"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Unwichtige Fragen, trotzdem interessant!

dosen 18.02.2004 - 13:38 1813185 17939 Thread rating
Posts

Master99

verträumter realist
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: vie/sbg
Posts: 12037
Ich schau mich grad ein bissl durch die Ausgaben vom Haus in dem meine Eltern leben (2005 gebaut, 2 Stöcke mit je 100m2 Whg + Keller) - Hausversicherung sind 117 Euro/Monat.

Kommt mir ein wenig hoch vor, hat hier wer Vergleichswerte? Bisher hab ich nur Hausratsversicherungen für Wohnungen abgeschlossen, die waren so bei 150-250 Euro Jährlich bei 70-120m2.

Kostet die Hausversicherung wirklich Faktor 3-5 mehr (wenn man die Vergleichsfläche normiert)?

COLOSSUS

putzt hier nur
Avatar
Registered: Dec 2000
Location: Wien || Stmk
Posts: 11151
@Master99: Sowas kann man sich sehr komfortabel auf durchblicker.at durchrechnen lassen - schon mal probiert?

Obermotz

Fünfzylindernazi
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: OÖ/RI
Posts: 5239
Zitat aus einem Post von Master99
Ich schau mich grad ein bissl durch die Ausgaben vom Haus in dem meine Eltern leben (2005 gebaut, 2 Stöcke mit je 100m2 Whg + Keller) - Hausversicherung sind 117 Euro/Monat.

Kommt mir ein wenig hoch vor, hat hier wer Vergleichswerte? Bisher hab ich nur Hausratsversicherungen für Wohnungen abgeschlossen, die waren so bei 150-250 Euro Jährlich bei 70-120m2.

Kostet die Hausversicherung wirklich Faktor 3-5 mehr (wenn man die Vergleichsfläche normiert)?
Bei uns 180m² WF, 80m² Keller beheizt, 50m² Garage.
Haus 2007 gebaut, vollmassiv.

Haushaltsversicherung + Gebäudeversicherung inklusive "unbenannte Gefahren" = es sind auch Gefahren versichert, die nicht im Vertrag stehen.
EUR 700/Jahr = ~ EUR 60/Monat

Deine Leute zahlen zu viel.

Master99

verträumter realist
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: vie/sbg
Posts: 12037
Danke COLOSSUS & Obermotz!

Hab mich gerade bei Durchblicker durchgeklickt.

Hab die andere Polize nicht da jetzt weiß ich nicht ob es 1:1 vergleichbar ist, aber komm da auch auf ca. 70 Euro/Monat. Werd ich mir mal genauer anschauen müssen wie das gerechtfertigt ist/sein soll.

ZARO

Here to stay
Avatar
Registered: May 2002
Location: Wien 22
Posts: 774
Musst halt genau anschauen was abgedeckt ist.
Es gibt Hausversicherung für das Haus selber und die Haushaltversicherung für das was im Haus drin ist.

Alles Wert und versicherungssumme bezogen.

lg

rad1oactive

knows about the birb
Avatar
Registered: Jul 2005
Location: Virgo Superclust..
Posts: 11152
Oft hilft es auch mit einem gegenangebot zur eigenen Versicherung zu gehen und sagen: soviel zahl ich dort, das will ich bei euch auch haben.

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 9343
wennst einen makler hast ist aber auch das wechseln überhaupt kein problem... hab das vor kurzem gemacht mit einem freund der sich als makler selbstständig gemacht hat der kann sich dann in deinem namen um alles kümmern (vollmacht braucht er natürlich).

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 44013
Wechsel ist nie ein Problem.

Bei der Hausversicherung drauf achten dass die exakte Lage stimmt. Je nach Katastrophen Kategorie können sich die Preise eklatant unterscheiden.

Drauf achten welche Summen versichert sind, die Wohnfläche dient nur zur Abschätzung der Versicherungssumme

22zaphod22

chocolate jesus
Avatar
Registered: Sep 2000
Location: earth, mostly ha..
Posts: 6252
ich zahle für mein ur-alt Haus einen ähnlichen Betrag ...


die Wechselei ist auch so eine Geschichte ... da sollte man wirklich genau schauen und bereit sein die Zeit zu investieren ... die Polizzen sind ja quasi nicht bzw. nur bedingt vergleichbar ...

"Kuriositäten / Hintertürchen" imd Kleingedruckten ... ich hab bei meiner z.B. Erdbebenschäden versichert aber erst ab einer Erdbebenstärke die (laut meiner Recherche) noch nie in meiner Region gemessen wurde ... habe ich auch vor längerer Zeit festgestellt als ich einen Erdbebenschaden hatte ...

und Autoversicherung wollte mir mein "Makler-Freund" (den scheint jeder "in der Familie" zu haben) auch wechseln ... bis ich dann draufgekommen bin, dass bei der einen Vollkasko-Selbstbehalt bei Glasbruch wegfällt ... wir hatten vor kurzem einen Schaden beim Auto meiner Frau wo "Unbekannt" die Heckscheibe zerstört hat ... 0€ Kosten ... GSD nicht umgestiegen ...

watercool

0x0x0x
Avatar
Registered: Jan 2003
Location: Pottendorf
Posts: 5653
Ist es bei den Versicherungen immer noch so das monatliche Zahlung deutlich teurer ist als jährlich? Oder hat sich der unsinn mittlerweile aufgehört? (oder is das eh nur bei KFZ so?)

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 44013
Zitat aus einem Post von watercool
Ist es bei den Versicherungen immer noch so das monatliche Zahlung deutlich teurer ist als jährlich? Oder hat sich der unsinn mittlerweile aufgehört? (oder is das eh nur bei KFZ so?)

bei den Versicherungen meistens egal. Versicherungssteuer hast aber bei jährlich manchmal eine Vergünstigung dabei.

sLy-

semiconductor physicist
Avatar
Registered: Aug 2005
Location: AUT
Posts: 1480
Also jede meiner Versicherungen ist bei jährlicher Zahlung billiger.
Halt ich auch ehrlich gesagt für normal, es wird ja immer ein Jahr voraus bezahlt.

prronto

Garage
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: Bruck/Leitha
Posts: 1783
Zitat aus einem Post von watercool
Ist es bei den Versicherungen immer noch so das monatliche Zahlung deutlich teurer ist als jährlich? Oder hat sich der unsinn mittlerweile aufgehört? (oder is das eh nur bei KFZ so?)

https://www.finfo.at/steuern/kfz-steuer/
Unter Kraftwagen findest du die Tabelle.

Ich hätte aber schwören können, dass ich dieses Jahr eine Diskussion gehört habe, wo man fest davon ausging, dass die Unterschiede bei den Intervallen abgeschafft werden.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 44013
Zitat aus einem Post von sLy-
Also jede meiner Versicherungen ist bei jährlicher Zahlung billiger.
Halt ich auch ehrlich gesagt für normal, es wird ja immer ein Jahr voraus bezahlt.

Wirklich die Versicherungssumme?
Bei der VIG und Donau wurde das vor Jahren schon abgeschafft.

btw.
auf Durchblicker sind die unverhandelten Preise ohne etwaige Maklerrabatte und dergleichen drinnen.
da kommt man je nach Versicherung und Makler nochmals deutlich runter

normahl

Here to stay
Avatar
Registered: Aug 2003
Location: AT
Posts: 3344
Zitat aus einem Post von sLy-
Also jede meiner Versicherungen ist bei jährlicher Zahlung billiger.
Halt ich auch ehrlich gesagt für normal, es wird ja immer ein Jahr voraus bezahlt.

Bei der Generali vor ein paar Jahren wars egal.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz