das sowieso wieder anders...

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 5807
@Viper780: Wenn es nur um die Vorauszahlung geht, kannst Du ja noch halbwegs entspannt bleiben - laut FAQ werden sie die Tarife noch auf den September-Preis wie im Vertrag korrigieren. Das wollten sie zwar im Jänner tun, aber sie haben ja auch das mit der Strompreisbremse nicht wie angekündigt im Jänner geschafft :D
Falls es die Jahresabrechnung ist - eingeschrieben Brief an Wien Energie, dass Du die Rechnung nicht anerkennt und den Bankeinzug nur unter Vorbehalt weiterhin akzeptierst.

berndy2001

Komasäufer
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: Vienna
Posts: 1961
beim orf gerade folgendes gelesen:
Zitat
Kilowattstunden-Kontingent nicht erhöht
Dazu tragen auch die Fragen zur erweiterten Strompreisbremse für Mehrparteienhaushalte bei. Hier hat sich die Regierung auf Zuzahlungen festgelegt – und zwar bei Haushalten mit mehr als drei Personen: Es werde pro Person einen Zuschuss von rund 60 Euro geben – für den Zeitraum bis Juni – und danach noch einmal circa 50 Euro, so Kettl. Das Kilowattstunden-Kontingent der Strompreisbremse wird jedoch nicht erhöht.

Gibts die Info irgendwo offiziell? Bisher hats ja gheißen, dass es ein zusätzliches kwh-Kontingent gibt.

Wyrdsom

Komischer Kauz
Avatar
Registered: Mar 2012
Location: Jig-Jig Street
Posts: 7155
Jahresabrechnung 2022 ergab €30 Guthaben! Yay.

Viper780

Moderator
Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 49061
Zitat aus einem Post von ccr
@Viper780: Wenn es nur um die Vorauszahlung geht, kannst Du ja noch halbwegs entspannt bleiben - laut FAQ werden sie die Tarife noch auf den September-Preis wie im Vertrag korrigieren. Das wollten sie zwar im Jänner tun, aber sie haben ja auch das mit der Strompreisbremse nicht wie angekündigt im Jänner geschafft :D
Falls es die Jahresabrechnung ist - eingeschrieben Brief an Wien Energie, dass Du die Rechnung nicht anerkennt und den Bankeinzug nur unter Vorbehalt weiterhin akzeptierst.

Es geht um die Jahresabrechnung von 15.10.2022 bis 26.01.2023. Da gehts um ~550€ (bzw 325€ Nachzahlung wenn man den Stromkostenzusschuss abzieht)

Vorschreibung wäre ich auch eher entspannt.

Ich frag mich ja wie man einen Rechnungseinspruch in einfach machen kann.
Auf der Rechnung steht kein Weg. Mail Adresse ist nur die protected vom Kundenservice drauf. e-control nimmt sich einem Fall nur an wenn es ausreichende Kommunikation mit dem Lieferanten gibt und vorallem eine Antwort von diesem.

Ich hab jetzt mal das online Formular bemüht und werd mir dann nächste Woche einen Anwalt suchen

berndy2001

Komasäufer
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: Vienna
Posts: 1961
gibt noch office@ und officeKG@ lt. webseite.

Beschwerde-Formular gibts auch: https://www.wienenergie.at/faqs/ich...nn-ich-das-tun/ "Wir nehmen Ihre Anliegen ernst"

Zitat
e-control nimmt sich einem Fall nur an wenn es ausreichende Kommunikation mit dem Lieferanten gibt und vorallem eine Antwort von diesem.
lol. einfach nicht antworten und die e-control ist raus?
Bearbeitet von berndy2001 am 02.02.2023, 11:08
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz