"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Der große Zoll FAQ Thread

master blue 29.01.2010 - 14:50 244850 641 Thread rating
Posts

chinchin

Banned
Registered: Aug 2017
Location: your pants
Posts: 260
Zitat aus einem Post von Obeliks
Post darf die Packerl gratis
transportieren, denn auf den meisten ist "0.00 Renminbi/Yuan" drauf :-)

Äh nein. Nur weil der Absender nichts zahlt, heißt nicht, dass die post in .at nichts bekommt.
Wenn du bei Amazon "gratis Versand" hast und am Packerl nur ein kryptischer Barcode drauf ist, wird die Post trotzdem bezahlt.

Afaik fördert der chinesische Staat exporte und verrechnet den Absendern nur wenig bis nichts, der österreichischen Post muss die chinesische Post trotzdem was zahlen.

Obeliks

Banned
Registered: Sep 2018
Location: Planet Earth
Posts: 12

daisho

SHODAN
Avatar
Registered: Nov 2002
Location:
Posts: 17735
Zitat aus einem Post von Obeliks
Naja, die Chinesen investieren derzeit 600 MILLIARDEN DOLLAR in Afrika ...
Warum wohl.

Zitat aus einem Post von Obeliks
China ist "noch" Entwicklungsland
Seit wann?

Zitat aus einem Post von Obeliks
die österr. Post darf die Packerl gratis transportieren, denn auf den meisten ist "0.00 Renminbi/Yuan" drauf :-)
Wie schon erwähnt, die Post wird nicht gratis arbeiten ...
Zitat aus einem Post von chinchin
Äh nein. Nur weil der Absender nichts zahlt, heißt nicht, dass die post in .at nichts bekommt.


Zitat aus einem Post von Obeliks
Dabei sind sie sicher nicht so gewinn-/geldgierig eingestellt wie die Amis & Co.
lol (ich erinnere an Punkt 1)

Zitat aus einem Post von Obeliks
Sogar der reichste Mann Chinas, Jack Ma (Englischlehrer -> Multimillardär, Alibabagründer) tritt demnächst von seinem Vorstandposten zurück und investiert in Soziales und Bildung.
Vermutlich weil er weniger Arbeit haben will, brauchst aber nicht glauben dass der deswegen jetzt kein Geld mehr "verdient" ...

Zitat aus einem Post von Obeliks
Dank dem Casperl D.Trump wird Jack Ma nun aber nicht die versprochene eine Million Arbeitsplätze in den USA schaffen.
"Arbeitsplätze schaffen", also in anderen Worten "ich werde dort nichts investieren, weil es sich nicht mehr auszahlt"

Obeliks

Banned
Registered: Sep 2018
Location: Planet Earth
Posts: 12
Wenn Trump 600 Milliarden $ Strafsteuer verhängt, müsste Ma ja meschugge sein ...
Von den Steuern sind sicher auch viele Produkte betroffen die er vertreibt. Und nicht nur USB3-Kabel.

Wenn der Trump-Hiasl sein Ego rausposaunen muss (zwnagsweise, krankhaft),
darf die gesamte Wirtschaft darunter leiden.

Obeliks

Banned
Registered: Sep 2018
Location: Planet Earth
Posts: 12
Lieber Daisho Sodan :-)

>>>Dabei sind sie sicher nicht so gewinn-/geldgierig eingestellt wie
>>>die Amis & Co. lol (ich erinnere an Punkt 1)

Gehört zwar nur indirekt zum Zoll-Thread ... aaaber ein kleines Gschichterl (aus 1.er Quelle): ein schwerreicher Ami kauft (ist schgon länger her) in D/A/...
renomierte pleitegegangene Grossfirma der Elektronikbranche - lässt arbeiten
(schön, jeder soll Geld verdienen).

Nach einem Jahr: dieser Leistungstransistor kostet uns in der Herstellung
fuffzich Cent, der Preis muss unter 45 gedrückt werden, die Produktion erhöht.

Die Verantwortlichen stellen FRAUEN ein, in zwei Schichten (vom Dreischichtbetrieb)
- mehr ist für Frauen nicht erlaubt. Schlecht bezahlt werden sie auch
- ist ja bei uns so üblich. Nach einem Jahr: naaaa, es geht ja doch,
im nächsten Jahr darf der Transistor nur noch 41 Cent kosten ... sonst
verlagern wir das Werk ins Ausland .... VIER(!) Werke wurden schon nach
Polen verlagert.

Und so geht es weiter. Kurzum: weil die Gewinnschöpfung nicht hinhaut
werden ein französisches Werk und die vier polnischen Werke nach CHINA
verlagert. Die 300 Franzosen zerschneiden aus Protest ihre Arbeitsmäntel,
müssen zusehen wie die Maschienen abgebaut und abtransportiert werden.
Jööö, so schön arbeitslos zu sein ...

Woher ich das weiss? Zwei meiner Verwandten arbeiteten für diesen feinen
amerikanischen Herrn - beide haben längst gekündigt, denn sie waren nicht mehr
im heimatlichen Werk sondern meist in China unterwegs :-)

Vermutlich produzieren die Chinesen nun den Transistor um 9 Cent ...

Soviel zu Amerika/Chinesen. Und wenn die Geschichte ned wahr sein sollte,
dann habe ich sie wenigstens gut erfunden ... sorry, heute sagt man ja auf
neuhochdeutsch: GEFAKET!

daisho

SHODAN
Avatar
Registered: Nov 2002
Location:
Posts: 17735
ok, ein Bekannter/Verwandter hat jetzt einen Hass auf Amerikaner weil er wegen einem seinen Job verloren hat.
Jetzt fang bitte in einer chinesischen Firma an und erzähl' mir in ein paar Jahren wie es so war.

Fun fact: Die ganze Welt ist so, egal ob Amerikaner, Europäer, Chinesen, Schweden. Überall wo Marktwirtschaft herrscht gibt es ehrgeizige gierige Geschäftsleute welche genau nur aufs Geld schauen und auf nichts anderes. Blöderweise ist in so einem System halt derjenige der Stärkste der am skrupellosesten und gierigsten Geld scheffelt und damit bleiben die am Ende einfach übrig.

Manche Länder haben (noch) das Glück Arbeitnehmerschutz-Gesetze zu haben welche manchmal einen kleinen Strich durch die Rechnung dieser Geschäftsleute machen - das war's aber auch schon.

Obeliks

Banned
Registered: Sep 2018
Location: Planet Earth
Posts: 12
Mein Packerl (China-Wien, 4Tage), wochenlang am Zoll, pitterpöhse Briefe
von mir, Standardantworten "Geben Sie die Sendungsnummer bekannt"
- diese steht jedoch in jeder meiner Mails drinnen, tagelang wird es aus
dem Lager geholt ... tagelang in Bearbeitung ... und nun "Verzollt!"
- seit FÜNF(!) Tagen und es tut sich nix. Die fünfte Woche am Zoll ....
himmiarschundzwirn ... und das wegen 15€ Märchensteuer, die der Händler
schon bezahlt hat!

Aber ich hoffe, es kommt (Überraschung!) noch vor Weihnachten an.

daisho

SHODAN
Avatar
Registered: Nov 2002
Location:
Posts: 17735
Dann bestell halt nicht mehr aus China sondern aus der EU, Problem gelöst.

BlueAngel

Silencer
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: Center of ÖO
Posts: 4115
abgesehen vom mimimim, welcher Händler in China hat es schon vorverzollt?
habe ich bis jetzt noch nie gesehen.

Obeliks

Banned
Registered: Sep 2018
Location: Planet Earth
Posts: 12
Unfug. Alles 5-10x so teuer und jedesmal 9.99€ Versand? Toc-toc-toc würde
Obelix machen.

Zudem gibt es viele Sachen nur in China, da sich 5-facher Preis rentiert habens
ab und zu die deutschen Händler hier. Aber nicht Kabel um € 1.28, damit
lässt sich weder Zaster noch Reibach machen - zudem sind die ohnedies ab China zoll-/märchensteuerfrei ... wie 90% meiner Bestellungen.

Bei schwach 1000 Bestellungen seit Jahren in China habe ich locker über
10.000€ gespart - zudem versenden auch bei amazon grossteils Chinesen,
aber zu "humanen" 2-3 fachen Preisen + Versand. Da es genausolange dauert
bestelle ich gleich in China.

Viele Chinesen haben ein Deutschlandlager, null Zollkosten, null Versandspesen.
Oder eglobal in UK, ein Chinese der innert 10 Tagen ab UK zollfrei liefert und deftig
günstiger ist. Objektive habe ich dort bestellt - und eine Kamera (TZ90) um
265€, die hierzulande identisch 375€ kostet.

Mein klitzekleines (vollwertiges) Smartphone Soyes 7S, 86x44mm mit
Android 6.0 kostet bei amazon 95€, ich habs aus China um 41€ - zollfrei.

Für die Differenz geh ich mit meiner Freundin gut essen. Danke, liebe Chinesen!

Obeliks

Banned
Registered: Sep 2018
Location: Planet Earth
Posts: 12
BlueAngel schreibt:
>>> abgesehen vom mimimim, welcher Händler in China hat es
>>> schon vorverzollt? habe ich bis jetzt noch nie gesehen.

Jajaja, Milliarden Menschen glauben auch an überirdische Wesen die sie
noch nie gesehen haben, bringen sich sogar millionenfach deswegen um :-(

Dass du sowas NOCH NIE GESEHEN hast, ist in Ordnung, aber deine
Aussage krempelt die Welt-/Wirtschaftsordnung nicht um 180 Grad um.

Pöhse & gekränkte Händler schreiben oft, dass die Chinesen alles nachts auf
Piratenschiffen am Zoll vorbeischmuggeln. Die heissen ja ned amazon, um
im grossen Stil Milliarden an Steuern zu hinterziehen.

Ich bewundere die Fleissigkeit und Freundlichkeit der Chinesen (grossteils Frauen),
versendet wir oft wenige Stunden nach Bestellung, der kleinste Schaaas eingeschrieben
mit Verfolgungsnummer, nette Nachfrage ob ich mit dem Artikel zufrieden bin
- ich vergebe jedesmal volle Punktezahl, auch bei Händlern mit schlechten
Bewertungen habe ich schon oft bestellt - es sind halt die Nörgler, die sie schlecht machen.

Die günstigsten raussuchen (Bewertung muss schon über 90% liegen) und
ab geht die Post.

Vor wenigen Wochen habe ich ein Dingens bei einem (grossen) österr. Händler (Lieferzeit 5 Tage)
bestellt, nach geduldigen 30 Tagen war noch nix da, nicht einmal eine Verständigung.
Also storniert und beim nächsten österr. Händler (Lieferzeit 2 Tage) bestellt. als nach
14 Tagen noch nix kam - wieder storniert!

Heimatland, gehts dir wirtschaftlich zu gut?-

mr.nice.

Newsposter
OC Addicted
Avatar
Registered: Jun 2004
Location: Wien
Posts: 4630
Obeliks, du wetterst einerseits gegen den Arbeitsplatzabbau im eigenen Land und bestellst andererseits die billigste Ware aus China, die mitunter nichtmal korrekt versteuert, oder für den europäischen Markt überhaupt zugelassen ist, von den Arbeitsbedinungen gar nicht zu sprechen. Das ist ein Widerspruch in sich, das ist dir hoffentlich schon klar, oder?

sk/\r

sins of the fathers
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: wernstoa
Posts: 8634
Zitat aus einem Post von mr.nice.
Obeliks, du wetterst einerseits gegen den Arbeitsplatzabbau im eigenen Land und bestellst andererseits die billigste Ware aus China, die mitunter nichtmal korrekt versteuert, oder für den europäischen Markt überhaupt zugelassen ist, von den Arbeitsplatzbedinungen gar nicht zu sprechen. Das ist ein Widerspruch in sich, das ist dir hoffentlich schon klar, oder?

Hauptsache günstigst geil eingekauft. :D

der letzte satz sagt e alles. gehts uns allen zu gut? ja. ganz ehrlich. ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen für ein butterbrot und ein ei, 14 stunden in einer fabrik am bandl unter schlechten bedingungen zu hakeln...
jetzt könnte ich noch ein wenig zynisch sein und sagen: gottseidank sind diese tage der industriellen Revolution schon ~60 jahre her.

Obeliks

Banned
Registered: Sep 2018
Location: Planet Earth
Posts: 12
Mister Nice - und das weisst du alles aus erster Quelle - oder DOCH aus der industrieGESTEUERTEN Fakepresse?

Übrigens: geschätzte 66.6% meiner Haushaltsgeräte kommen aus China,
auch
wenn gross und bunt verpackt der Name einer deutschen Firma draufsteht.
Am Pendelsonnenschirm vom Hellweg habens den kleinen Kleber "Made in China"
vergessen abzukratzen, auch Rasenmäher, Tischgrill ... sogar die Moorbettflasche
vom Hofer: Made in China.
Viele Firmen hierzulande gehören Chinesen (sonst wären diese pleitegangen), der alte
Name besteht noch. Jaja, ich weiss, nun müssen die Ösis unterbezahlt 18 Stunden
am Tag arbeiten, Kinder auch, darum laufen diese Firmen plötzlich so gut.

Nönö, vor Jahren hatten Japaner nachweislich den höchsten IQ, haben nach den A-Bomben
auf den Deckel (2. Weltkrieg) von den Ami-Gangstern ;-) um 5 Milliarden nur Papier = Patente/Rechte
gekauft und sich dadurch schlauerweise 10 Jahre Entwicklungsarbeit gespart - siehe etwa
Auto-, TV- und Fotoindustrie. Taiwan, Korea haben es nachgemacht, nun sind schon
lange die Chinesen am Zug. Natürlich kannst dem Einhalt gebieten indem du nimmer
USB3-Kabel von den pöhsen, pöhsen Chinesen kaufst. Es gibt auch Leut, die kaufen nix
bei amazon und retten dadurch 100.000e Kleinhändler.

Hofer (auch Lidl, Penny, Billa) haben in kurzer Zeit Backboxen angebaut, allein
Hofer 200 davon
- und schaffte 100 neue Arbeitsplätze. -zig Bäcker mussten zusperren.
Sind die nun auch alle böse? Ich kauf lieber meine Semmerl frisch gebacken als doppelt
so teuer beim Bäck, um 3 Uhr morgens gebacken, am Nachmittag deftig hart. Natüüüürlich schreien nun alle auf: Chemikalien, Chemikalen .. schreibens ja auch die Neider.
Billa lässt jeden Tag um 3 Uhr morgens 300.000 Stück Backwaren aus Zentralwerk
in Bayern auf stinkigen gekühlten LKWs nach Österreich radeln, die dösen dann bis
kurz vor Geschäftsöffnung in der Sonne auftauend vorm Liefereingang vor sich hin.
Nicht sehr schön, der österr. Vorbesitzer hat halt von 100 Bäckereien im Umkreis
kleine Mengen geordert - nix da: Reibach muss gemacht werden.

Ich fahre oft zu Hofer, der hat einen Grossteil der Produkte (ned von Aldi),
aus
nächster Umgebung. Brot/Backwaren/Fleisch(!)/Getränke - alles innert 20-30km,
Herstelleradress überall drauf, kann besichtigt werden.

Schau die Firmen, alle lassen in China produzieren - Apple zum Beispiel,
verfünffachen den Herstellungspreis und keschen bei den Doofen ab.

All meine japanischen Kameras, Objektive, Akkus werden in CHINA gebaut ..
steht überall klitzeklein drauf. Natürlich kauf ich die hier, hehe, oder beim UK Chinesen,
der 30% billiger ist - und der zahlt ziemlich sicher auch VAT (Value Added Tax) von 20% wie unsereiner.

böhmi

Super Moderator
Spießer
Registered: May 2004
Location: Linz Land
Posts: 3661
1.) Das ist KEIN Politik-Thread sondern ein FAQ und Info-Thread zum Thema Zoll
2.) Bei Aussagen wie "Fakepresse" bekomme ich hohen Blutdruck
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz